Es ist leicht, sich Gedanken über die Vitamine und Nährstoffe zu machen, die Ihr Kleinkind jeden Tag bekommt. Es wird jedoch etwas einfacher, wenn Sie feststellen, dass die Portionsgröße eines Kleinkindes recht klein ist. Es wird Sie beruhigen, wenn Sie wissen, dass Ihr Kleinkind wahrscheinlich viel isst. Alle diese Portionsgrößen basieren auf den Ernährungsrichtlinien der USDA. Insgesamt sollte Ihr Kleinkind täglich zwischen 1.000 und 1.400 Kalorien aus den unten aufgeführten Nahrungskategorien zu sich nehmen. Nur aktive Kleinkinder sollten regelmäßig Kalorien am oberen Ende dieses Bereichs zu sich nehmen.

Milch

Kleinkinder brauchen 2 Tassen Milch pro Tag. Bleiben Sie bei Vollmilch, bis Ihr Kind 2 Jahre alt ist oder Sie von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin dazu aufgefordert werden.

Fleisch und Bohnen

Ihr Kleinkind braucht jeden Tag 2 Unzen Fleisch und Bohnen. Dieser Bedarf ist bemerkenswert gering: Nur 1/3 einer Dose Thunfisch oder 2 Esslöffel Erdnussbutter reichen für den ganzen Tag. Wenn Sie glauben, dass Sie zu viel Fleisch anbieten, fügen Sie stattdessen mehr Gemüse oder Früchte hinzu.

Getreide

Kleinkinder brauchen 3 Unzen Getreide pro Tag. Mindestens die Hälfte dieser Körner sollte Vollkorn sein, aber Sie lassen mehr Raum für zusätzliche Kalorien, wenn Sie sie alle zu Vollkörnern verarbeiten.

Gemüse

Ihr Kleinkind braucht täglich 1 Tasse Gemüse. Versuchen Sie außerdem, im Laufe einer Woche eine Vielfalt an Gemüse anzubieten. Die Auswahl nach Farbe macht es Ihnen leicht. Denken Sie einen Tag an orangefarbenes Gemüse (Karotten, Kürbis, Süßkartoffeln), am nächsten Tag an grünes Gemüse (Spinat, Brokkoli, Grünzeug), am übernächsten Tag an Gemüse mit weißem Fleisch (Gurken, Kürbisse, Kartoffeln) und so weiter.

Früchte

Ihr Kleinkind braucht jeden Tag 1 Tasse Obst. Das meiste davon sollte aus Obst und nicht aus Fruchtsaft stammen, damit Ihrem Kind die notwendigen Ballaststoffe nicht entgehen. Versuchen Sie, den Saftkonsum auf 4 Unzen pro Tag zu beschränken.

Fette und Öle

Ihr Kleinkind braucht täglich 3 Teelöffel Fette und Öle. Das meiste davon wird von Gegenständen stammen, die zur Erfüllung anderer Anforderungen verwendet werden, wie Fleisch, Erdnussbutter, Milch und Käse.

Diskretionäre Kalorien oder Extras

Wenn Sie eine kluge Wahl getroffen haben und nur etwa 850-900 Kalorien (oder etwa 1200 für ein aktives Kleinkind) verbrauchen, um die oben genannten Anforderungen zu erfüllen, dann hat die Ernährung Ihres Kleinkindes Platz für 165 Kalorien an Extras wie Süßstoffen und Fetten.

Erfahren Sie, welche Nahrungsmittel als Extras gelten

Wenn Sie alle Lebensmittel, die Ihr Kleinkind am Tag benötigt, zu sich nehmen würden, könnten sie sehr leicht alle auf einen normal großen Teller passen. Dies gilt insbesondere in Abhängigkeit von der Wahl der Lebensmittel, die Sie treffen.

Zum Beispiel zählt nur eine 1/2 Tasse Ricotta-Käse als eine volle Tasse Milch. Damit decken Sie die Hälfte des Milchbedarfs Ihres Kleinkindes für den Tag. Fügen Sie noch eine Scheibe Hartkäse hinzu, und der Milchbedarf Ihres Kleinkindes wurde mit Lebensmitteln gedeckt, die dichter sind als 16 flüssige Unzen Milch, was ebenfalls den Bedarf decken würde.

Wenn Sie Hüttenkäse anstelle von Ricotta wählen würden, bräuchten Sie 2 Tassen Hüttenkäse, um nur 1 Tasse Milch zu erhalten. Man bräuchte 4 Tassen Hüttenkäse, um den Bedarf an Vollmilch für den Tag zu decken.

Wenn Sie einen leichten Esser haben, kann die Auswahl von Nahrungsmitteln, die ernährungsphysiologisch dichter sind und weniger Platz im Magen einnehmen, der Schlüssel zur Erfüllung dieser Ernährungsziele sein.

Ein Wort von kianao

Denken Sie jedoch daran, dass es für die meisten normalen, gesunden Kleinkinder ausreicht, eine Vielzahl gesunder Nahrungsmittel anzubieten. Versuchen Sie nicht, Ihr Kind unter Druck zu setzen, bis zum letzten Bissen zu essen. Selbst wenn Ihr Kleinkind heute nicht die vollen 3 Unzen Körner isst, könnte es morgen sein, also bieten Sie es einfach weiter an.

Wenn Sie die Ernährung Ihres Kleinkindes über den Zeitraum von einigen Tagen oder sogar einer Woche betrachten, können Sie sich ein besseres Bild davon machen, was es bekommt.

Eine gute Möglichkeit, diese Anforderungen aufzuteilen, sind sechs kleine Mahlzeiten oder 3 große Mahlzeiten und 2 kleine Snacks.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]