Motorische Fähigkeiten sind Fähigkeiten, die die Bewegungen und Aufgaben ermöglichen, die wir tagtäglich ausführen. Feinmotorische Fähigkeiten sind solche, die ein hohes Maß an Kontrolle und Präzision in den kleinen Muskeln der Hand erfordern (wie z.B. die Benutzung einer Gabel). Die grobmotorischen Fertigkeiten nutzen die großen Muskeln des Körpers und umfassen breitere Bewegungen wie Gehen und Springen.

Normalerweise entwickeln Kinder in bestimmten Altersstufen bestimmte motorische Fähigkeiten, aber nicht jedes Kind wird Meilensteine genau zur gleichen Zeit erreichen. Ein Kind mit motorischen Beeinträchtigungen hat Schwierigkeiten, sich kontrolliert, koordiniert und effizient zu bewegen. Wenn Ihr Kind in der Entwicklung der Fein- oder Grobmotorik verzögert zu sein scheint, wird es wahrscheinlich einer Beurteilung unterzogen und benötigt möglicherweise Physio- oder Ergotherapie, um diesen Rückstand aufzuholen. 

Feinmotorische Fähigkeiten

Feinmotorische Aktivitäten beinhalten manuelle Geschicklichkeit und erfordern oft koordinierte Bewegungen der Hände und Finger mit den Augen. Dies wird als Hand-Augen-Koordination bezeichnet. 

Zu den Bestandteilen der Feinmotorik gehört die Fähigkeit, Gegenstände zu greifen und zu manipulieren, beide Hände für eine Aufgabe zu benutzen und statt der ganzen Hand nur den Daumen und einen Finger zu benutzen, um etwas aufzunehmen. 

Hier sind nur einige Beispiele für feinmotorische Fähigkeiten, die typischerweise in verschiedenen Entwicklungsphasen auftreten.

0 bis 3 Monate

  • Kann mit den Armen schwingen oder auf Objekte “schlagen”.
  • Beobachtet, wie sich ihre Hände bewegen und bringt sie zum Mund

3 bis 6 Monate

  • Beginnt mit dem Transfer von Objekten von einer Hand in die andere
  • Kann eigene Hände zusammenhalten
  • Kann mit beiden Armen nach Spielzeug greifen

6 bis 9 Monate

  • Beginnt mit dem Greifen und Festhalten von Gegenständen, z.B. einer Flasche
  • Quetscht Objekte
  • Verwendet einen harkenden Griff, um Objekte mit den Fingern zu bewegen

9 bis 12 Monate

  • Beginnt eine Präferenz für eine Hand gegenüber der anderen zu zeigen
  • Kann kleine Gegenstände in einen Becher oder Behälter geben
  • Kann in einem Buch einige Seiten auf einmal umblättern
  • Entwickelt den Zangengriff (mit Zeigefinger und Daumen zum Greifen von Objekten)
  • Füttert sich selbst mit Fingerfood

12 bis 18 Monate

  • Kann einen zwei Blocks hohen Turm bauen
  • Kann Gegenstände mit einem Löffel oder einer kleinen Schaufel schaufeln
  • Klatscht in die Hände
  • Kritzeleien mit Buntstiften auf Papier
  • Verabschiedung der Wellen

18 Monate bis 2 Jahre

  • Beginnt, einen Buntstift mit den Fingerspitzen und dem Daumen zu halten
  • Kann einen drei bis vier Blöcke hohen Turm bauen
  • Kann lose gewickelte Pakete oder Behälter öffnen
  • Kann in einem Buch eine Seite nach der anderen umblättern
  • Legt Ringe auf Stifte

2 Jahre

  • Kann einen Blockturm 9 Blöcke hoch stapeln
  • Kann Türknöpfe drehen
  • Kann selbständig Hände waschen
  • Kann große Reißverschlüsse schließen und öffnen
  • Manipuliert Ton oder Spielknete

3 Jahre

  • Kann ein Stück Papier in zwei Hälften schneiden
  • Kann einen Kreis zeichnen, nachdem ihm ein Beispiel gezeigt wurde
  • Kann große Knöpfe befestigen und lösen

4 Jahre

  • Kann sich ohne Hilfe an- und ausziehen
  • Kann die Spitze jedes Fingers mit dem Daumen berühren
  • Kann eine Gabel richtig verwenden

5 Jahre

  • Kann einen Kreis ausschneiden
  • Kopiert eine Dreiecksform
  • Greift einen Bleistift richtig
  • Schnürsenkel binden

