TEMPERATUR

Wie erkenne ich, ob mein Baby zu warm oder zu kalt ist?

Am besten können Sie dies feststellen, indem Sie die Temperatur Ihres Babys messen. Fahren Sie fort, die Temperatur Ihres Babys bei jeder Nahrungsaufnahme zu messen, während sich Ihr Baby an die neue häusliche Umgebung außerhalb der Neo-Intensiv gewöhnt. Ihr Zuhause sollte eine angenehme niedrige bis mittlere Temperatur von 70 Grad haben, wobei die Jahreszeit und die Kleidung Ihres Babys zu berücksichtigen sind.

Kleidungsstücke für die Aktivität und die Jahreszeit: Ob Ihr Baby warm genug ist, erkennen Sie am besten daran, dass Sie die Haut Ihres Babys anschauen und berühren.

  • Wenn die Haut Ihres Babys fleckig und kühl aussieht oder wenn sich die Hände und Füße Ihres Babys kalt anfühlen, sollten Sie zusätzliche Kleidung wie Socken oder einen Hut hinzufügen. Wenn Sie tagsüber bei Ihrem Baby sind, können Sie es mit einer Decke zudecken.
  • Wenn die Haut Ihres Babys rot oder gerötet aussieht oder wenn Ihr Baby verschwitzt erscheint, entfernen Sie eine Decke oder ein Kleidungsstück.
  • Es ist wichtig, sicheren Schlaf zu praktizieren, wenn Ihr Baby nachts vor Ihnen oder in seinem Bettchen schläft. Halten Sie Ihr Baby warm und behaglich, indem Sie ihm einen Schlaf- oder Deckenschläfer anziehen. Zusätzliche lose Decken, Stoßstangenkissen und Stofftiere werden in Kinderbetten NICHT empfohlen, da sie das Risiko eines plötzlichen Kindstods (SIDS) erhöhen. Die Sicherheit Ihres Babys im Schlaf sollte Ihre oberste Priorität sein.

Wie messe ich die Temperatur meines Babys?

Das Personal der Neo-Intensiv sollte Ihnen vor der Entlassung aus dem Krankenhaus gezeigt haben, wie Sie die Temperatur Ihres Babys messen können. Auf den meisten Neo-Intensivstationen erhalten Sie ein digitales Thermometer, das Sie mit nach Hause nehmen können. Falls nicht, können Sie ein solches in jedem Kaufhaus oder in der örtlichen Apotheke kaufen.

Die beste und genaueste Art, die Temperatur Ihres Babys zu messen, ist entweder unter dem Arm (Achselhöhle) oder im Po (Rektum). Orale Temperaturen sollten bei Säuglingen nicht gemessen werden. Die vorübergehende (Stirn-)Temperaturmessung ist ein wachsender Trend, aber die Genauigkeit dieser Methode zu Hause ist nicht zuverlässig.

Messung der Temperatur in der Achselhöhle (Achselhöhle):

Die NORMALE TEMPERATUR liegt zwischen 97,6 und 99,0 unter dem Arm.

  • Schalten Sie das Thermometer durch Drücken der Taste ein. Achten Sie auf das “L” und das kleine “f” für Fahrenheit.
  • Legen Sie die silberne Spitze des Thermometers unter die Achselhöhle Ihres Babys und stellen Sie sicher, dass sie mit der Haut am Arm und der Haut in der Bucht unter dem Arm in Kontakt ist.
  • Halten Sie den Arm Ihres Babys seitlich neben der Brust nach unten und halten Sie das Thermometer an seinem Platz. 
  • Halten Sie das Thermometer in Position, bis Sie einen Piepton hören und/oder das kleine “f” aufhört zu blinken. Dieser Schritt dauert normalerweise etwa eine Minute, fühlt sich aber manchmal viel länger an. Seien Sie geduldig, es ist sehr wichtig, bis zur letzten Ablesung zu warten.

**Wenn die Temperatur Ihres Babys unter dem Arm außerhalb des zulässigen Bereichs liegt, überprüfen Sie sie immer mit einer rektalen Temperaturmessung. **

Rektaltemperatur (unten) messen:

Die NORMALE TEMPERATUR liegt zwischen 98,0 und 100,4 rektal.

