Eltern, die den Penis ihres Babys unbeschnitten lassen, machen sich vielleicht Sorgen, welche besondere Pflege und Reinigung die Vorhaut benötigt. Schließlich ist es schwer zu wissen, was unter der Penisvorhaut passiert, die einen Teil des Penis ihres Babys verdeckt. Aber die Penisvorhaut zu manipulieren, um sie zu reinigen oder zu inspizieren, könnte mehr schaden als nützen, vor allem wenn das Baby noch klein ist. Zum Glück ist ein unbeschnittener Penis so konzipiert, dass er bis zur Pubertät verdammt sauber bleibt, und dann ist das Kind dafür verantwortlich, ihn sauber zu halten.

Dann ist das Kind dafür verantwortlich, ihn sauber zu halten. “Der Penis sollte schon etwas größer sein, bevor man anfängt, tief unter der Vorhaut zu graben”, sagt der Urologe Dr. Jamin Brahmbhatt aus Florida. “Du willst die Vorhaut nicht zurückziehen, wenn der Penis klein ist und ihn verletzen. Erzwinge es nicht.”

Es hat sich herausgestellt, dass die Vorhaut eines Babypenis, wenn sie straff ist, eine ziemlich gute natürliche Barriere darstellt. Das bedeutet, dass die Vorhaut eines unbeschnittenen Kindes, wenn es noch sehr klein ist, abgesehen vom regelmäßigen Baden nicht viel Reinigung oder besondere Pflege benötigt. Die Eltern müssen sich nicht allzu viele Gedanken über die Biester machen, die später unter die Haut gelangen können, wie z. B. Bakterien und Hefepilze, die zu einer stinkenden, käseartigen Ansammlung um die Penisspitze herum führen können.

So pflegst du einen unbeschnittenen Babypenis

  • Erzwinge es nicht: Die Vorhaut wird lockerer, je älter ein Junge wird. Und die natürliche Neigung, mit dem Penis herumzuspielen, hilft ihm dabei.
  • Bringe ihnen das Waschen bei: Wenn ein Junge seine Vorhaut erfolgreich zurückziehen kann, solltest du ihm beibringen, die Eichel vorsichtig zu waschen, um sie sauber zu halten.
  • Achte auf Enge: Manchmal kann die Vorhaut zu eng sein. Zu den Symptomen gehört, dass sich die Vorhaut beim Urinieren aufbläht oder dass sie nach dem Zurückziehen nicht in ihre normale Position zurückkehren kann. In beiden Fällen sollten die Eltern einen Fachmann aufsuchen.
  • Reden in der Pubertät: Wenn ein Junge in die Pubertät kommt, sollte er an die Penishygiene erinnert werden. Häufige Erektionen und der Beginn der sexuellen Aktivität erhöhen die Notwendigkeit, die Vorhaut täglich zu waschen. Nutze die Zeit, um auch über Safer Sex zu sprechen.
Auch interessant:  Wie (und warum) man Vorschulkindern den Penis erklärt

Kleine Jungen spielen ständig mit ihrem Penis. Wenn sie unbeschnitten sind, wird sich die Vorhaut durch diese unbedachten Manipulationen, Zerrungen und Fummeleien mit der Zeit lockern, so dass das Kind sie von selbst zurückziehen kann. Das Eingreifen eines Arztes oder der Eltern ist in den meisten Fällen unnötig.

“Wenn dein Kind versucht, die Vorhaut zurückzuziehen und sich dabei unwohl fühlt oder das Gefühl hat, dass sie reißt und es unangenehm ist, ist das ein guter Zeitpunkt, um einen Kinderurologen aufzusuchen”, erklärt Brahmbhatt. “Wenn er jetzt zu eng ist, wird er auch später noch zu eng sein. Vielleicht möchtest du eine Beschneidung vornehmen lassen, um Probleme in der Zukunft zu vermeiden.”

Es gibt noch andere Probleme, die mit der Vorhaut im frühesten Alter auftreten können. Wenn ein Junge zum Beispiel über das Töpfchenalter hinaus ist, kann es sein, dass er oder seine Eltern feststellen, dass sich die Vorhaut beim Urinieren aufbläht, was zu einem schwachen Strahl führt. “Manchmal tröpfeln diese armen Kinder auch Urin in ihre Unterwäsche, der von der Vorhaut aufgefangen wurde”, sagt Brahmbhatt. “Auch das ist ein Zeichen für eine enge Vorhaut. Sie brauchen vielleicht eine Beschneidung.

Ein weiteres Problem ist die sogenannte Paraphimose. Das ist der Fall, wenn sich die zurückgezogene Vorhaut aufrollt und nicht mehr in ihre vorherige Position zurückkehren kann. Das führt zu Blutstau, Schwellungen und Schmerzen. “In diesem Fall musst du wirklich zum Arzt gehen, denn das ist etwas, das unbedingt behandelt werden muss”, warnt Brahmbhatt. Und warum? Weil der Penis, wenn er nicht behandelt wird, möglicherweise brandig werden kann.

Ernsthafte Penishygiene ist angesagt, wenn Kinder in der Lage sind, ihre Vorhaut vollständig zurückzuziehen. Das passiert normalerweise in der Pubertät, kann aber auch schon viel früher passieren. Eltern sollten die Augen offen halten. Wenn ein Junge in der Lage ist, seine Vorhaut zurückzuziehen und die Eichel seines Penis freizulegen, sollte er auch diesen Teil seines Körpers täglich waschen.

Mitarbeiter