6 Jahre

  • Baut eine kleine Struktur mit Blöcken auf
  • Kann ein 16- bis 20-teiliges Puzzle zusammensetzen
  • Schneidet gut mit einer Schere
  • Benutzt ein Messer zum Schneiden von Lebensmitteln

Kinder mit neurologischen Problemen oder Entwicklungsverzögerungen haben möglicherweise Schwierigkeiten mit der Feinmotorik und benötigen möglicherweise Beschäftigungstherapie, Modifikationen oder unterstützende Technologien. Der Schwerpunkt sollte auf Entwicklungsmeilensteinen und den Fähigkeiten liegen, die sie für Schule und Spiel benötigen. Zu den Aktivitäten, die die Feinmotorik verbessern könnten, gehören das Aufnehmen von Gegenständen mit einer Zange, das Bauen mit Blöcken und die Durchführung von Bastelprojekten. 

Bruttomotorische Fähigkeiten

Grobmotorik sind Bewegungen, an denen große Muskelgruppen beteiligt sind und die im Allgemeinen breiter und energischer sind als feinmotorische Bewegungen. Dazu gehören Gehen, Treten, Springen und Treppensteigen. Einige Meilensteine der Grobmotorik umfassen auch die Augen-Hand-Koordination, wie das Werfen oder Fangen eines Balls. 

Hier sind einige Beispiele für grobmotorische Fähigkeiten, die typischerweise in verschiedenen Entwicklungsphasen auftreten.

3 bis 6 Monate

  • Hebt Arme und Beine an, wenn sie auf den Bauch gelegt werden
  • Dreht sich um
  • Unterstützt den eigenen Kopf in sitzender Position

6 Monate bis 1 Jahr

  • Kriecht
  • Zieht sich selbst von einer sitzenden in eine stehende Position
  • Sitzen ohne Unterstützung

1 Jahr

  • Klettert auf niedrige Möbel
  • Treppensteigen mit Hilfe
  • Zieht oder schiebt Spielzeug mit Rädern
  • Spaziergänge mit einer Hand

2 Jahre

  • Springt mit beiden Füßen gleichzeitig
  • Läuft sehr steif auf den Zehenspitzen
  • Geht ohne Geländer die Treppe hinauf

3 Jahre

  • Fährt Dreirad mit Pedalen, ohne Hilfe eines Erwachsenen
  • Läuft ohne zu fallen
  • Wirft einen Ball zu einem Erwachsenen, der fünf Fuß entfernt steht

4 Jahre

  • Fängt einen Ball mit Armen und Körper
  • Läuft reibungslos bei Geschwindigkeitsänderungen
  • Geht abwechselnd mit den Füßen die Treppe hinauf

5 Jahre

  • Fängt einen Ball mit zwei Händen
  • Hopfen auf einem Fuß
  • Führt Hampelmänner und Zehenberührungen aus
  • Geht die Treppe hinauf und hinunter und trägt dabei Gegenstände

6 Jahre

  • Schiesst rollenden Ball
  • Springt über 10 Zoll hohe Objekte
  • Fährt Fahrrad mit Stützrädern
  • Würfe mit genauer Platzierung

Es ist vielleicht leichter zu bemerken, wenn Ihr Kind die Meilensteine der Grobmotorik nicht erreicht als die der Feinmotorik, weil Sie wahrscheinlich sehnsüchtig erwarten, dass Ihr Baby sich umdreht, krabbelt, sich an Möbeln hochzieht und den ersten Schritt macht. Wenn ein Kind heranwächst, merken Sie, wann es läuft und spielt und wie gut es sich bei körperlichen Spielen und Sport verhält.

Kinder mit neurologischen Problemen, Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen, die die Bewegung beeinträchtigen, können Physiotherapie erhalten, um ihre grobmotorischen Fähigkeiten zu verbessern, oder sie benötigen möglicherweise Modifikationen oder unterstützende Technologien, um mit der Mobilität oder der Leichtathletik Schritt zu halten. 

Ein Wort von kianao

Auch wenn jedes Kind anders ist, zögern Sie nicht, etwaige Bedenken bezüglich der motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes mit Ihrem Kinderarzt zu besprechen. Wenn Ihr Kind zur Ergotherapie oder Physiotherapie überwiesen wird, werden Sie in die Therapie miteinbezogen und erhalten Anweisungen, wie Sie mit Ihrem Kind zu Hause arbeiten können, um seine motorischen Fähigkeiten aufzubauen.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]