Kommunikation

Um dir dabei zu helfen, die Kommunikation mit deinem Kind so gut wie möglich zu gestalten, haben wir eine Sammlung unserer wichtigsten Tipps, Artikel und Ressourcen zusammengestellt.

  1. Elternschaft
  2. Gesundheit & Wissenschaft
  3. Komfort
  4. Kommunikation
  5. Schlaf
Manche Eltern betrachten die Routine ihres Kindes als statisch und vielleicht sogar als heilig. Aber Routinen entwickeln sich ständig weiter – nur in unterschiedlichem Tempo. Und manchmal muss sich eine Routine schnell ändern, damit Papa zur Arbeit gehen, mit Oma reden oder schlafen kann. Das ist gar nicht so schlimm, meint der Kinderarzt Dr. Harvey […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Für eine kurze, magische Zeit im Leben eines Kindes glauben sie, dass ihre Eltern allmächtig sind. Sie können sich praktisch alles sagen lassen und akzeptieren jeden Blödsinn mit einem feierlichen Nicken. Dann, nachdem sie ihren Kindern das Sprechen beigebracht haben und bevor sie ihnen das Autofahren beibringen, beginnen die Eltern zu ahnen, dass ihre Glaubwürdigkeit […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Die ersten Lügen eines Kindes sind ein Grund zum Feiern. Irreführung ist ein Zeichen für die Entwicklung des Gehirns, die für das soziale und intellektuelle Funktionieren gesunder (und gelegentlich unehrlicher) Erwachsener entscheidend ist. Mit jeder Lüge festigt ein kleines Kind sein Verständnis dafür, dass andere Menschen andere Gedanken und Erfahrungen haben als es selbst. Unwahrhaftig […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Kooperatives Spielen ist ein wichtiger Teil des Lernens. So lernen Kinder zu führen, sich in zwischenmenschlichen Beziehungen zurechtzufinden und ihre eigenen Bedürfnisse mit anderen Menschen auszuhandeln. Aber ohne gemeinsame Interessen, die Freundschaften entstehen lassen, ist kooperatives Spielen für manche Kinder eine harte Nuss – und alleine im Sandkasten zu spielen ist kein Weg, um zwischenmenschliche […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Ausflüge für Kinder können ein Riesenspaß für die ganze Familie sein. Leider kann das Erlebnis schon getrübt werden, bevor das Abenteuer überhaupt begonnen hat, wenn alle vor die Tür gehen. Es kommt immer wieder vor, dass Eltern ihre Kinder bitten, ihre Schuhe mehrmals anzuziehen, versuchen, Taschen und Mäntel aufzuspüren, sich darüber streiten, welche Gegenstände mitgenommen […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Wenn die kognitive Entwicklung die motorische Entwicklung überholt, sind die Ergebnisse für die Unkoordinierten und Eifrigen frustrierend. Vor allem für Vorschulkinder können die Wechselfälle der Entwicklung schwer zu überwinden sein. Sie wissen, wie sie es besser machen können, aber sie können die gleichen Anfängerfehler nicht vermeiden: klemmende Reißverschlüsse, nicht zugebundene Schuhe und schlecht geschriebene Buchstaben. […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Wenn ein Kind die Grundschule erreicht, wird es wahrscheinlich unabhängiger, was insgesamt eine gute Sache ist, aber auch zu neuen Spannungen führen kann. Selbstständige Kinder neigen dazu, den Eltern zu widersprechen – oder sie einfach zu ignorieren. Das führt manchmal dazu, dass ein Kind in unangemessener Weise antwortet, indem es ein bisschen frech wird und […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Einer der beunruhigendsten Momente in der Elternschaft ist, wenn ein süßer Engel im Vorschulalter sich plötzlich in die Töpfchensprache verliebt. Das passiert nie zu einem günstigen Zeitpunkt, aber es passiert immer. Es kann zum Beispiel sein, dass ein Kind in der Kirche “Ich habe gekackt” schreit oder einem Verwandten beim Abendessen sagt, dass es auf […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
In der Ferienzeit laufen Kinder, die an Erntedank, Chanukka, Weihnachten und Neujahr geboren werden, Gefahr, dass ihnen der Geburtstag gestohlen wird. Es ist unbestritten, dass Feiertagskinder es schwer haben, wenn es um einen Tag geht, an dem es nur um sie gehen sollte. Diese Kinder müssen mit weniger Geschenken und Freunden auf ihren Partys auskommen, […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Geschwister suchen sich nicht gegenseitig aus, aber Geschwister prägen sich gegenseitig. Sie leben auch in einer gemeinsamen politischen Struktur, der Familie, in der sie sich um Ressourcen streiten und gelegentlich einen Putsch anzetteln. Für Eltern ist es daher wichtig, sich daran zu erinnern, dass Kinder nicht nur einzigartig und unterschiedlich sind, sondern dass sie sich […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Niemand möchte sein Kind einer Scheidung aus zweiter Hand aussetzen, aber manchmal müssen Eltern genau das tun, um sicherzustellen, dass niemand in der Familie in einem emotionalen Miasma der Negativität gefangen bleibt. Leider werden viele Kinder durch eine Scheidung traumatisiert, aber dieses Ergebnis ist nicht unvermeidlich, wenn die Eltern proaktiv und kommunikativ (aber nicht zu […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Viele Eltern müssen sich die Fragen ihrer Kinder über einen unangenehmen oder anstößigen Verwandten gefallen lassen. Vielleicht ist es der gruselige Cousin, der den Eltern eine Gänsehaut bereitet. Vielleicht ist es die Tante, die ständig lügt. Vielleicht ist es die übertrumpfende Schwägerin oder der archetypische betrunkene Onkel. Wer auch immer es ist, die Interaktion mit […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
