Das Ziel der bindungsorientierten Elternschaft ist es, Kinder aufzuziehen, die ihr ganzes Leben lang gesunde, emotionale Bindungen zu anderen Menschen aufbauen können. Bindungseltern sind der Meinung, dass dies damit beginnen muss, eine respektvolle, mitfühlende Verbindung zwischen Eltern und Kind herzustellen.

Praktiken im Zusammenhang mit der bindungsorientierten Elternschaft

In Ordnung, das klingt großartig, aber wie erreichen Bindungseltern praktisch das Ziel, emotional und sozial reiche Kinder aufzuziehen? Es gibt verschiedene Elternpraktiken, die eng mit der bindungsorientierten Elternschaft verbunden sind. Diese Eltern glauben, dass bestimmte Methoden die Bindungen zwischen Eltern und Kind verstärken und damit die Voraussetzungen für sichere Beziehungen im späteren Leben schaffen.

Werfen wir einen Blick auf einige der gängigsten Praktiken unter Bindungseltern.

  • Stillen: Bezugseltern erkennen die bekannten Vorteile des Stillens an. Sie glauben, dass das Stillen in den meisten Fällen eine gesunde körperliche, emotionale und geistige Entwicklung fördert.
  • Tragen von Babys: Die zunehmende Besorgnis darüber, dass Babys zu viel Zeit in Autositzträgern, Kinderwagen und tragbaren Spielplätzen verbringen, hat die Befürworter der bindungsorientierten Elternschaft dazu veranlasst, die Bedeutung des Tragens Ihres Babys auf dem Arm so weit wie möglich zu untersuchen. Tragetücher und vordere Tragesitze sind ein übliches Zubehör für diejenigen, die Bindungselternschaft praktizieren.
  • Co-Schlafen: Bezieht sich auf die Praxis, in Armreichweite des Babys zu schlafen. Man geht davon aus, dass dies eine reaktionsfähige Elternschaft und Eltern-Kind-Bindung fördert.

Attachment Parenting ist eine Mentalität, keine Methode

Seien Sie jedoch gewarnt, dass es bei der bindungsorientierten Elternschaft vor allem nicht so sehr um Praktiken geht, die Eltern tun müssen, sondern vielmehr um eine Haltung, die sie einnehmen müssen. Es ist eine friedliche Herangehensweise an die Elternschaft, die die Verbindung zu Ihrem Kind auf einer tiefen emotionalen Ebene betont. Obwohl Elternbindung mit den oben genannten Methoden verbunden ist, ist die Art und Weise, wie diese Praktiken angewendet werden, offen für Interpretationen.

Zum Beispiel kann sich eine Familie für das Stillen entscheiden. Eine andere Familie könnte sich für das Flaschenstillen entscheiden, aber den Zeitpunkt und die Menge des Fläschchens, die zum Spiegelstillen gegeben wird, zeitlich und mengenmäßig anpassen.

Bindungseltern werden ermutigt, Praktiken zu übernehmen, die ihren familiären Bedürfnissen am besten gerecht werden. Was sich jedoch nicht ändern sollte, sind die übergeordneten Prinzipien der bindungsorientierten Elternschaft.

Grundsätze

Bindungseltern empfehlen, Kinder mit Freundlichkeit und Respekt zu behandeln, um ein Gefühl der Würde und gegenseitigen Bewunderung zu fördern. Attachment Parenting International nennt acht Prinzipien ihrer Philosophie. Sie lassen sich auf diese zusammenfassen:

Bindungseltern:

  • Streben Sie danach, während des gesamten Lebens eines Kindes, beginnend mit der Schwangerschaft, informierte Entscheidungen zu treffen. Beispiel: Ein Bezugselternteil könnte mehrere Meinungen zu den medizinischen Fragen eines Kindes einholen und wäre offen, sich über alternative Behandlungsmethoden zu informieren. Sie würden das erlernte Wissen nutzen, um eine Entscheidung zu treffen, mit der sie sich wohlfühlen.
  • Sie reagieren prompt und konsequent auf die Bedürfnisse ihres Kindes in Bezug auf Ernährung, Schlaf, Disziplin und körperliche/emotionale Verbindung. Beispiel: Bindungseltern würden sich bemühen, schnell und vorhersehbar auf die Bedürfnisse ihres Kindes zu reagieren. Fehlverhalten würde umgehend mit einer Bestrafung korrigiert werden, die für das Kind “Sinn macht”.
  • Vermeiden Sie aggressive, schwielige Techniken zugunsten von sanften, reaktionsschnellen Techniken. Beispiel: Spanking und Sarkasmus werden besser durch sanfte Disziplin und aufrichtige Korrektur ersetzt.
  • Legen Sie Wert auf Konsistenz in der Betreuung durch beide Elternteile und einige wenige sorgfältig ausgewählte Betreuer. Beispiel: Eltern sind eine gemeinsame Kraft in der Elternschaft und vereinigen sich in ihrer Elternpraxis. Eine Spaltung zwischen Eltern und anderen Betreuern kann als mangelnde Harmonie empfunden werden.
  • Bringen Sie ihre persönlichen Bedürfnisse mit ihren familiären Verpflichtungen in Einklang. Ein Beispiel: Bindungseltern verstehen die Notwendigkeit, ihre eigene Individualität zu pflegen. Indem sie sich Zeit für sich selbst nehmen, können sie neue Energie tanken. Beispiel: Eine Verabredung oder Zeit für ein persönliches Hobby zu haben, ist eine Frage der Selbsterhaltung.

Häufige Kritikpunkte

Die bindungsorientierte Elternschaft ist von verschiedenen Personen und Gruppen aus verschiedenen Gründen unter Beschuss geraten.

Einige glauben, dass die Erziehung durch Bindungseltern sehr anstrengend für die Eltern ist und geistig, emotional und körperlich anstrengend sein könnte. Es gibt wenig Forschung, um ihre Vorstellungen zu unterstützen oder zu widerlegen.

Die American Academy of Pediatrics (Amerikanische Akademie für Pädiatrie) unterstützt das Co-Sleeping nicht, obwohl sie wegen des Risikos von SIDS die gemeinsame Nutzung von Räumen stark befürwortet.

Ideen im Zusammenhang mit Bindungselternschaft

Manchmal werden natürliche Elternmethoden fälschlicherweise als ein Grundsatz der bindungsorientierten Elternschaft angesehen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Abgesehen von einigen der oben genannten Ähnlichkeiten definieren sich bindungsorientierte Eltern nicht durch andere elterliche Entscheidungen.

Trotzdem könnten Sie feststellen, dass Eltern, die ihren Elternstil als “Bindungselternschaft” bezeichnen, sich vielleicht auch für Wickeln von Stoffwindeln, Bio-Lebensmittel und die Herstellung eigener Babynahrung interessieren. Diese Praktiken definieren jedoch in keiner Weise die bindungsorientierte Elternschaft.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]