Auf dem Papier klingt das genau nach dem, was wir uns von Schulen wünschen – die Kinder einen Tag lang draußen spielen zu lassen, alle zusammen in einer integrativen Gruppe, ihre Körper zu bewegen und gemeinsam Spaß zu haben und eine Pause vom Pauken im Klassenzimmer zu genießen. Für Kinder mit besonderen Bedürfnissen bietet der Field Day jedoch mehr versteckte Herausforderungen als der komplizierteste Hindernisparcours.

Tipps für einen Fun Field Day für jedermann

Wenn in der Schule Ihres Kindes ein Field Day stattfindet – und wenn Sie sich nicht sicher sind oder nicht so denken, fragen Sie auf jeden Fall bei einer Elternvertreterversammlung, Lehrerkonferenz oder einem IEP-Treffen nach – vergewissern Sie sich, dass jemand alle möglichen Themen in Betracht gezogen und die notwendigen Vorkehrungen getroffen hat. Es kann sein, dass der Einzige, der über diese Dinge nachdenkt, Sie sind.

Fragen der Zugänglichkeit

Ein Tag mit Laufen, Springen und Manövrieren über unebene Grasflächen wird für Kinder, die Rollstühle oder andere Mobilitätshilfen benutzen, nicht so viel Spaß machen. Hat jemand herausgefunden, was Ihr Kind an diesem Tag der Ausgelassenheit tun wird? Wenn es dazu gehört, mit einem Paraprofi an der Seitenlinie zu sitzen, werden Sie diesen Plan in Frage stellen wollen.

Bitten Sie den Schulphysiotherapeuten und den adaptiven Sportlehrer Ihres Kindes, sich an der Gestaltung von Veranstaltungen zu beteiligen, die für Ihr Kind und jedes Kind machbar sind, und stellen Sie sicher, dass diese Teil der größeren Feierlichkeiten sind.

Mit einem Paraprofi an der Seitenlinie Ball zu spielen macht nicht viel mehr Spaß, als einfach nur dazusitzen.

Motorische Probleme

Selbst wenn Ihr Kind körperlich in der Lage ist, das Spielfeld zu erreichen und zu umrunden, können grobmotorische und feinmotorische Verzögerungen dazu führen, dass einige der Ereignisse herzlos unangemessen erscheinen. Insbesondere wenn Ihr Kind gegen Klassenkameraden aus dem regulären Schulunterricht antreten wird, könnte die gut gemeinte Planung des Field Day in der Tat eine Gelegenheit für Kinder mit Unterschieden sein, immer wieder in Verlegenheit gebracht, verhätschelt und verspottet zu werden.

Dies ist ein weiterer guter Grund, den Physiotherapeuten und den anpassungsfähigen Sportlehrer in die Planung und Durchführung des Field Day einzubeziehen, damit die Spiele den Kindern nicht den schlimmsten Fuß vor den Kopf setzen und die Unterbringung sie nicht so aussehen lässt, als könnten sie nichts tun.

Fragen zum Essen

Ganz gleich, ob der Field Day ein Mittagessen (in der Schule meiner Kinder war es in der Regel ein Barbecue, das von den Vätern zubereitet wurde) oder nur Snacks an verschiedenen Stationen beinhaltet, Sie werden sicher sein wollen, dass alle Beteiligten daran denken, dass die Lebensmittelallergien Ihres Kindes zu besonderen Anlässen nicht zu Hause bleiben.

Möglicherweise haben Sie die Eltern in der Klasse Ihres Kindes über Lebensmittel informiert, die für Ihren Schüler nicht sicher sind, aber die Aktivitäten der ganzen Schule werden oft von einer anderen Schar von Eltern “bewirtet”, und selbst gut gemeinte Schulen können bei einmaligen Veranstaltungen im Jahr den Ball fallen lassen, wenn niemand sie daran erinnert. Sorgen Sie dafür, dass sie daran erinnert werden.

Vergewissern Sie sich, dass die Schulkrankenschwester oder derjenige, der für den Adrenalin-Injektor Ihres Kindes verantwortlich ist, vor Ort ist und bereit ist, einzuspringen. Sie wollen nicht, dass jemand im Notfall vom Feld und ins Büro rennt.

Gesundheitsfragen

Die Krankenschwester sollte auch für all die anderen Gesundheitsfragen zur Verfügung stehen, mit denen Kinder während eines Schultages zu tun haben, einschließlich Medikamente, Insulin, Inhalatoren und Wärmeempfindlichkeit. Bei einer ganztägigen Veranstaltung wie dieser geht die tägliche Routine zum Fenster hinaus, und Sie wollen nicht, dass die von Ihnen eingebauten Schutzvorrichtungen mit ihnen zum Fenster hinausfliegen.

Sprechen Sie mit dem Lehrer, der Krankenschwester, dem Schulleiter und den Eltern, die für die Veranstaltung verantwortlich sind, um sicherzustellen, dass diese wichtigen Routineteile in Erinnerung bleiben, und sprechen Sie auch mit Ihrem Kind darüber, dass es, so sehr es auch möchte, keinen Urlaub von diesen Anforderungen nehmen kann.

Verhaltensfragen

Apropos Routinen, die aus dem Fenster fliegen, Kinder, die auf eine vorhersehbare und strukturierte Umgebung angewiesen sind, um sie zusammenzuhalten, werden mit den Anforderungen des Field Day mächtig zu kämpfen haben, auch wenn sie sich darauf freuen und unbedingt daran teilnehmen wollen.

In Verbindung mit dem Verlust von Orientierungspunkten im Laufe des Tages, wie z.B. dem Warten in der Schlange, dem Stoppen einer lustigen Aktivität, wenn es Zeit ist, zu einer anderen zu gehen, dem Akzeptieren von Niederlagen, dem Tolerieren von Hitze und Müdigkeit, dem ungestützten Sitzen im Gras und dem Umgang mit der Desorganisation, die oft die ganze Schule trifft, sind von Freiwilligen unterstützte Ausflüge fast garantiert, um Verhaltensprobleme hervorzurufen – für die solche Kinder dann von denen bestraft werden können, die sie nicht verstehen.

Tun Sie alles in Ihrer Macht Stehende, um sicherzustellen, dass diese Themen vorweggenommen und geplant werden.

Vielleicht kann Ihrem Kind ein Paraprofessioneller zugeteilt werden, um ihm etwas Struktur aufzuzwingen, Probleme zu entschärfen und es gegebenenfalls für eine Weile da rauszuholen.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]