Singapur-Mathematik ist ein Programm mit einem einzigartigen Rahmen, dessen Schwerpunkt auf dem Aufbau von Problemlösungsfähigkeiten und einem vertieften Verständnis der wesentlichen mathematischen Fähigkeiten liegt. Es orientiert sich eng an den vom National Council of Teachers of Mathematics empfohlenen Lehrplanschwerpunkten und den Common Core State Standards. Erfahren Sie mehr über dieses Programm, seine Geschichte und seine Philosophie.

Die Singapur-Mathematik-Methode in Aktion

Stellen Sie sich vor, Sie betreten gerade rechtzeitig zum Mathematikunterricht ein Klassenzimmer der dritten Klasse. Der Lehrer sagt: “Heute werden wir etwas über lange Divisionen lernen. Die Schülerinnen und Schüler werden angeleitet, zuzusehen, während der Lehrer die Schritte und Aktionen vorführt, die zur Lösung eines Problems mit langer Teilung notwendig sind.

Stellen Sie sich vor, Sie betreten am nächsten Tag ein weiteres Klassenzimmer der dritten Klasse. Die Lehrerin sagt: “Amanda hat ein paar Pennys, die sie in ein paar Gläser füllen möchte. Sie verteilt Beutel mit Pennys und stellt Gläser auf die Tische. Dann stellt sie klar: “Amanda hat 17 Pennys, die sie zu gleichen Teilen in 5 Gläser füllen möchte”. Die Schülerinnen und Schüler werden angewiesen, herauszufinden, wie das funktionieren könnte, und dann zusammenzukommen, um ihre Ideen darüber auszutauschen, was gleichberechtigtes Teilen bedeutet und wie sie das Problem angegangen sind.

Der erste Klassenraum verwendet einen typischeren Ansatz für Mathematik, während der zweite Singapur-Mathematik verwendet. Beide Klassenzimmer befinden sich in den Vereinigten Staaten und haben keine Verbindung zu Singapur. Das ist kein Rätsel, die zweite Klasse hat einfach begonnen, einen anderen Ansatz für den Mathematikunterricht zu verwenden – die Singapur-Mathematik-Methode.

Die singapurische Mathe-Philosophie

Es ist nicht der Inhalt, der Singapur-Mathematik von anderen Methoden unterscheidet, es ist die Philosophie, was wichtig ist und wie es gelehrt werden sollte. Singapore Math konzentriert sich auf die Einsicht, dass die Schülerinnen und Schüler ohne eine starke Grundlagenbasis nichts haben, worauf sie sich stützen können, wenn es um das immer komplizierter werdende Erlernen der Mathematik geht.

Das bedeutet jedoch nicht, dass die Fähigkeiten, die die Schülerinnen und Schüler der Grundschule erlernen, einfach sind. Man ist der Ansicht, dass es beim Unterrichten eines Konzepts oder einer Fertigkeit wichtig ist, so viel Zeit wie nötig darauf zu verwenden, dass die Schüler die Fertigkeit beherrschen. Auf diese Weise geht man nicht mit dem Gedanken zum nächsten Konzept über, dass frühere Fertigkeiten bei Bedarf immer wieder neu erlernt werden können. Sie können stattdessen einfach wieder aufgegriffen werden, was mehr Zeit für den Unterricht eröffnet.

Die Methode verwendet ein dreistufiges Lernmodell, das konsequent Konzepte in einer Progression einführt. Sie bewegt sich von der konkreten zur visuellen Darstellung und dann weiter zur abstrakteren (Hinterfragen und Lösen schriftlicher Gleichungen). Den Studierenden wird nicht nur beigebracht, wie man etwas macht, sondern auch, warum es funktioniert.

Ursprünge

Was in anderen Ländern als Singapur-Mathematik bezeichnet wird, ist für Singapur einfach Mathematik. Das Programm wurde unter der Aufsicht des singapurischen Bildungsministers entwickelt und 1982 als Reihe Mathematik in der Grundschule eingeführt. Fast 20 Jahre lang blieb dieses Programm die einzige Serie, die in den Klassenzimmern Singapurs verwendet wurde. 

1998 erkannten Jeff und Dawn Thomas, dass das Mathematikprogramm, das sie aus Singapur mitbrachten und mit dem sie die Schularbeiten ihrer eigenen Kinder ergänzten, für Schulen und im ganzen Land nützlich sein könnte. Als das Programm Aufmerksamkeit zu erregen begann, gründete das Paar unter dem Namen Singaporemath.com Inc. und ihre Bücher wurden unter dem Namen Singapore Math, einem eingetragenen Warenzeichen, vermarktet. 

Wer benutzt Singapur-Mathematik?

Singapore Math gewann zunächst bei Heimschülern und kleinen Privatschulen an Popularität. Als die Ergebnisse der “Trends in International Mathematics and Science Study” (TIMSS) aus dem Jahr 2003 ergaben, dass Singapurs Viert- und Achtklässler die besten Mathematikleistungen der Welt erzielten, begann das öffentliche Bildungswesen, sich näher mit dieser Methode zu befassen. Bemerkenswert ist, dass sie auch bei der TIMSS-Studie 2015 weiterhin an der Spitze lagen. 

Bei so viel Interesse an der Methode schloss sich der amerikanische Bildungsverlag Houghton-Mifflin Harcourt mit dem führenden Bildungsverlag in Singapur zusammen, um eine Mathe-Reihe mit dem Titel “Math in Focus” zu veröffentlichen und zu vertreiben: Der Ansatz von Singapur” zu veröffentlichen und zu vertreiben. Diese Reihe und die Thomas’ “Primary Mathematics” sind die einzigen Lehrplanpakete, die Pädagogen in den Vereinigten Staaten für den Unterricht der Singapur-Mathematikmethode zur Verfügung stehen.

Wie in einem Artikel aus dem Jahr 2010 in der New York Times berichtet wurde, wurde “Primärmathematik” in mehr als 1500 Schulen eingesetzt. Sie wurde zur Verwendung durch den Bildungsrat des Staates Kalifornien angenommen und steht auf der Liste der Zusatzmaterialien des Bildungsrates des Staates Oregon. “Mathematik im Brennpunkt” wurde von fast 200 Schulbezirken, Privat- und Charterschulen verwendet.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]