Töchter im Teenageralter – vor allem pubertierende Töchter – sind oft von Unsicherheiten geplagt. Es ist nur natürlich, dass Eltern das Selbstwertgefühl ihrer Töchter in dieser schwierigen und seltsamen Zeit stärken wollen. Dazu wollen sie ihren Kindern zeigen, wie sehr sie geschätzt und geliebt werden. Aber viele Eltern machen sich Sorgen, dass sie ihre selbstbewussten Kinder noch mehr verunsichern könnten. Die Gefühlswelt eines Teenagers kann sich einschüchternd anfühlen, besonders für Väter. Wie können Eltern also positiv mit ihrer Tochter sprechen, ohne dass sie sich peinlich berührt, unbeholfen oder frustriert fühlt?

Eltern haben Möglichkeiten. “Ich glaube, dass Taten manchmal lauter sprechen als Worte”, sagt Dr. Dana Dorfman, eine Psychologin, die seit mehr als 30 Jahren mit Familien und ihren Teenagern arbeitet. “Obwohl Worte oft sehr wichtig und mächtig sind.”

Wenn Eltern diese wichtigen Worte verwenden, sollten sie darauf achten, dass die Komplimente das ganze Wesen ihrer Tochter umfassen: ihren Humor, ihren Witz und ihre Interessen. Es ist auch hilfreich, anzuerkennen, dass die Tochter einen eigenen Kopf hat und dass das, was in diesem Kopf passiert, wertvoll ist.

Wie du deiner unsicheren Teenager-Tochter Komplimente machst

  1. Mache deinen Töchtern Komplimente zu allen Aspekten ihrer Persönlichkeit und frage sie nach ihrer Meinung zu bestimmten Dingen. Das wird ihnen das Gefühl geben, wertvoll zu sein.
  2. Umarme deine Tochter weiterhin und sei zärtlich zu ihr.
  3. Mach ihr körperliche Komplimente, aber sei sehr konkret. Erwähne, dass ihr Kleid die Farbe ihrer Augen betont oder dass du ihre Haare so magst, weil du dann ihr Gesicht besser sehen kannst.
  4. Erwähne niemals, ob du denkst, dass sie abgenommen haben oder dass sie dünn aussehen.
  5. Sei ehrlich. Sag ihnen, dass du ihnen nie ein Kompliment für etwas machen würdest, von dem du nicht glaubst, dass es wahr ist.

“Väter müssen mit ihren Mädchen über Dinge reden und ihr Gehirn auf verschiedene Arten anregen, indem sie sie fragen, was sie denken. Das ist eine Möglichkeit, einem Teenager Wertschätzung zu vermitteln. Es zeigt auch, dass ein Vater den Verstand und das Wesen seiner Tochter respektiert und sich für sie interessiert”, sagt Dorfman.

Väter sollten ihre Zuneigung zu ihren Töchtern auch demonstrativ zeigen. Es ist ganz normal, dass sich Väter während der Pubertät von ihren Töchtern zurückziehen. Aber auch wenn sie sich durch die körperlichen Veränderungen ihrer Tochter entfremdet fühlen, sollten sie sich nicht zurückziehen. Mädchen können die Distanz zu ihrem Vater oft als Enttäuschung über ihr Erwachsenwerden oder sogar als Angst wahrnehmen.

Auch interessant:  Die 7 Arten, wie Eltern Verletzungen von Kindern falsch diagnostizieren und behandeln

“Umarme deine Tochter weiterhin und lege deinen Arm um sie. Du kannst sie sogar fragen: ‘Darf ich dich umarmen?’ Es ist wichtig, die körperliche und emotionale Nähe aufrechtzuerhalten, vor allem in dieser Zeit, denn Väter sind unglaublich einflussreich”, sagt Dorfman.

Und nur weil Väter sich nicht nur auf das Aussehen ihrer Tochter konzentrieren sollten, wenn sie ihr Komplimente machen, heißt das nicht, dass sie es überhaupt nicht erwähnen sollten. Wenn sie Komplimente über ihr Aussehen vermeiden, verstehen ihre Töchter das manchmal als ein Zeichen dafür, dass sie nicht hübsch sind. “Wie jemand aussieht, ist eine Dimension seines gesamten Wesens”, sagt Dorfman.

Das Wichtigste ist, dass du bei Komplimenten über das Aussehen sehr konkret wirst. Allgemeine Komplimente über das Aussehen kommen nicht so gut an wie ein gezieltes Kompliment. “Es ist gut, konkret zu sein, genauso wie wir Eltern ermutigen, jüngere Kinder konkret zu loben”, erklärt Dorfman. “Sage Dinge wie: ‘In diesem Kleid sehen deine Augen so blau aus’ oder ‘Deine Haare sehen toll aus, wenn du sie so stylst. Man kann dein Gesicht sehen. Es sieht so hübsch aus.'”

Eltern sollten daran denken, wenn sie ihren Töchtern Komplimente machen, das Gewicht oder die Körpergröße nicht zu erwähnen . Es sollte als Tabuthema betrachtet werden, so schlimm wie Fluchen. “Ich würde dringend von Aussagen wie ‘Du siehst dünner aus’ oder ‘Du hast abgenommen’ abraten”, sagt Dorfman.

Wenn Eltern den Körper ihrer Tochter loben, sollten sie sich stattdessen immer auf die Funktion und nicht auf die Form konzentrieren. “Wenn ihr über den Körper sprecht, sagt einfach: ‘Du bist wirklich stark’ oder ‘Du läufst wirklich schnell’. Das ist eine Möglichkeit, etwas zu kommentieren, was ihr Körper kann, aber es ist kein Urteil darüber, wie ihr Körper aussieht”, sagt Dorfman. Es hilft Mädchen auch zu erkennen, dass der Wert ihres Körpers nicht vom Aussehen abhängt.

Und wenn das unvermeidliche “Das sagst du nur, weil du es musst, weil du mich liebst, weil du mein Vater oder meine Mutter bist” aus dem Mund eines Mädchens kommt, sollten Eltern wirklich ehrlich zu ihren Kindern sein, sagt Dorfman.

“Es ist hilfreich, den Kindern [wenn sie deinen Komplimenten nicht glauben] zu sagen: ‘Es würde mir nichts nützen, dich anzulügen. Ich will dir kein falsches Bild von dir vermitteln. Es ist nicht hilfreich, jemanden zu belügen, also würde ich es nicht sagen, wenn ich es nicht glauben würde.'”

Auch interessant:  Wie man ein Baby auf die Kita vorbereitet und das Weinen stoppt, bevor es anfängt
Mitarbeiter