  3. Liebe & Geld
  4. Religion
Eltern, die der Meinung sind, dass man Gott nicht kennen kann, können in die Klemme geraten, wenn ihre Kinder sie nach dem großen bärtigen Mann im Himmel fragen. Im Gegensatz zu konventionell religiösen Eltern, die ihren Kindern Rituale, Gebete und Glauben beibringen, haben Agnostiker/innen keinen Plan für eine allmächtige Gottheit, den sie an ihre Kinder […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Eltern geben es vielleicht nicht gerne zu, aber sie alle finden ihre Kinder von Zeit zu Zeit langweilig. Kinder können schlecht Pläne machen, sind nicht auf dem Laufenden, was die neuesten Trends angeht, und lesen gerne die gleichen Kinderbücher wieder und wieder. Das Problem ist nicht, dass Kinder langweilig sind, sondern dass manche Eltern sich […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Anstelle von echten Schimpfwörtern greifen Eltern oft auf unauffällige Schimpfwort-Ersetzungen zurück. Viele Haushalte finden vielleicht “beschissen” oder “Scheiße” harmlos und nur wenig schärfer als andere Schimpfwort-Ersatzwörter. Andere Familien wollen vielleicht noch nicht das Konzept hinter einem Ausdruck wie “beschissen” erklären. Aber sobald ein Kind ins Schulalter kommt, ist es unvermeidlich, dass diese Wörter in den […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Die Hälfte aller Kinder hat Albträume, die typischerweise im Alter zwischen drei und sechs Jahren mit ausgefahrenen Krallen auftreten. Das ist eine häufige Erfahrung, die Eltern nicht übermäßig beunruhigen sollte, aber sie ist auch beunruhigend. Niemand will sein Kind verängstigt sehen. Und biologische Normen sind kein Trost für Kinder, die von imaginären Wölfen durch imaginäre […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Der Kampf um die Wirksamkeit und kulturelle Bedeutung der politischen Korrektheit ist seit langem die Hauptschlacht im Kulturkrieg. Der (oft streng kontrollierte) Vorschlag, dass Menschen eine Sprache vermeiden sollten, die historisch marginalisierte Gruppen beleidigt oder befremdet, hat etwas zutiefst Spaltendes an sich. Aber die Art und Weise, wie Erwachsene mit Kindern, einer der wohl am […]
  1. Elternschaft
  2. Gesundheit & Wissenschaft
  3. Kommunikation
  4. Schlaf
In den ersten Monaten als Eltern eines Neugeborenen dreht sich alles um Glück, Vorsorgeuntersuchungen, Einführungen, Schlafentzug, Stress und Zeitmanagement. Es ist eine anstrengende Zeit, in der viele Entscheidungen getroffen werden müssen. Bei einigen geht es um Mahlzeiten und Produkte. Bei anderen geht es um Erziehungsstrategien und finanzielle Prioritäten. Die Wahrheit ist, dass durch den emotionalen […]
  1. Elternschaft
  2. Essen
  3. Gesundheit & Wissenschaft
  4. Kommunikation
  5. Spielen
  6. Verhalten
Nach dem relativen Frieden der Hochstuhljahre wird das Familienessen zu einer Reihe von Scharmützeln. Das Ziel des Kindes ist eindeutig: Um jeden Preis vom Esstisch wegzukommen, denn er ist ein langweiliger Ort mit langweiligen Menschen. Die Eltern, die in groben Zügen verallgemeinern, sind nicht bereit, diesen Bedingungen zuzustimmen oder auch nur die Prämisse zu akzeptieren. […]
  1. Disziplin
  2. Gesundheit & Wissenschaft
  3. Kindererziehung
  4. Kommunikation
  5. Verhalten
Es gibt zwei moderne Denkschulen zur Kinderdisziplin: Schwätzer sind der Meinung, dass Urteile Eltern und Kinder trennen, während Macher an strafende und diskrete Konsequenzen für Fehlverhalten glauben. Diese unterschiedlichen Ansätze werden durch unterschiedliche Prioritäten definiert, aber nicht durch unterschiedliche Ziele, so dass es nicht verwunderlich ist, dass sie sich nicht gegenseitig ausschließen. Wenn es darum […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Die häufigste psychische Störung im Kindesalter in Europa und USA, die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS), ist gekennzeichnet durch Schwierigkeiten, sich über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren, Unruhe, emotionale Empfindlichkeit und Ausbrüche, die das Lernen und die Interaktion mit Gleichaltrigen oder Erwachsenen stören. Laut dem AAP wurde bei etwa 8 Prozent der Kinder (etwa 5 Millionen Menschen) ADHS […]

