Sprachkunst ist die Bezeichnung für das Studium und die Verbesserung von Sprache und Kommunikation. Sie ist das, was viele von uns als Englisch und Grammatik bezeichnen und umfasst nicht nur, wie wir lesen und schreiben, sondern auch, was wir lesen und schreiben.

Der sprachlich-künstlerische Unterricht der ersten Klasse baut auf den Fähigkeiten auf, die die Kinder bis zum Ende des Kindergartens erlernt haben sollen, und führt sie von der Lesebereitschaft zu tatsächlichen Lesefähigkeiten. Er zielt auch darauf ab, ihre schriftlichen Fähigkeiten von Buchstaben und Wörtern bis hin zu vollständigen Sätzen und komplexen Gedanken zu erweitern.

Obwohl der Lehrplan je nach Bundesstaat und sogar Schulbezirk variieren kann, gibt es allgemein anerkannte Ziele, die die Kinder bis zum Ende ihres ersten Jahres in der Grundschule erreichen sollen.

Phonik und phonemisches Bewusstsein

Der Phonikunterricht hilft den Kindern, die Beziehungen zwischen den Buchstaben der geschriebenen Sprache und den Lauten der gesprochenen Sprache zu erlernen.

Bis zum Ende der ersten Klasse sollte ein Kind dazu in der Lage sein:

  • Erkennen von Digraphen wie sh, ph, th und ch
  • Erkennen von Tonmischungen wie fl, tr, sl, sm, sn, bl, gr und str
  • Erkennen Sie Diphthonge wie oi, oy, ou und ow
  • Aussprechen von Wortendungen in -ed, -s und -ing
  • Erstellen Sie eine Gruppe von Reimwörtern wie “Katze”, “saß”, “Hut” und “Matte”.
  • Zählen Sie die Anzahl der Silben in Wörtern

Rechtschreibkenntnisse

Der Erstklässler entwickelt die Beherrschung des Standardenglisch, indem er die Rechtschreibregeln versteht, nach denen Laute gebildet werden.

Am Ende der ersten Klasse sollte ein Kind dazu in der Lage sein:

  • Buchstabieren Sie Wörter mit drei und vier Buchstaben mit kurzen Vokallauten
  • Kontraktionen wie “ist nicht” oder “war nicht” identifizieren und erzeugen
  • Wörter mit bestimmten Regeln buchstabieren, z.B. mit einem stummen e
  • Erkennen von zusammengesetzten Wörtern wie “Baseball” und “Ochsenfrosch”.
  • Wörter alphabetisieren

Lesefähigkeiten

Der Erstklässler entwickelt die Verständnisfähigkeiten, die erforderlich sind, um aus dem Gelesenen Bedeutung oder Kontext abzuleiten. 

Bis zum Ende des Schuljahres sollte das Kind dazu in der Lage sein:

  • Lesen von links nach rechts und von oben nach unten auf einer Seite
  • Strategien anwenden, um die Bedeutungen von Wörtern zu entziffern (einschließlich der Zerlegung mehrsilbiger Wörter in Morpheme oder der Ableitung der Bedeutung durch den Kontext)
  • Erkennen Sie Satzarten wie Aussagen, Fragen und Befehle
  • Identifizieren Sie die Wortteile wie Substantive, Verben, Adjektive, Adverbien und Pronomen
  • Erkennen Sie den Anfang, die Mitte und das Ende einer Geschichte
  • Erkennen Sie eine Vielzahl von Erzählgattungen wie Belletristik, Sachbücher oder Poesie
  • die Charaktere und Schauplätze einer Geschichte zu beschreiben
  • In der Lage sein, eine Geschichte nach dem Lesen neu zu erzählen
  • In der Lage sein, Ereignisse in einer Geschichte vorherzusagen
  • In der Lage sein, aus Text und Bildern auf die Bedeutung zu schließen
  • Eine Verbindung zwischen sich selbst und dem gelesenen Text herstellen
  • Ein Buch der Stufe 16 lesen

Schreib- und Grammatikkenntnisse

Schreibfertigkeiten sind grundlegend, um zu verstehen, wie Wörter und Sätze Handlungen, Konzepte und Anweisungen klar und organisiert vermitteln können. Bis zum Ende des Schuljahres sollte ein Erstklässler dazu in der Lage sein:

  • Briefe mit einem Bleistift korrekt formen
  • Buchstabieren Sie gradgenaue Wörter richtig
  • Grundlegende Satzstruktur verstehen
  • Die Regeln der Großschreibung verstehen
  • wissen, wie man einen Satz mit der richtigen Interpunktion beendet
  • Schreiben Sie einen Satz für einen bestimmten Zweck
  • Beschreibende Wörter verwenden
  • Übergangswörter zu verwenden, um die Abfolge der Ereignisse zu zeigen, wie z.B. “nach”, “nächste” oder “schließlich”.
  • Verstehen, wo ein Absatz beginnt und endet
  • Schreiben Sie eine Kurzgeschichte mit einem Anfang, einer Mitte und einem Ende
  • Schreiben Sie informative Berichte
  • Editieren zum Verständnis und zur Verbesserung der Bedeutung

Beherrschung der sprachlichen und künstlerischen Fähigkeiten

Einige Kinder werden in der Lage sein, diese Fähigkeiten noch vor dem Ende der ersten Klasse zu entwickeln. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass verbal begabte Kinder viele der fortgeschritteneren Konzepte bereits im Kindergarten oder sogar noch früher begreifen. 

Das bedeutet nicht, dass ein Kind, das weniger weit fortgeschritten ist, nicht aufholen kann oder dass jemand, der in einem Bereich begabt ist, in einem anderen nicht hinterherhinkt. Der Lehrplan für Lernkunst ist so gestaltet, dass ein Kind mit Stärken in einem Bereich diese Fähigkeiten zur Entwicklung anderer anwenden kann. Zu dem Zeitpunkt, an dem die zweite Klasse kommt, werden die meisten Kinder die notwendigen Fertigkeiten haben, um bequem voranzukommen.

Für diejenigen, die dies nicht tun, kann Nachhilfeunterricht erforderlich sein. Zu diesem Zweck haben Kinder oft die größten Wachstumschancen, wenn sie zwischen 6 und 8 Jahre alt sind. 

Anstatt darauf zu warten, dass ein Problem ernst wird, hilft der Unterricht in der ersten und zweiten Klasse, die grundlegenden Fähigkeiten zu stärken, so dass das Kind nie Gefahr läuft, zurückzufallen oder frustriert zu werden. 

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]