Motorische Planung, motorische Kontrolle und motorische Koordination sind drei verwandte Begriffe, die helfen zu beschreiben, was in den Körpern und Gehirnen Ihrer Kinder (und auch in Ihrem eigenen) geschieht, um Bewegungen zu ermöglichen. Alles, von der kleinsten Welle eines Fingers bis hin zu einer viel komplizierteren Abfolge von Ereignissen, erfordert Planung, Kontrolle und Koordination. Sie sind alle miteinander verbunden, und sie sind alle wichtig.

Was ist motorische Planung?

Motorische Planung ist definiert als die Fähigkeit, die Aktionen des Körpers zu organisieren: zu wissen, welche Schritte in welcher Reihenfolge unternommen werden müssen, um eine bestimmte Aufgabe zu erledigen. Zum Beispiel würde ein motorischer Plan für das Anziehen Schritte zum Anziehen von Socken enthalten – einschließlich des Wissens, dass dies vor dem Anziehen der Schuhe geschieht; Schuhe auf die richtigen Füße stellen und so weiter. Ein motorischer Plan für das Schlagen eines Baseballs müsste Schritte enthalten, um in der richtigen Position im Kasten des Schlägers zu stehen, den Schläger im richtigen Winkel zu halten (und ihn mit der richtigen Kraft zu greifen), auf das Spielfeld zu achten, den Schläger zur richtigen Zeit zu schwingen, den Schläger fallen zu lassen, um zur ersten Base zu laufen, usw.

Schwierigkeiten bei der motorischen Planung werden als Dyspraxie bezeichnet. Kinder mit dieser Erkrankung haben normale Kraft und einen normalen Muskeltonus, haben aber Schwierigkeiten mit der Planung und Koordination, die für den Einsatz ihrer Muskeln notwendig sind.

Was ist motorische Kontrolle?

Motorische Kontrolle bedeutet die Fähigkeit, Ihre Muskeln für eine bestimmte Aufgabe einzusetzen, wie z.B. einen Schläger zu schwingen oder eine Zahnbürste über die Zähne zu bewegen. Feinmotorische Steuerung erfordert kleine und präzise Bewegungen, wie sie z.B. beim Schreiben mit einem Bleistift oder beim Befestigen eines Knopfes notwendig sind. Für Bruttomotorische SteuerungWir verwenden große Muskelgruppen, um Dinge wie Springen, Laufen oder Radfahren zu tun. Ein Kind, das mit der motorischen Kontrolle kämpft, wird Schwierigkeiten mit Aktionen wie dem Greifen eines Bleistifts oder dem Treten der Pedale auf einem Fahrrad haben.

Was ist motorische Koordination?

Motorische Koordination ist die Fähigkeit, mehrere Körperteile für eine bestimmte Aktion einzusetzen. Einen Basketball zu dribbeln bedeutet zum Beispiel, den Ball mit Arm und Hand abzuprallen, während man sich mit Füßen und Beinen auf dem Spielfeld bewegt. Es ist wichtig, beide Seiten des Körpers gleichzeitig benutzen zu können (dies wird als bilaterale Koordination bezeichnet). Viele Fähigkeiten, die Kinder in der Schule und zum Spaß einsetzen, erfordern eine bilaterale Koordination. Ein Blatt Papier zu schneiden bedeutet, eine Schere in der einen und Papier in der anderen Hand zu halten. Ein Spieler muss den Schläger mit beiden Händen halten und sie zusammen benutzen, um ihn zum Ball schwingen zu lassen.

All diese Fähigkeiten sind miteinander verbunden. “Jemand, der motorische Planungsschwierigkeiten hat, wird es mit der motorischen Kontrolle schwer haben, und eine Person, die Probleme mit der motorischen Kontrolle hat, wird nicht die Bausteine für die motorische Koordination haben”, sagt Meghan A. Corridan. Sie ist pädiatrische Ergotherapeutin und Autorin eines Blogs namens MAC&Toys, in dem sie Spielzeug, Spiele und Apps hervorhebt, die Kindern helfen, ihre motorischen und sozialen Fähigkeiten zu stärken. “Viele der Kinder, mit denen ich arbeite und die motorische Planungsschwierigkeiten haben, haben auch ergotherapeutische Ziele für Koordination und Kontrolle”, sagt Corridan A. Corridan.

Ein Wort von kianao

Wenn Sie über die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes besorgt sind, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Schulbezirk über eine Überweisung zur Ergotherapie. Sie kann die Fähigkeiten und das Selbstvertrauen Ihres Kindes sehr stark beeinflussen – und oft macht sie ihm auch noch Spaß.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]