Es gibt viele Informationen darüber, wie man sich auf die Wehen vorbereitet. Es gibt auch eine Menge Informationen darüber, wie man mit den Wehen umgeht, wenn man im Krankenhaus ankommt. Dazu gehören Einzelheiten darüber, was Sie einpacken müssen, wie Sie mit dem Personal sprechen können und was Sie während Ihres Aufenthalts erwartet.

Die Zeitspanne zwischen der Entscheidung, ins Krankenhaus zu gehen, und Ihrer tatsächlichen Ankunft ist eine andere Geschichte. Sicherlich gibt es Informationen zur Planung der Fahrt, aber was können Sie tun, um die Fahrt tatsächlich so angenehm wie möglich zu gestalten? (Denken Sie daran, dass unabhängig davon, wo Sie bei der Entscheidung über eine medikamentöse oder nichtmedikamentöse Wehentätigkeit hinfallen, die Fahrt zum Krankenhaus ist für alle ohne Medikamente). Hier sind zehn Tipps als Mutter und als Doula, die schon viele Mütter auf dieser speziellen Reise unterstützt hat.

Unterwegs wissen, wohin Sie gehen

Wenn man weiß, wohin man fährt und wie man dorthin kommt, wird der Stress im Auto etwas abgebaut. Es ist bekannt, dass Streitigkeiten darüber ausbrechen, wohin man fahren und welchen Weg man nehmen soll, alles nur, weil Mama eine Vorliebe hatte. Wenn sie eine Vorliebe hat, nehmen Sie diesen Weg.

Ein Nest bauen

Es ist eine gute Idee, etwas mitzubringen, damit Sie sich im Auto wohl fühlen. Wenn Sie befürchten, dass Sie es vergessen werden, lassen Sie ein kleines Kit im Auto. Versuchen Sie es mit einem Kissen, einer Decke und allem anderen, was Sie bequem finden könnten. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihre Fruchtblase im Auto platzt oder dass sie vor dem Einsteigen in das Auto gebrochen ist, machen Sie sich vielleicht Sorgen, wie Sie mit dem Auslaufen umgehen sollen. Sie können entweder ein großes Polster in Ihrer Unterwäsche tragen, kunststoffummantelte Polster oder sogar Handtücher als Sitzbezug verwenden.

Musik abspielen

Musik kann ein großer Segen für die Aufrechterhaltung oder Förderung der Entspannung sein. Spielen Sie unbedingt welche im Auto, auch wenn sie leise im Hintergrund gespielt wird. Sie können Ihr Musikgerät, das Radio oder einfach CDs verwenden. Dies ist ein einziges Mal, wenn der Fahrer keine Kontrolle über das Radio hat.

Bringen Sie jemanden mit

Wenn Sie können, lassen Sie einen Freund mit Ihnen oder Ihrer Doula mitfahren. Das ist einfach jemand, der Ihnen hilft, Ruhe zu bewahren, Ihren Rücken zu reiben und Ihnen bei den Wehen zu helfen.

Langsam gehen

Das klingt vielleicht kontra-intuitiv. Aber der Weg, die Fahrt, alles kann überwältigender sein, wenn Sie in den Wehen liegen. Manche Mütter ziehen es sogar vor, dass Sie während der Fahrt für eine Wehentätigkeit ganz anhalten. Wenn es keinen wirklich guten Grund gibt, nicht anzuhalten, halten Sie für die Wehen an. Ja, die Fahrt wird länger dauern, aber es wird auch für die Mutter angenehmer sein.

Beulen vermeiden

Vermeiden Sie Unebenheiten, Bauarbeiten und Eisenbahnschienen, wenn Sie können. Dies ist nicht immer möglich. Wenn es nicht möglich ist, sollten Sie so langsam wie möglich gehen, um die Schmerzen für Ihre Mutter zu minimieren.

Gefahren am

Wenn Sie nicht ganz normal fahren, dann sollten Sie Ihre Warnschilder aufsetzen. So können andere Fahrer wissen, dass etwas nicht stimmt. Wenn Sie auf der Schnellstraße alle drei oder vier Minuten anhalten, ist die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls größer und geringer, dass Sie einen Unfall verursachen.

Wenn Sie nicht am Steuer sitzen

Öffentliche Verkehrsmittel sind für einige, die nicht dort leben, wo Autofahren möglich ist, eine Realität. Wissen, wie man am besten zum Krankenhaus oder zum Geburtshaus kommt, wenn die Wehen einsetzen. Das kann ein Bus, eine U-Bahn, ein Taxi oder ein Mitfahrservice sein. Sprechen Sie mit denjenigen, die in Ihren Geburtsvorbereitungskursen sind oder ihr Baby dort bekommen, wo Sie sind, darüber, wie sie ins Krankenhaus kommen wollen.

Wenn die Mutter das Baby jetzt bekommt

Halten Sie das Auto an. Rufen Sie den Notruf 9-1-1 an, der Ihnen helfen wird, und schicken Sie gleichzeitig jemanden, der Ihnen hilft. Auch wenn Sie vielleicht ausflippen möchten, sollten Sie das am besten nicht während der Fahrt tun.

Einmal wissen, wohin man fahren muss

Wenn Sie im Krankenhaus ankommen, vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, wohin Sie fahren. Wo sollten Sie parken? Zu welchem Eingang sollten Sie gehen, wenn Sie dort angekommen sind? Wird jemand auf Sie warten?

Ein Wort von kianao

Sobald Sie am Geburtsort sind, können Sie sich sicher darauf verlassen, dass Ihr Geburtsplan Ihnen helfen wird. Auch wenn diese Fahrt vielleicht nur kurz war, oder vielleicht auch nicht so kurz, so wird es doch ganz andere Umstände bedeuten, wenn Sie mit Ihrem Baby abreisen.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]