Alter 4

  1. Elternschaft
  2. Gesundheit & Wissenschaft
  3. Komfort
  4. Kommunikation
  5. Schlaf
Manche Eltern betrachten die Routine ihres Kindes als statisch und vielleicht sogar als heilig. Aber Routinen entwickeln sich ständig weiter – nur in unterschiedlichem Tempo. Und manchmal muss sich eine Routine schnell ändern, damit Papa zur Arbeit gehen, mit Oma reden oder schlafen kann. Das ist gar nicht so schlimm, meint der Kinderarzt Dr. Harvey […]
  1. Bildung
  2. Kindererziehung
Nirgendwo verursacht die Bildungsbürokratie des öffentlichen Schulsystems mehr Chaos als bei der Entscheidung der Eltern, ob ihr im Sommer geborenes Kind in den Kindergarten gehen oder ein Jahr zurückbleiben soll. Die Einschulung stellt zwar sicher, dass das Kind mit gleichaltrigen Kindern zusammen ist, aber sie bedeutet auch, dass es ein Jahr weniger Vorschulzeit hat als […]
  1. Disziplin
  2. Kindererziehung
Ein einzelnes Kind zu disziplinieren ist eine relativ einfache Aufgabe, wenn du einen Auszeitplatz, Gesprächsbereitschaft und etwas Geduld hast. Aber sobald aus einer dreiköpfigen Familie eine vierköpfige Familie wird, bekommt die Disziplin ein Publikum. Wenn ein weiteres Kind im Zimmer ist (oder im Nebenzimmer, Kinder lauschen), gibt es eine Reihe neuer Überlegungen: Wohin gehen alle […]
  1. Gesundheit & Wissenschaft
  2. Kindererziehung
  3. Wellness
Die Vorteile des richtigen Wassertrinkens reichen vom Abnehmen über eine geschmeidige, strahlende Haut bis hin zum Kennenlernen jeder sauberen öffentlichen Toilette auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Für Kinder sind die Vorteile der Flüssigkeitszufuhr genauso wichtig wie für Erwachsene. Leider ist das nicht unbedingt ein Argument, das sich durchsetzt, wenn Saft oder Limonade […]
  1. Kindererziehung
  2. Kommunikation
Niemand möchte sein Kind einer Scheidung aus zweiter Hand aussetzen, aber manchmal müssen Eltern genau das tun, um sicherzustellen, dass niemand in der Familie in einem emotionalen Miasma der Negativität gefangen bleibt. Leider werden viele Kinder durch eine Scheidung traumatisiert, aber dieses Ergebnis ist nicht unvermeidlich, wenn die Eltern proaktiv und kommunikativ (aber nicht zu […]
  1. Kindererziehung
  2. Sicherheit
Wenn sich Kleinkinder unsicher fühlen – sei es aufgrund der normalen Inkonsequenz erschöpfter, berufstätiger Eltern oder aufgrund wirklich gefährlicher und beängstigender Umstände – kann das heimtückische Folgen haben. Die zugrundeliegenden Gefühle und emotionalen Reaktionen spiegeln diese Unsicherheit wider, ohne dass sich das Kind bis ins Erwachsenenalter an die Gründe dafür erinnern kann. Das Erinnerungsvermögen, d.h. […]
  1. Elternschaft
  2. Gesundheit & Wissenschaft
  3. Komfort
  4. Schlaf
Niemand würde die Behauptung widerlegen, dass Routinen sind für Kinder beruhigend sind. Wissenschaftliche und anekdotische Beweise belegen das. Routinen ermöglichen es Kindern, ihrem Tag einen Sinn zu geben und bieten ihnen die Möglichkeit, wichtige Fähigkeiten auf dem Weg zur Selbstständigkeit zu entwickeln und umzusetzen. Zu diesem Zweck führen Eltern Routinen ein. Vor allem führen Eltern […]
  1. Elternschaft
  2. Unterricht
Die Vorschule befindet sich in einem Grenzbereich aus verstreutem Spielzeug und unterschiedlichen Erwartungen. Pädagoginnen und Pädagogen betonen, dass ein Vorschulbesuch für alle 4-Jährigen dringend empfohlen wird, aber nicht verpflichtend ist. Außerhalb einer Handvoll Länder können nur arme Eltern die Vorschulbildung öffentlich finanzieren. Damit bleiben den meisten Eltern drei Möglichkeiten: Sie können ihr Kind in eine […]

Gute Lektüre

Lange bevor Babys sprechen können, lernen sie, mit ihren Eltern zu kommunizieren. In den ersten Monaten ist diese Kommunikation größtenteils eine Sache des Instinkts: Unbehagen führt zu Weinen, was wiederum dazu führt, dass die Eltern versuchen herauszufinden, was zum Teufel los ist. Nach vier Monaten wird das Babygebrabbel absichtsvoll und beginnt, die Beugungen der normalen […]

Weltweit

Lange bevor Babys sprechen können, lernen sie, mit ihren Eltern zu kommunizieren. In den ersten Monaten ist diese Kommunikation größtenteils eine Sache des Instinkts: Unbehagen führt zu Weinen, was wiederum dazu führt, dass die Eltern versuchen herauszufinden, was zum Teufel los ist. Nach vier Monaten wird das Babygebrabbel absichtsvoll und beginnt, die Beugungen der normalen […]

Beliebt

Im Allgemeinen ist es für kleine Kinder in Ordnung, ein Zimmer zu teilen. Das bedeutet aber nicht, dass ein Etagenbett und ein Nachtlicht alles sind, was Eltern brauchen, um Geschwister zu einem harmonischen Zusammenleben zu bewegen. Kinder mit unterschiedlichen Schlafenszeiten, unterschiedlichem Schlafbedürfnis und unterschiedlichen Entwicklungsschwierigkeiten können das Zusammenleben erschweren oder sprengen. Das heißt aber nicht, […]