Ein Baby zu bekommen ist harte Arbeit. Sie müssen so etwas wie Wehen durchmachen, um das Baby herauszubekommen. Und dann kommt die Erholungsphase nach der Geburt mit einer Liste von wirklich interessanten Symptomen. Alles nach der Geburt scheint ein bisschen anders zu sein, aber hier sind die Wochenbett-Symptome, von denen Frauen immer wieder sagen, dass sie nach der Geburt überrascht wurden. Steht Ihr Symptom auf der Liste?

1. Schwitzen

Ein paar Tage nach der Geburt stellen Sie vielleicht fest, dass Sie stark schwitzen. Manchmal erleben Frauen dieses seltsame Post-Labor- und Geburtssymptom nur nachts, während andere feststellen, dass es den ganzen Tag über auftritt. Es kann sein, dass Sie mitten in der Nacht schweißgebadet aufwachen. Das ist normal und sollte nur einige Wochen anhalten. Versuchen Sie zu duschen, wenn Sie duschen können, und tragen Sie absorbierende Stoffe wie Baumwolle, wenn Sie schlafen, damit Sie sich wohler fühlen. Einige Frauen finden auch, dass Baumwolllaken kühler sind als andere Stoffe und leichte Nachtwäsche, die in Lagen ausgezogen werden kann, falls Ihnen warm wird.

2. Ausbluten

Sie erwarten die Nachgeburtsblutung, aber es sind die Blutgerinnsel, an die Sie vielleicht nicht denken. Diese Blutgerinnsel können in den ersten Tagen am häufigsten austreten. Dies geschieht in der Regel, nachdem Sie sich eine Weile ausgeruht haben und aufgestanden sind. Rufen Sie Ihren Arzt oder Ihre Hebamme an, wenn Sie Blutungen haben, die eine Binde eine Stunde lang zwei Stunden lang durchtränken. Interessant ist auch, dass Frauen diese Blutung auch nach einem Kaiserschnitt bekommen – das überrascht viele Mütter.

3. Schwellung

Gerade als Sie dachten, die Schwellung gehöre der Vergangenheit an, ist sie wieder da! Viele Frauen erhalten während der Wehen intravenöse Flüssigkeit, und dies kann in den ersten Tagen nach der Geburt zu einer postpartalen Schwellung beitragen. Die gute Nachricht ist, dass die Schwellung oft sehr kurzlebig ist.

4. Hunger

Bei allen Geburten, an denen ich teilgenommen habe, ist das Erste, was ein großer Prozentsatz der Mütter nach dem sofortigen Glühen des neuen Babys sagt: “Ich bin hungrig!” Sie wollen richtiges Essen. Dieses Hungergefühl kann ein paar Tage oder ein paar Monate anhalten. Betonen Sie nicht zu viel über das Bedürfnis zu essen. Achten Sie darauf, dass Sie Snacks wählen, die Ihren Ernährungsbedürfnissen entsprechen. In den ersten Wochen sollten Sie sich nicht auf die Gewichtsabnahme konzentrieren. Ihr Körper erholt sich gerade von einem größeren Ereignis, und Sie haben einen Kalorienbedarf, der Ihrem Körper bei der Reparatur hilft.

5. Haarausfall

Sie duschen, sogar allein, und plötzlich schauen Sie nach unten und stellen fest, dass Sie viele Haare im Abfluss haben. Keine Sorge, Sie bekommen keine Glatze. Die Neuigkeit ist, dass das Haar, das in der Schwangerschaft gehen sollte, aber geblieben ist, um Ihnen diese schöne Mähne zu geben, gehen muss, und jetzt, wo das Baby geboren ist, ist es soweit. Dies geschieht in der Regel einige Monate lang, bevor es sich abflacht. Wenn es über diesen Zeitraum hinausgeht, können Sie Ihren Arzt oder Ihre Hebamme bitten, Ihre Schilddrüsenwerte zu überprüfen.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt oder Ihre Hebamme auch da ist, um Ihre Fragen zu Ihren Beschwerden nach der Geburt zu beantworten. Sie brauchen nicht bis zu Ihrer sechswöchigen Untersuchung zu warten, um eine Frage zu stellen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was vor sich geht oder ob das, was Sie erleben, normal ist, zögern Sie nicht, anzurufen.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]