  • Verwenden Sie ein digitales Thermometer mit Etikett Rektalthermometer. Halten Sie immer ein separates Thermometer für die rektale Temperaturmessung bereit.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie vorgeölte Bezüge, Gleitgel oder Vaseline auf der silbernen Thermometerspitze verwenden. 
  • Halten Sie Ihr Baby auf dem Bauch über den Schoß oder wiegen Sie Ihr Baby auf der Seite und halten Sie es in einer sicheren und geschützten Position.
  • Entfernen Sie die Windel und stecken Sie die silberne Spitze des Thermometers in den Mastdarm Ihres Babys, führen Sie sie nicht weiter als einen halben (1/2) Zentimeter ein. 
  • Halten Sie das Thermometer in Position, bis Sie einen Piepton hören und/oder das kleine “f” aufhört zu blinken. Dieser Schritt dauert normalerweise eine Minute, kann sich aber manchmal wesentlich länger anfühlen. Es ist wichtig, den letzten Messwert abzuwarten, um eine genaue Temperatur zu erhalten.

Wie kann ich wissen, ob mein Baby krank ist?

Als Elternteil kennen Sie Ihr Baby besser als jeder andere. Eine Veränderung im Verhalten Ihres Babys könnte ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Baby krank ist. Dazu gehören:

  • Eine Veränderung im Atemmuster Ihres Babys. Einige Frühgeborene sind anfälliger für Atemwegsinfektionen und Erkältungen. Es ist wichtig, die Atmung Ihres Babys genau im Auge zu behalten. Hat es Wehen (schnell) oder hat es den Anschein, dass Ihr Baby kämpft? Hustet oder keucht Ihr Baby? (Ein rasselndes Geräusch beim Atmen)
  • Übermäßiges Schreien, ungewöhnliche Aufregung oder Reizbarkeit.
  • Blaue, blasse oder gefleckte Hautfarbe. 
  • Veränderung des Essverhaltens. Isst Ihr Baby nicht mehr so viel wie früher? Müssen Sie Ihr Baby zum Füttern wecken? Hat Ihr Baby Mühe, das benötigte Volumen zu erreichen?
  • Eine Veränderung der Temperatur Ihres Babys. Entweder Fieber oder eine Temperaturabnahme, die nicht durch Umweltveränderungen korrigiert wird. Fieber oder wenn Ihr Baby zu kalt ist, könnte ein Hinweis auf eine Infektion sein.

Frühgeborene sind anfälliger für Dehydrierung und können durch Flüssigkeits- oder Nährstoffverlust sehr schnell krank werden. Einige zusätzliche Anzeichen sind:

  • Erbrechen Sie sich vor allem bei der Nahrungsaufnahme.
  • Häufiger flüssiger Stuhlgang
  • Eine Abnahme der Anzahl nasser Windeln, trockener Windeln zwischen den Mahlzeiten oder dunkel gefärbten Urins.

Wann sollte ich den Arzt meines Babys anrufen?

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Baby krank ist, zögern Sie nicht, Ihren Kinderarzt zu rufen oder, falls nötig, Ihr Kind in die Notaufnahme zu bringen.

Wenn Sie den Arzt Ihres Babys anrufen, ist es immer eine gute Praxis, die Temperatur bereits gemessen zu haben. Fühlen Sie nicht nur die Stirn Ihres Babys. Es ist wichtig, genaue Informationen zu haben, damit die Triage-Schwester Ihr Baby bei Bedarf so schnell wie möglich zum Kinderarzt bringen kann. Wenn die Temperatur in der Achselhöhle Ihres Babys erhöht oder niedrig ist, wird die Triage-Schwester höchstwahrscheinlich wollen, dass Sie auch eine Rektaltemperatur haben.

Ihr Baby sollte in diesem Fall von einem Arzt untersucht werden:

  • Ihr Frühgeborenes ist weniger als zwei Monate alt und hat eine Achselhöhlentemperatur von mehr als 99 Grad Fahrenheit oder eine Temperatur von 100,4 Grad Fahrenheit rektal.
  • Ihr Frühchen hat eine Achselhöhlentemperatur von mehr als 99 Grad Fahrenheit oder 100,4 Grad Fahrenheit rektal und zeigt andere Anzeichen einer Krankheit.
  • Ihr Baby hat Fieber, das schon seit mehr als zwei (2) Tagen vorhanden ist.
  • Die Temperatur Ihres Babys beträgt weniger als 97 Grad Fahrenheit. Eine niedrige Temperatur oder die Unfähigkeit, einen normalen Temperaturbereich aufrechtzuerhalten, kann ein Zeichen für eine Krankheit oder Infektion sein.
Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]