Elternschaft, der härteste Job, den du je lieben wirst, ist ein ständiges Zeitproblem. Am schlimmsten ist es nach der Schule, wenn du die Kinder von der Schule zum Fußballtraining bringen musst, bevor du ihnen bei den Hausaufgaben hilfst. Währenddessen musst du dafür sorgen, dass sie sauber, gefüttert und angezogen sind und die richtige Ausrüstung, Erlaubnisscheine und Arztbriefe haben. Neben all diesen Aufgaben musst du dich auch noch um den Haushalt, die Wartung des Autos und den Einkauf kümmern. Und dann ist dein Tag plötzlich vorbei und du hast keine Zeit mehr, dich mit deinen Kindern zu beschäftigen.

Die gute Nachricht? Du kannst dir in den hektischen Stunden nach der Schule Zeit nehmen, wenn du vorausplanst und dir die richtigen Hilfsmittel zu Hilfe nimmst. Hier erfährst du, wie du diese Zeit finden kannst, wenn du unterwegs oder zu Hause bist.

Unterwegs

Lagere deine Einkäufe aus

Du liebst dein Zuhause, aber du hast das Gefühl, dass die Hausarbeit dich immer davon abhält. Wenn die Schränke leer sind, aber dein Terminkalender zu voll zum Einkaufen ist, übernehmen immer mehr Lebensmittelhändler den den Lebensmitteleinkauf für dich. Mit vielen davon musst du nie wieder einen Fuß in einen Laden setzen. Du kannst einen Termin zur Abholung vereinbaren oder es dir einfach liefern lassen, und das meistens ohne zusätzliche Kosten. Stell dir vor, du sparst auf diese Weise deine Zeit zurück.

Packe Snacks für dich selbst ein

Willst du eine schreckliche Mutter sein? Dann mach es hungrig. Deine Geduld und deine Konzentrationsfähigkeit werden auf Null geschrumpft sein. Wenn du unterwegs bist, gibt es immer etwas zu essen aus dem Supermarkt oder am Drive-in. So lecker sie auch sein mögen, in jedem Bissen stecken etwa so viel Natrium und gesättigte Fette wie in einer ganzen Woche. Tu deinen Arterien einen Gefallen und packe gesunde Snacks für dich in deinem Einkauf oder Online-Bestellung. So bist du im Handumdrehen wieder gut genährt und kannst dich ganz entspannt wie eine Mutter oder Vater fühlen.

Zucker und Koffein mit Vorsicht genießen

Wenn du überwältigt und hungrig bist, scheint es eine gute Idee zu sein, dich mit Kaffee oder einem Energydrink durch den Nachmittag zu bringen. Wenn du dann noch einen Schokoriegel nimmst, hast du schnell genug Energie, um es mit der Welt aufzunehmen. Leider kommt der Absturz schneller, als du denkst, und wenn du ins Bett gehst, bist du zu aufgedreht, um zu schlafen.

Viele Schlafexperten empfehlen, bis 14 Uhr mit dem Koffein aufzuhören – je später, desto mehr stört die anhaltende Wirkung des Stimulans deinen Schlaf. Vollwertige Lebensmittel wie frisches Gemüse und Obst liefern länger anhaltende Energie, daher solltest du dich mit Karottensticks und Äpfeln eindecken, damit du gut durch den Tag kommst.

Auch interessant:  Wie man mit Kindern über den Tod spricht: Die richtigen Worte

Die Kunst des Small Talks

Wenn du mit einem 8-Jährigen auf dem einen und einer Tasche mit Sportgeräten auf dem anderen Arm aus der Schule rennst, hast du keine Zeit für ein Gespräch.

Du kannst es vermeiden, dich in zeitraubendes Gerede zu verstricken, indem du ruhig, aber bestimmt die Dringlichkeit deiner Situation erklärst. “Tut mir leid, Julie, ich muss los. Ich habe für 16 Uhr eine Abholung im des meiner Eltern geplant.” Siehst du, wie einfach das ist?

Gib dir selbst nicht zu viel Zeit

Ist dir schon mal aufgefallen, wie schnell du bei einer knappen Frist handelst? Damit bist du nicht allein. Das alte Sprichwort von Parkinson besagt, dass sich die Arbeit ausdehnt, wenn man ihr zu viel Zeit gibt. Gib dir fünf Minuten Zeit, um etwas zu tun, und du wirst es in fünf Minuten schaffen. Die gleiche Aufgabe kann aber auch 20 Minuten dauern, wenn sie die Möglichkeit dazu hat.

Mit der richtigen Herangehensweise kann das Parkinsonsche Gesetz für dich arbeiten. Wenn du unter Zeitdruck stehst, wirst du dich eher auf die Aufgabe konzentrieren, als wenn du sie in Ruhe angehen würdest.

