Wie alt waren Sie, als Sie anfingen, sich zu verabreden? Sechzehn? Vierzehn? Vielleicht haben Sie Ihre Verabredungen auf Ihre späteren Teenagerjahre oder sogar auf das College verschoben. Aber so läuft das heute nicht mehr. Heute fangen Kinder schon in sehr jungen Jahren an, sich zu verabreden, aber das birgt Risiken. Wenn Ihr Tweener sich verabreden will, sollten Sie Folgendes über Verabredungen und die Einstellung von Tweenern zu Beziehungen wissen.

Was Tweens über Dating denken

Was denken Tweens über Dating und Erwachsenwerden? Vorbei sind die Zeiten, in denen Tween-Dating Händchenhalten, Kichern und das Teilen von Eisbechern im örtlichen Soda-Shop bedeutete. Die heutigen Tweens sind durch Fernsehen, Filme, Videospiele und das Internet einer noch nie dagewesenen Anzahl von Bildern sexueller Aktivitäten ausgesetzt gewesen. Und diese Bilder wirken sich auf das Verhalten der Tweens aus. 

Aber Sie müssen nicht tatenlos zusehen und sich von der Gesellschaft diktieren lassen, was Ihr Tween über Dating und Dating-Sicherheit denken soll. Sie sind immer noch der Elternteil und können Grenzen setzen, Regeln aufstellen und Konsequenzen für Ihr Kind ziehen, sollten Ihre Regeln ignoriert werden. Die folgenden Tipps sollen Ihnen dabei helfen.

Was Eltern tun können

Es ist kein Wunder, dass Eltern von Tweens sich über die Gefahren von Tween-Dates Sorgen machen. Aber es gibt Möglichkeiten, Ihrem Kind zu helfen, Dating-Grenzen und angemessenes Verhalten zu verstehen.

  • Sprechen Sie. Eine Diskussion wird nicht ausreichen, um Ihrem Tween zu helfen, Ihre Familienwerte und Ihre Erwartungen zu verstehen. Nutzen Sie jeden Moment, den Ihr Tween Ihnen präsentiert, um Fragen zu beantworten, die er oder sie vielleicht hat. Machen Sie auch Ihre Standpunkte zum Thema Kinder, Verabredungen und angemessenes Verhalten deutlich. Sie könnten zum Beispiel sagen: “Es ist in Ordnung, Händchen zu halten, aber ihr seid zu jung zum Küssen. Betonen Sie auch Ihre Familienregeln, z.B. ob die Freundin Ihres Kindes in ihrem Schlafzimmer oder allein mit ihr im Haus sein darf oder nicht. Seien Sie genau, sonst werden Tweens nach und nach ihre eigenen Regeln aufstellen.
  • Seien Sie auf der Hut. Bleiben Sie mit anderen Eltern in Verbindung, damit Sie wissen, was vor sich geht. Wenn Sie von unangemessenen Aktivitäten hören, besprechen Sie das Problem mit Ihrem Tween und fragen Sie ihn oder sie, was er oder sie über dieses Verhalten denkt. Bleiben Sie mit anderen Eltern in Verbindung, damit Sie am besten wissen, was mit Ihrem Tween und seinem sozialen Umfeld vor sich geht.
  • Setzen Sie Grenzen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Tween to date zuzulassen, geben Sie Ihre Bedingungen genau an. Werden die Tweens immer unter der Aufsicht Erwachsener stehen? Wo dürfen die Tweens hingehen?
  • Nehmen Sie nicht an. Viele der heutigen Tweens und Teenager gehen in Gruppen aus, aber Gruppendates sind nicht immer ein Sicherheitsnetz. Letztendlich sind Sie immer noch für die Beaufsichtigung Ihres Kindes verantwortlich.
  • Gehen Sie zu einer Verabredung. Nehmen Sie Ihren Tween zu einem ersten Date mit, um gutes Verhalten vorzuleben. Erklären Sie den Unterschied zwischen gesunden und ungesunden Beziehungen. Lassen Sie Ihr Kind wissen, dass Sie immer da sind, um Themen zu besprechen, die ihm wichtig sind, und dass Sie erwarten, über das soziale Leben Ihres Kindes informiert zu werden. Wenn Sie die Türen der Kommunikation offen halten, werden Sie wahrscheinlich in wichtige Diskussionen und Ereignisse im Leben Ihres Kindes einbezogen werden.
Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]