Genau wie Erwachsene kommen Kinder besser zurecht, wenn sie klare, schriftliche Ziele haben. Ein Verhaltensdiagramm ist eine gute Möglichkeit, diese Ziele mit Ihren Kindern zu teilen und sie mit einer lustigen, visuellen Methode zu motivieren, ihren Fortschritt zu beobachten.

Es gibt verschiedene Arten von Verhaltensdiagrammen und Belohnungssystemen, die Ihnen helfen können, Ihre Kinder zu ermutigen, ihr Verhalten zu ändern oder sich an eine Routine zu halten. Außerdem bieten sie eine schnelle und einfache Möglichkeit, das Verhalten Ihres Kindes gemeinsam als Familie zu verfolgen. Hier sind vier Arten von Diagrammen, die besonders effektiv sein können.

Aufkleber-Tabelle

Für viele Eltern mag die Idee eines Aufkleberdiagramms ein wenig vereinfachend erscheinen. Aber wenn es um Kleinkinder und Vorschulkinder geht, können diese Aufkleber sehr effektiv sein. Sie eignen sich besonders gut für das Töpfchentraining und dafür, Kinder dazu zu bringen, selbständig zu schlafen.

Aufklebercharts werden sogar verwendet, um Kindern mit chronischen Gesundheitsproblemen die Einhaltung von Behandlungsschemata zu erleichtern. Und in vielen Fällen führt die Verwendung von Aufkleberkarten zu besseren klinischen Ergebnissen.

Dasselbe gilt für andere Verhaltensweisen, die Sie ändern möchten. Wenn Ihr Kind durch ein Diagramm mit Aufklebern motiviert wird, wird es wahrscheinlich eher die Haushaltsregeln und Richtlinien befolgen.

Sie können auch ein Aufkleberdiagramm verwenden, um gesunde Verhaltensweisen wie Händewaschen, das Tragen von Masken oder das Abdecken des Hustens zu verstärken. Dies kann besonders nützlich sein, um Kindern dabei zu helfen, neue Gewohnheiten zu entwickeln, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern.

Halten Sie sich jedoch an ein oder vielleicht zwei Verhaltensweisen, die Sie gleichzeitig ansprechen wollen. Zu viel auf einmal hinzuzufügen, kann für die Kleinen überwältigend sein. Hier ist ein Überblick über die Verwendung von Aufkleberdiagrammen mit Ihren Kindern.

  • Wie es funktioniert: Identifizieren Sie ein gutes Verhalten, das Sie von Ihrem Kind sehen möchten. Wenn Ihr Kind dieses Verhalten zeigt, kleben Sie dann einen Aufkleber auf ein Blatt Papier.
  • Wann sie zu benutzen ist: Aufkleberkarten funktionieren gut bei Kleinkindern und Vorschulkindern. Normalerweise ist der Aufkleber für sie eine Belohnung genug. Versuchen Sie, eine Aufkleber-Tabelle mit neuen Verhaltensweisen zu verwenden, die Ihr Kind lernen soll, wie Töpfchentraining oder das Aufheben von Spielzeug.
  • Wie man es am effektivsten macht: Lassen Sie Ihr Kind die Aufkleber auswählen, die auf das Horoskop kommen sollen, und hängen Sie das Horoskop an einer gut sichtbaren Stelle auf. Ihr Kind wird höchstwahrscheinlich stolz auf die Aufkleber sein, die es sich verdient hat, und möchte sicherstellen, dass alle es sehen.
  • Häufig zu vermeidende Fallen: Verkomplizieren Sie eine Aufkleberkarte nicht zu sehr. Sie brauchen keine Wochentage zu zeichnen oder einen Kalender daraus zu machen. Kleinen Kindern ist es egal, ob sie einen Aufkleber am Dienstag oder Donnerstag verdient haben.

Routine-Diagramm

Eltern ringen oft damit, ob sie ihren Kindern Hausarbeiten aufgeben sollen oder nicht, geschweige denn eine Hausarbeitstabelle verwenden sollen. Untersuchungen zeigen jedoch, dass die Zuweisung von Aufgaben an Ihre Kinder eine der wichtigsten elterlichen Entscheidungen ist, die Sie je treffen werden.

Tatsächlich zeigen Untersuchungen aus einer bekannten Harvard-Studie, dass Kinder, die Hausarbeiten hatten, im Leben besser abgeschnitten haben. Darüber hinaus war Hausarbeit einer der besten Vorhersagen darüber, welche Kinder mit größerer Wahrscheinlichkeit glückliche, gesunde und unabhängige Erwachsene werden würden. 

Kinder, die Hausarbeiten erledigen, lernen auch wichtige Lebensfertigkeiten und haben das Gefühl, Teil eines Teams zu sein. Außerdem lernen sie durch die Übernahme von Verantwortung im Haushalt, wie wichtig es ist, anderen zu helfen und gute Bürger zu sein.

