Es besteht ein großer Unterschied zwischen Fitnessaktivitäten für die Familie, die bei Babys funktionieren, und solchen, die bei Tweens und Teenagern funktionieren. Wenn Kinder wachsen, ändern sich ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten und damit auch Ihr Familienplan (sehr viel!). Aber eines bleibt konstant: Wenn Sie gemeinsam aktiv spielen, profitieren alle davon.

Familien-Fitness-Aktivitäten für Babys und Kleinkinder

Wenn Kinder noch sehr klein sind, lieben sie es oft, einfach mitzumachen. Schnallen Sie Ihr Baby in eine vordere Trage oder einen Rucksack und gehen Sie spazieren, oder schnallen Sie es beim Laufen sicher in einem Jogging-Kinderwagen an. Lassen Sie es Ihnen zu Hause beim Yoga zusehen. Ihre Ziele jetzt: Finden Sie Wege, die Fitness in das Leben Ihrer neuen Eltern zu integrieren, und schaffen Sie die Voraussetzungen für ein aktives Leben mit Ihrem Baby. Von jetzt an sind Sie ein Vorbild!

Sobald Ihr Kind laufen kann, können Sie das körperliche Spiel durch einfache Aktivitäten wie Spaziergänge (ohne den Kinderwagen), den Besuch kleinkindgerechter Spielplätze, Tanzen und Musizieren zu Hause und die Verwendung von Mitfahrspielzeug fördern. Wenn Sie und Ihr Kleinkind Spaß an Bewegungsübungen für Eltern und Kleinkind oder an Sicherheitskursen im Wasser haben, ist das großartig, aber sie sind für die Entwicklung Ihres Kindes nicht unbedingt notwendig, also machen Sie sich keine Sorgen, wenn sie nicht Ihr Ding (oder das Ihres Kindes) sind. Ihre Ziele jetzt: Bieten Sie Ihrem Kleinkind viele Gelegenheiten, seinen Körper zu bewegen, und führen Sie es in die Fitnessaktivitäten ein, die Ihnen gefallen, wie zum Beispiel Wandern.

Familien-Fitness-Aktivitäten für Vorschulkinder

Wenn Ihr Kind größer wird, können Sie gemeinsam aktiver spielen: Schwimmen, Kunstprojekte, Erkundung der Natur. Wenn Ihr Kind eine Vorschule oder eine Kindertagesstätte besucht, achten Sie darauf, dass deren Richtlinien körperliche Aktivität fördern. Ihr Vorschulkind lernt beim Spielen viele wichtige grobmotorische Fähigkeiten, und es braucht Ihre Hilfe, um sie zu beherrschen. Ihr Beispiel und Ihre einfachen Anweisungen (“Benutzen Sie die Seite Ihres Fußes, um den Ball zu kicken”) werden viel bewirken.

In diesem Alter ist Ihr Kind etwas zu jung für organisierten Sport, aber es kann anderen beim Spielen zuschauen (insbesondere anderen Kindern) und Kleinkind-Versionen von Sportgeräten und Spielzeug ausprobieren. Ihre Ziele jetzt: Machen Sie aktives Spielen zu einem wichtigen Teil des Alltags und zeigen Sie Ihrem Kind, dass Fitness Spaß macht.

Familien-Fitness-Aktivitäten für Kinder im Schulalter

Wenn Ihr Kind in die Grundschulzeit kommt, haben Sie mehr Möglichkeiten, wirklich gemeinsam Fitnessaktivitäten zu betreiben. Ihr Kind könnte daran interessiert sein, die Sportarten auszuprobieren, die Ihnen Spaß machen. Wenn Sie zum Beispiel Läufer sind, können Sie die Liebe zum Laufen fördern, indem Sie die Kinder bei lustigen Läufen anfeuern oder sich anmelden, um gemeinsam 5 km zu laufen.

Kinder entdecken auch gerne neue Dinge mit Ihnen. Sie können gemeinsam etwas lernen (Kampfsportarten eignen sich hervorragend für altersgemischte Klassen) oder Ihr Kind kann Ihnen beibringen, was es im Sportunterricht oder in der Sportpraxis lernt. Alberne Spiele – wie die, die Sie als Kind gespielt haben; denken Sie daran, dass Schlittenfahren, Seilspringen und Kickball bei Kindern fast immer ein Hit sind und auch für Erwachsene überraschend viel Spaß machen. Ihr Ziel jetzt: Machen Sie körperliche Aktivität zu einer gemeinsamen Familienpriorität. Es ist eine ideale Möglichkeit, die Zeit miteinander zu verbringen.

Familien-Fitness-Aktivitäten für Tweens und Teens

Als Ihre Kinder noch Babys waren, nahmen Sie sie mit auf die Reise. Jetzt ist es genau umgekehrt, denn der Zeitplan Ihres Kindes diktiert oft, was Sie mit Ihrer freien Familienzeit machen. Wenn Ihr Tween oder Teenager Sport treibt, ist es Ihre Aufgabe, es zu unterstützen und ihm dabei zu helfen, sein Bestes zu geben, und dazu gehört auch die Vorbildfunktion für gesunde körperliche Aktivität.

Wenn Ihre Jugendliche keine Freude an organisiertem Sport hat, können Sie ihr helfen, eine andere Fitnessaktivität zu finden, die ihr gefällt. Noch besser ist es, wenn es etwas ist, das Sie zusammen machen können! Fitness bietet viele Möglichkeiten für eine gemeinsame Zeit mit der Familie während der Teenagerjahre, wenn Ihr Kind zu so viel fähig ist. Sie können zusammen zelten, wandern, laufen oder Rad fahren, Fangen, Frisbee oder Tischtennis spielen, Körbe werfen oder Tennis spielen, Yoga- oder Tanzkurse nehmen. Ihr Ziel jetzt: Bereiten Sie Ihren Tween oder Teenager auf die lebenslange Teilnahme an Sport und Fitness vor. Und wie? Indem Sie sich Zeit dafür nehmen, es wichtig machen und Spaß dabei haben!

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]