Unterdurchschnittliche Leistungen liegen vor, wenn die Leistung eines Kindes unter dem liegt, was aufgrund der Fähigkeiten des Kindes erwartet wird. Zum Beispiel kann von einem Kind, das in standardisierten Tests im 90. Perzentil-Bereich abschneidet, erwartet werden, dass es in der Schule hervorragende Leistungen erbringt und As und vielleicht auch einige Bs verdient. Aber ein Kind mit hohem Potenzial, das weniger als Bs verdient, gilt als unterdurchschnittlich leistungsstark.

Wenn begabte Kinder in der Schule unterdurchschnittliche Leistungen erbringen

Einige Experten gehen davon aus, dass begabte Kinder, die in der Schule unter ihrem Potenzial arbeiten, nicht unbedingt unterdurchschnittliche Leistungen erbringen. Sie können in Bereichen außerhalb der Schule hervorragende Leistungen erbringen. Diese Kinder können zum Beispiel Musik komponieren, kreieren und in Hilfsprogrammen der Gemeinde arbeiten oder unterprivilegierten Kindern Nachhilfeunterricht geben. 

Auch wenn einige begabte Kinder hoch motiviert sein mögen, außerhalb des schulischen Umfelds zu arbeiten und hervorragende Leistungen zu erbringen, so wird dennoch eine unterdurchschnittliche Leistung in der Schule als ein Problem angesehen, da Schulnoten, insbesondere in der High School, die Türen zu Möglichkeiten in der Zukunft entweder öffnen oder schließen können.

Eltern von begabten Kindern sind oft überrascht und bestürzt, wenn ihre Kinder in der Schule unterdurchschnittliche Leistungen erbringen. Der Schlüssel zum Erfolg eines leistungsschwachen Kindes liegt darin, die Ursachen für seine schlechten Leistungen zu verstehen.

Lernbehinderung

Begabten Kindern mit einer Behinderung wird nachgesagt, dass sie zweifach außergewöhnlich sind, und sie werden manchmal als “doppelt außergewöhnliche Kinder” bezeichnet. Sie sind schwer zu erkennen, weil sie wie durchschnittliche Lernende aussehen: Sie sind intelligent genug, um ihre Behinderung auszugleichen, so dass sie trotz ihres Bestehens unter ihrem Potenzial arbeiten, was bedeutet, dass sie unterdurchschnittliche Leistungen erbringen. 

Eltern sollten die Möglichkeit einer Behinderung ausschließen, was auf mindestens zwei Arten geschehen kann:

  • Suchen Sie nach den Merkmalen von begabten Kindern mit Behinderungen
  • Lassen Sie das Kind mit WISC-IV testen

Eltern sollten einen Tester finden, der mit begabten Kindern vertraut ist, und alle Bedenken bezüglich Lernbehinderungen besprechen. Wenn eine Behinderung aufgedeckt wird, sollten die Schulen die entsprechenden akademischen Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.

Mangelnde Herausforderung

Begabte Kinder, die nicht geistig behindert sind, könnten “aufgeben”; sie könnten aufhören, sich um das Lernen zu kümmern oder zumindest aufhören, sich um die Arbeit in der Schule zu kümmern. Viele Schulen bieten aus verschiedenen Gründen erst in der dritten oder vierten Klasse ein Begabtenprogramm an, was für viele begabte Kinder, die bereits “abgeschaltet” haben, oft zu spät ist.

Ein differenzierter Unterricht kann diesen Kindern helfen, muss aber nicht bis zur dritten Klasse aufgeschoben werden. Das fortgeschrittene Material kann in der ersten Klasse vermittelt werden.

Depression

Begabte Kinder sind gegen Depressionen und ihre Auswirkungen nicht immun. Sie können durch die gleichen Probleme depressiv werden, die bei allen Kindern Depressionen auslösen können, z.B. der Tod eines Familienmitglieds oder eines Haustiers sowie familiäre Probleme wie Scheidung. Begabte Kinder sind auch anfällig für existentielle Depressionen. 

Wie in allen Fällen von Depressionen sollten begabte Kinder eine Beratung erhalten, die ihnen hilft, mit der Depression fertig zu werden und sie zu überwinden.

Intrinsische Motivation

Ein Grund, warum Schülerinnen und Schüler sich auszeichnen, ist die Belohnung, die dies mit sich bringt – gute Noten und Lob. Manche Kinder sind jedoch nicht durch diese extrinsischen oder externen Belohnungen motiviert. Sie sind intrinsisch motiviert; der Wunsch, sich auszuzeichnen, muss von innen kommen. Aus diesem Grund ist es unwahrscheinlich, dass eine Arbeit, die keine intellektuelle Herausforderung darstellt, einen intrinsisch motivierten Unterleistenden motiviert. 

Der beste Weg, diese Art von Underachiever zu motivieren, ist die Bereitstellung von anspruchsvollem Material, doch sollte dies frühzeitig geschehen.

Zusätzliche Erwägungen

Unterdurchschnittliche Leistungen bei begabten Kindern sind schwer rückgängig zu machen, und je länger ein Kind unterdurchschnittliche Leistungen erbringt, desto schwieriger ist es, sie rückgängig zu machen. Eltern und Erzieher müssen sich fragen, ob sie weiterhin versuchen sollten, die in der Schule unterdurchschnittlichen Leistungen rückgängig zu machen oder ob sie dem Kind helfen sollten, im Leben erfolgreich zu sein, indem sie die Fähigkeiten nutzen, die der Schüler außerhalb der Schule erwerben muss.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]