Gestalte deine Hygiene-Routine effizienter

Scheue dich nicht, dein Ritual des Gesichtwaschens oder das routinemäßige Auftragen von Kölnisch Wasser auszulassen, um pünktlich für die Sachen deiner Kinder zu sein. Du holst deine Tochter vom Schlittschuhlaufen ab und gehst nicht in den Club. Natürlich solltest du dich nicht so aufregen, dass die Kinder auf dem Heimweg die Fenster herunterkurbeln müssen. Achte darauf, dass du duschst, dir die Zähne putzt und ein Deo aufträgst. Aber fühl dich nicht unter Druck gesetzt, über die Grundlagen hinauszugehen – deine Kinder werden das nicht beurteilen.

Zu Hause

Lebe nach der Liste

Du willst nie vor deinen Kindern fluchen. Aber wenn du dich beeilst, um rechtzeitig zum Abendessen vom Supermarkt nach Hause zu kommen und feststellst, dass du vergessen hast, Milch zu kaufen, ist es schwer, sich zurückzuhalten. Sei nicht so hart zu dir selbst. Unser Gehirn ist nicht gut darin, lange Listen zu speichern – das Arbeitsgedächtnis kann nur etwa sieben Dinge auf einmal. Also schreibe es auf. Listen reduzieren den Stress, weil sie dich davon befreien, all diese Informationen in deinem Kopf speichern zu müssen.

Deine Liste kann jede Form annehmen, die für dich sinnvoll ist. Das klassische spiralgebundene Notizbuch und ein Stift funktionieren, aber auch Notizen auf deinem Smartphone. Auch Apps können dir helfen.

Halte eine To-Go-Tasche bereit, immer

Wenn du einen Rucksack oder eine kleine Reisetasche mit Vorräten dabei hast, geht es viel schneller, wenn du aus der Tür gehst. Familien haben unterschiedliche Bedürfnisse, aber im Allgemeinen brauchen Kinder Snacks und Ersatzkleidung. Kinder wollen immer Eis und Essen von Verkaufsständen, die es nur gegen Bargeld gibt, also ist Bargeld gut. Und da Kinder von Natur aus schmutzig sind, sind Babytücher für alle Altersgruppen eine gute Wahl.

Auch interessant:  Die Kunst, häusliche Harmonie für die Kinder vorzutäuschen

Was auch immer du einpackst, mach es im Voraus und platziere die Tasche dann mit Bedacht. Die am besten gepackte Tasche der Welt ist wertlos, wenn du das Haus ohne sie verlässt. Bewahre sie neben der Tür in der Nähe deines Autoschlüssels auf, an einem Ort, den du nicht übersehen kannst.

Habe eine Ausgeh-Routine

Bevor Eltern das Haus verlassen, gehen sie einen chaotischen, aufgabenorientierten Weg: Sie schnappen sich die Socken aus dem Kinderzimmer, rennen in die Garage, um Wasser zu holen, klettern in den Keller, um die Tanzkostüme zu holen, und sprinten wieder nach oben, um das Tanzstundengeld auf dem Nachttisch zu überprüfen. Ihre Wege durch das Haus sehen aus wie Spaghetti: ein Wirrwarr aus verschlungenen Linien, die sich in sich selbst zurückbiegen.

Wenn du dich durch dein Haus bewegst, denke wie ein Elektromeister, der einen Stromkreis verdrahtet. Erstelle eine Route, die in einer symmetrischen, durchgehenden Linie durch dein Haus führt, und folge dieser Route konsequent, wenn du durch dein Haus gehst. Dein Ziel ist es, so wenig Räume wie möglich zu betreten und nie zweimal in denselben Raum zu gehen.

Entrümpeln

Wenn dein Haus mit Spielzeug, Kleidung und anderen Kindersachen vollgestopft ist, wirst du deine Fluchtroute nicht einhalten können. Kinder machen das Leben chaotisch und das müssen Eltern einfach akzeptieren. Aber wenn du die Unordnung nicht in den Griff bekommst, wird sie dich in den Griff bekommen.

Die Dinge loszuwerden, die dein Leben durcheinander bringen, ist einfacher, als du denkst. Es sollte nicht mehr als 15 Minuten am Tag dauern, unerwünschte Dinge in Müllsäcken zu verstauen, die entweder für die Mülltonne oder für wohltätige Zwecke bestimmt sind, und du wirst schon nach einer Woche einen Unterschied sehen. Sobald das Durcheinander beseitigt ist, kannst du wichtige Dinge wie Autoschlüssel, Brieftaschen und die To-Go-Tasche verstauen.

Profi-Tipp: Bewahre sie in der Nähe der Tür auf, wo sie auf den ersten Blick zu sehen sind.

Mitarbeiter