Wenn Sie nach dem Versuch, schwanger zu werden, einen positiven Heimschwangerschaftstest erhalten haben, gratulieren wir Ihnen! Dennoch fragen Sie sich vielleicht, wie viel Ihnen ein Heimschwangerschaftstest wirklich sagen kann. Könnte er positiv sein, wenn Sie nicht schwanger sind, oder negativ, wenn Sie schwanger sind? Und kann Ihnen ein Schwangerschaftstest zu Hause sagen, ob Sie eine Fehlgeburt hatten?

Was Ihnen ein Schwangerschaftstest zu Hause sagen kann

Solange Sie den Test richtig angewendet haben (z.B. keinen abgelaufenen Test verwendet haben oder den Test über die vorgeschriebene Frist hinaus gelesen haben), ist ein positiver Schwangerschaftstest ein ziemlich zuverlässiger Indikator dafür, dass Sie schwanger sind.

Bestimmte Testmarken können variieren, aber bei den meisten dieser Tests sind falsch positive Ergebnisse selten. (Erfahren Sie mehr über falsch-positive Heimschwangerschaftstests, wenn dies Ihr Anliegen ist).

Was Ihnen ein Schwangerschaftstest zu Hause nicht sagen kann

Obwohl Schwangerschaftstests großartige Hilfsmittel sein können, um Ihnen mitzuteilen, ob Sie schwanger sind, sollten Sie bedenken, dass sie Ihnen wirklich nicht viel mehr sagen können als eine “Ja”- oder “Nein”-Antwort. Hier sind zwei bemerkenswerte Punkte über Schwangerschaftstests, die besonders für Frauen relevant sein können, die in der Vergangenheit eine Fehlgeburt erlebt haben oder die sich Sorgen über einen Schwangerschaftsverlust machen:

  • Eine dunkle Testlinie an einem Tag und eine sehr helle Testlinie am nächsten Tag ist kein Zeichen für eine Fehlgeburt, sondern eher ein Indikator dafür, wie viel Wasser Sie an diesem Tag getrunken haben. Sie könnten versucht sein, in den nächsten Tagen mehrere Schwangerschaftstests durchzuführen, um sicherzugehen, dass das Ergebnis auch wirklich stimmt. Wenn Sie dies tun, denken Sie daran, nicht zu sehr über die Schattierung der Testlinie nachzudenken. Das einzige Mal, dass ein Schwangerschaftstestergebnis zu Hause auf eine Fehlgeburt hindeuten kann, ist, wenn ein Schwangerschaftstest ein negatives Ergebnis zeigt, nachdem ein vorheriger Schwangerschaftstest positiv war. Dies kann ein Anzeichen für eine chemische Schwangerschaft sein – eine sehr frühe Fehlgeburt.
  • Wenn Sie Fehlgeburtssymptome haben und eine Antwort darauf haben möchten, ob Ihre Schwangerschaft lebensfähig ist, verlassen Sie sich nicht auf einen Schwangerschaftstest zu Hause. Suchen Sie stattdessen einen Arzt auf. Selbst bei Frauen mit einer bestätigten Fehlgeburt kann ein Schwangerschaftstest noch bis zu einem Monat danach ein positives Ergebnis zeigen. Je nachdem, wo Sie sich während Ihrer Schwangerschaft befinden, kann der Arzt Ihren Gebärmutterhals untersuchen, Ihre hCG-Werte überwachen und/oder einen Ultraschall durchführen, um festzustellen, ob Sie eine Fehlgeburt haben.

Gibt es einen Test, der Ihr Risiko einer Fehlgeburt vorhersagen kann?

Die obigen Anmerkungen beziehen sich auf die Mehrheit der derzeit auf dem Markt erhältlichen Schwangerschaftstests. Sie haben jedoch vielleicht gehört, dass ein Test verfügbar ist, der Ihr Risiko einer Fehlgeburt vorhersagen kann.

Auf dem Etikett des Produkts “Clearblue Schwangerschaftstest für Fortgeschrittene” steht jedoch deutlich, dass es sich nicht um einen Test zur Überwachung auf Fehlgeburten handelt. Bei diesem Test, wie auch bei anderen Schwangerschaftstests, gelten die obigen Hinweise.

Wenn Sie besorgt sind, dass Sie eine Fehlgeburt gehabt haben könnten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie kann eine Untersuchung durchführen, einen Bluttest auf Ihre hCG-Werte machen oder einen Ultraschall durchführen, um Ihre Befürchtungen zu bestätigen oder zu zerstreuen.

Wie man einen falsch-negativen Schwangerschaftstest vermeidet

Falsch-negative Schwangerschaftsergebnisse sind viel häufiger als falsch-positive. Zu denken, dass Sie nicht schwanger sind, wenn Sie es sind, ist aus verschiedenen Gründen nicht ideal.

Glücklicherweise gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ein Schwangerschaftstest zu Hause Ihnen sagt, dass Sie nicht schwanger sind, wenn Sie es tatsächlich sind:

  • Warten Sie eine Woche nach Ihrer versäumten Periode. Falsch-negative Ergebnisse treten umso eher auf, je früher Sie in der Schwangerschaft sind. Für die zuverlässigsten Testergebnisse zu Hause ist es am besten, eine Woche nach Ihrer versäumten Periode zu warten, um den Test zu machen.
  • Seien Sie geduldig mit den Ergebnissen. Stellen Sie einen Timer ein und schauen Sie nur auf den Stock, wenn er losgeht – nicht vorher.
  • Machen Sie den Test morgens. Morgenpinkeln neigt dazu, konzentriert zu sein, weil Sie mindestens ein paar Stunden lang nicht gegangen sind. Und je konzentrierter Ihr Urin ist, desto besser wird der Test die Schwangerschaftshormone in Ihrem Urin auffangen.

Wenn Sie zu Hause einen positiven Schwangerschaftstest haben, können Sie den Arzt anrufen, um die Schwangerschaft zu bestätigen und mit der Schwangerschaftsvorsorge zu beginnen.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]