Gute Lektüre

Lange bevor Babys sprechen können, lernen sie, mit ihren Eltern zu kommunizieren. In den ersten Monaten ist diese Kommunikation größtenteils eine Sache des Instinkts: Unbehagen führt zu Weinen, was wiederum dazu führt, dass die Eltern versuchen herauszufinden, was zum Teufel los ist. Nach vier Monaten wird das Babygebrabbel absichtsvoll und beginnt, die Beugungen der normalen […]

Weltweit

Lange bevor Babys sprechen können, lernen sie, mit ihren Eltern zu kommunizieren. In den ersten Monaten ist diese Kommunikation größtenteils eine Sache des Instinkts: Unbehagen führt zu Weinen, was wiederum dazu führt, dass die Eltern versuchen herauszufinden, was zum Teufel los ist. Nach vier Monaten wird das Babygebrabbel absichtsvoll und beginnt, die Beugungen der normalen […]

Beliebt

Im Allgemeinen ist es für kleine Kinder in Ordnung, ein Zimmer zu teilen. Das bedeutet aber nicht, dass ein Etagenbett und ein Nachtlicht alles sind, was Eltern brauchen, um Geschwister zu einem harmonischen Zusammenleben zu bewegen. Kinder mit unterschiedlichen Schlafenszeiten, unterschiedlichem Schlafbedürfnis und unterschiedlichen Entwicklungsschwierigkeiten können das Zusammenleben erschweren oder sprengen. Das heißt aber nicht, […]