Machen Sie deutlich, dass diese Aufgaben in der Verantwortung Ihres Kindes liegen und dass es seine Arbeit tun muss, um sich Privilegien zu verdienen. Und wenn man etwas hat, worauf man hinarbeiten kann, kann die Monotonie des ständigen Zuhauseseins aufgrund der Pandemie erträglicher werden.

Selbst wenn Ihre Kinder mit Schularbeiten und Aktivitäten überschwemmt werden, können sie ein wenig Zeit finden, um den Boden zu fegen oder das Geschirr zu spülen. Hier finden Sie einen Überblick über die Verwendung eines Hausarbeitsdiagramms in Ihrem Haushalt.

  • Wie es funktioniert: Erstellen Sie eine Liste von Hausarbeiten. Verfolgen Sie dann jeden Tag, an dem Ihr Kind die einzelnen Aufgaben erledigt, wie z.B. das Bett machen oder das Zimmer aufräumen.
  • Wann Sie sie verwenden sollten: Ein Aufgabendiagramm kann Kindern jeden Alters helfen, verantwortungsbewusster zu werden. Ihr Kind wird seine Arbeit mit größerer Wahrscheinlichkeit erledigen, wenn es eine klare Liste von Aufgaben direkt vor sich hat. Setzen Sie ein Häkchen, um zu vermerken, wann jede Aufgabe erledigt ist.
  • Wie man es am effektivsten macht: Sagen Sie Ihrem Kind, dass es sich durch die Erledigung seiner Aufgaben Privilegien wie z.B. Elektronik-Zeit verdienen kann. Oder nutzen Sie es als eine Möglichkeit, um zu verfolgen, wie viel Taschengeld es pro Woche verdient.
  • Häufig zu vermeidende Fallen: Vermeiden Sie es, Ihr Kind bei der Erledigung seiner Hausarbeit zu nerven. Geben Sie Ihren Kindern eine Frist für die Erledigung der Hausarbeit und lassen Sie sie dann die Verantwortung für die Erledigung übernehmen.

Routine-Diagramm

Kinder gedeihen, wenn sie Struktur und Berechenbarkeit in ihrem Leben haben. Die Verwendung eines Routinediagramms kann Ihnen helfen, eine Routine zu festigen, die Sie in Ihrem Haushalt entwickeln möchten. Ein Routine-Diagramm kann zum Beispiel dazu verwendet werden, Morgenroutinen, Schlafenszeitroutinen und sogar Alltagsroutinen zu erstellen.

Diese Art von Struktur ist besonders wichtig während der Unsicherheit, die mit dem Schuljahr 2020-2021 einhergeht. Ein Diagramm, auf das man sich beziehen kann, kann die Dinge in eine positive Richtung lenken und den Kindern das Gefühl geben, in einer Zeit, in der sich die Dinge chaotisch anfühlen können, mehr Kontrolle zu haben.

Denken Sie daran, dass die beste Art und Weise, Ihr Routine-Diagramm effektiv zu gestalten, darin besteht, Ihre Kinder für seine Erstellung zu begeistern. Lassen Sie sie an dem, was sie in die Routine einbeziehen wollen, teilhaben, wie z.B. eine Geschichte vor dem Schlafengehen aussuchen oder vor dem Zähneputzen einen Snack essen.

Natürlich werden Sie das Nötigste in Ihr Routine-Horoskop aufnehmen, aber wenn Sie Ihren Kindern die Teilnahme gestatten, werden sie sich in die Idee eines Horoskops einkaufen, besonders wenn sie älter sind. Verwenden Sie das Horoskop dann jeden Tag als visuelle Erinnerung an die Dinge, die geschehen müssen.

  • Wie es funktioniert: Erstellen Sie einen Zeitplan, der den Tagesablauf Ihres Kindes umreißt. Sie können eine Morgenroutine, eine außerschulische Routine und eine Abendroutine aufstellen. Dazu gehören Dinge wie Hausaufgaben, Zähneputzen, Anziehen, Pyjama anziehen und andere tägliche Aufgaben, die Ihr Kind selbständig erledigen soll.
  • Wann es benutzt werden soll: Ein klarer Zeitplan wird Ihrem Kind helfen, verantwortungsbewusster zu werden. Ein einfaches Diagramm für einen Vorschulkinder kann zwei oder drei Dinge enthalten, die ihm helfen, sich morgens vorzubereiten. Eine Routinekarte für ein älteres Kind kann signalisieren, wann es Zeit ist, Hausaufgaben zu machen und wann es Zeit ist, die Elektronik für die Nacht wegzuräumen.
  • Wie man es am effektivsten macht: Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten beim Lesen hat, verwenden Sie Bilder zur Darstellung der einzelnen Aktivitäten. Hängen Sie Ihre Routinekarte dort auf, wo Ihr Kind sie am meisten braucht – vielleicht im Schlafzimmer oder im Badezimmer.
  • Häufig zu vermeidende Fallen: Anstatt Ihr Kind ständig daran zu erinnern, sich die Haare zu kämmen oder die Zähne zu putzen, sollten Sie eine Routinetabelle als eine Art “To-Do”-Liste verwenden.

