Eine der wichtigsten Fähigkeiten, die Kinder lernen sollten, ist es, anderen respektvoll widersprechen zu können. Kinder im Schulalter bauen ihre Individualität und Unabhängigkeit auf, bilden sich ihre eigene Meinung über Dinge und finden heraus, was ihnen gefällt und was nicht. Es ist nur natürlich, dass sie gelegentlich mit einem Freund, einem Familienmitglied oder sogar mit einem Lehrer oder Trainer nicht immer einer Meinung sind.

Entwicklungspolitisch gesehen ist es gut für Kinder, zu lernen, sich eine eigene Meinung zu bilden und ihre Gedanken und Ideen ausdrücken zu können. Aber es ist wichtig, dass Kinder verstehen, dass sie sich in einer respektvollen Art und Weise ausdrücken müssen, egal ob sie mit Erwachsenen oder mit anderen Kindern diskutieren. Tatsächlich ist die Fähigkeit, seine Ideen ruhig mitzuteilen, auch wenn sie mit den Standpunkten anderer Menschen in Konflikt stehen, ein Zeichen von Reife. Wenn Sie Erwachsene sehen, die dazu nicht in der Lage sind, erscheinen sie unreif.

Was Eltern tun können, um zu höflichen Diskussionen zu ermutigen

  1. Achten Sie darauf, was Ihr Kind sieht, wenn Sie die Nachrichten sehen, und beobachten Sie, was Ihr Kind online sieht. Es kann vorkommen, dass sich Politiker und Experten im Fernsehen gegenseitig beschimpfen. Menschen können online schreckliche Kommentare abgeben. Es ist heute wichtiger denn je, dass Kinder lernen, Gemeinheiten und Mobbing abzulehnen und sich für Respekt und Höflichkeit zu entscheiden.
  2. Ermutigen Sie Ihr Kind, ein guter Zuhörer zu sein, und stellen Sie sicher, dass Sie dieses Verhalten vorleben, indem Sie ihm Ihre Aufmerksamkeit schenken, wenn es zu Ihnen spricht. Zuhören ist ein Zeichen des Respekts und eine wichtige Fähigkeit für die Schule, aber auch für das spätere Leben. Bringen Sie Ihrem Kind bei, wirklich zuzuhören, was jemand anderes sagt, und versuchen Sie, seinen Standpunkt zu verstehen, und nicht über ein Argument für das, was es sagt, nachzudenken, wenn es spricht.
  3. Sprechen Sie beim Abendessen über aktuelle Ereignisse. Regelmäßige Familienessen sind wichtig für die Gesundheit und Entwicklung von Kindern und wurden mit positiven Ergebnissen wie einem geringeren Risiko für Fettleibigkeit, besseren schulischen Leistungen und einem höheren Selbstwertgefühl in Verbindung gebracht. Sie sind auch eine hervorragende Gelegenheit für Kinder zu lernen, ihre Meinung darüber auszudrücken, was in der Welt und in ihrem Leben vor sich geht. Ermutigen Sie Ihr Kind dazu, über aktuelle Ereignisse zu sprechen (Kinder im Schulalter können anfangen, die Zeitung oder eine Kinderzeitschrift wie Zeit für Kinder); ein Buch, das sie gelesen hat; oder etwas, das sie in der Schule lernt. Tauschen Sie Ideen aus, und respektieren Sie die Meinungen der anderen.
  4. Er soll sich darin üben, die Dinge aus dem Blickwinkel anderer zu sehen. Dies ist einer der grundlegenden Aspekte des Einfühlungsvermögens, das sich als wichtig für den späteren Erfolg der Kinder erwiesen hat. Wenn Kinder sich daran gewöhnen, die Dinge aus der Perspektive anderer Menschen zu sehen, lernen sie, die Dinge auf weniger klare Weise zu sehen (“Ich habe Recht, du hast Unrecht”) und den Dingen Wert beizumessen, auch wenn sie nicht damit einverstanden sind.
  5. Bringen Sie Ihrem Kind bei, seinen Überzeugungen und Gedanken treu zu bleiben. Es kann schwer sein, seinen eigenen Weg zu gehen, wenn andere etwas anderes tun. Sagen Sie Ihrem Kind, dass es zuversichtlich sein soll, und erinnern Sie es daran, dass die Gewissheit, sich seiner eigenen Ideen und Gedanken sicher zu sein, nicht bedeutet, dass man die Meinung anderer beleidigen muss, um die eigene stärker zu machen – das ist das wahre Zeichen des Vertrauens in die eigene Meinung.
  6. Vergewissern Sie sich, dass sie versteht, dass Texte oder E-Mails immer noch höflich sein müssen. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind heutzutage ständig auf mobilen Geräten unterwegs, und ein Großteil der Kommunikation findet über E-Mail, Texte und Sofortnachrichten statt. Es ist wichtig, dass Kinder verstehen, dass sie sich auf diesen Plattformen immer noch respektvoll ausdrücken müssen. Bringen Sie Kindern bei, niemals die Gedanken anderer Menschen zu beleidigen und immer zu versuchen, ihren Standpunkt zu verstehen, so wie sie es auch tun würden, wenn sie persönlich mit ihnen sprechen würden.
  7. Beleidigen Sie nie und nimmer jemanden wegen seiner Meinung. Wenn Sie bei Konzepten oder Überzeugungen oder Ideen anderer Meinung sind, sollte es nie persönlich werden. Beleidigungen oder Beschimpfungen sollten nicht Teil einer Diskussion sein.
Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]