Wöchentliches Verhaltensdiagramm

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, das Verhalten Ihres Kindes zu ändern, sollten Sie die Entwicklung eines wöchentlichen Verhaltensdiagramms in Betracht ziehen. Stellen Sie fest, was Sie ansprechen wollen und wie Ihr Kind für den Erfolg belohnt werden soll.

Sie können zum Beispiel ein Verhaltensdiagramm verwenden, um Ihrem Kind dabei zu helfen, sich in der Schule zu verhalten. Halten Sie das Diagramm einfach und konzentrieren Sie sich nur auf ein oder zwei Verhaltensweisen, die Sie ansprechen wollen, wie z.B. den Unterricht zu stören oder Hausaufgaben nicht rechtzeitig zu erledigen. Machen Sie es aber auch erreichbar.

Wenn Sie Kindern sagen, dass sie jeden Tag ein Häkchen bekommen müssen, können sie leicht aufgeben, wenn sie nicht gut abschneiden. Konzentrieren Sie sich auf das Positive und erinnern Sie sie daran, dass sie es beim nächsten Mal wieder versuchen können.

Seien Sie auch spezifisch mit Ihren Wünschen. Statt zu sagen, machen Sie Ihre Hausaufgaben, weisen Sie darauf hin, dass zum Erledigen der Hausaufgaben gehört, dass sie rechtzeitig und im richtigen Format abgegeben werden müssen. Benutzen Sie das Diagramm auch nicht, um Ihr Kind zu beschämen oder in Verlegenheit zu bringen. Verwenden Sie es stattdessen, um es zu motivieren, sein Verhalten zu ändern. Hier sind einige Ideen, wie Sie ein wöchentliches Verhaltensdiagramm implementieren können.

  • Wann Sie es verwenden sollten: Ein wöchentliches Verhaltensdiagramm funktioniert gut, wenn Sie ein Verhalten – oder vielleicht drei Verhaltensweisen – identifiziert haben, an dem Ihr Kind arbeiten muss. Sie können eine Vielzahl von Verhaltensweisen ansprechen, z.B. “sanfte Berührungen anwenden” oder “Hausaufgaben erledigen”.
  • Wie es funktioniert: Identifizieren Sie das Verhalten, von dem Sie mehr sehen möchten, und schreiben Sie es in das Diagramm. Anstatt zu sagen: “Keine Schläge”, sagen Sie: “Benutzen Sie sanfte Berührungen”. Markieren Sie dann jeden Tag, an dem Sie das gewünschte Verhalten sehen, es mit einem Aufkleber, einem Häkchen oder einem Smiley auf dem Diagramm. Wenn Ihr Kind wirklich mit einem bestimmten Verhalten kämpft, gliedern Sie den Tag in Zeiträume wie Morgen, Nachmittag und Abend ein.
  • Wie man es am effektivsten macht: Erlauben Sie Ihrem Kind, die Häkchen gegen größere Belohnungen einzutauschen. Sagen Sie Ihren Kindern zum Beispiel, dass sie einen Ausflug in den Park verdienen können, wenn sie fünf Häkchen haben. Möglicherweise möchten Sie auch die Verwendung eines symbolischen Sparsystems in Betracht ziehen.
  • Häufig zu vermeidende Fallen: Erwarten Sie keine Perfektion. Ihr Kind wird Fehler machen. Seien Sie weiterhin ermutigend und lassen Sie es wissen, dass es zwar dieses Mal sein Ziel vielleicht nicht erreicht hat, es aber beim nächsten Mal wieder versuchen kann.

Ein Wort von kianao

Kinder zu motivieren, ihr Verhalten zu ändern, mehr Verantwortung zu übernehmen oder eine neue Fähigkeit zu erlernen, ist keine leichte Aufgabe. Aber durch die Verwendung verschiedener Diagramme können Sie die Verhaltensweisen, die Sie sich von Ihren Kindern wünschen, strukturieren und verstärken.

Achten Sie nur darauf, dass Sie Ihre Diagramme im Hinblick auf Ihre Kinder entwickeln. Seien Sie flexibel und laden Sie sie ein, sich an dem Prozess zu beteiligen. Wenn sie die Verwendung eines Diagramms nicht akzeptieren, werden Ihre Bemühungen nicht erfolgreich sein. Besprechen Sie die Idee also unbedingt mit ihnen, bevor Sie viel Zeit damit verbringen, etwas zu schaffen, das sie vielleicht nicht motiviert.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]