Eine Dilatation und Kürettage oder D&C ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem ein Arzt den Gebärmutterhals öffnet (Dilatation genannt), um Zugang zur Gebärmutter zu erhalten. Der Eingriff wird von einem Gynäkologen durchgeführt und kann in einer Arztpraxis oder in einem Operationssaal durchgeführt werden. 

Nach dem Zugang zur Gebärmutter verwendet der Arzt eine Kürette oder eine Absaugvorrichtung, um die Gebärmutter von den nach einer Fehlgeburt zurückgebliebenen Empfängnisprodukten zu befreien oder um Gebärmutterprobleme wie anormale Blutungen zu diagnostizieren und zu behandeln.

Wenn Sie eine D&C benötigen, finden Sie hier, was Sie nach dem Verfahren erwarten können – einschließlich Informationen darüber, wann Sie Ihre Periode wieder aufnehmen werden.

Ihre Periode nach einer D&C

Gemäss dem American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG) wird die Gebärmutter nach einer D&C eine neue Gewebeauskleidung aufbauen. Nach dem Eingriff kann der nächste Menstruationszyklus einer Person zu früh oder zu spät kommen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass die Blutung während der ersten ein oder zwei Zyklen nach der D&C schwerer als gewöhnlich ist und etwas stärker gerinnt.

Es ist schwierig vorherzusagen, wann eine Person ihre Periode bekommt. Die American Pregnancy Association gibt an, dass die Periode einer Frau oft etwa zwei bis sechs Wochen nach einer D&C wiederkehren wird. 

Mehrere Faktoren machen die Vorhersage der Rückkehr Ihrer Periode nach einer D&C weit entfernt von einer exakten Wissenschaft, einschließlich:

  • Schwangerschaftsstadium: Wie weit Sie in der Schwangerschaft sind, wenn Sie eine Fehlgeburt haben, kann Einfluss darauf haben, wie schnell Sie Ihre Periode nach der Einnahme einer D&C bekommen. Nach einer frühen Fehlgeburt normalisieren sich die Hormonspiegel schneller als nach einer späteren Fehlgeburt.
  • Menstruationszyklus: Wenn Sie vor der D&C unregelmäßige Perioden hatten, werden Sie wahrscheinlich immer noch unregelmäßige Perioden haben, was bedeutet, dass es länger als sechs Wochen dauern kann, bis Ihre Periode wiederkehrt.

Was ist nach einer D&C noch zu erwarten?

Die meisten Menschen sind in der Lage, innerhalb weniger Stunden nach der D&C nach Hause zu gehen und können innerhalb von ein oder zwei Tagen ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen. Sie können mit leichten Krämpfen und/oder leichten Blutungen rechnen.

Nachsorge

Für die Nachbehandlung ist es wichtig, dass Sie nichts in Ihre Vagina einführen (z.B. Tampons oder Menstruationstassen verwenden, sich duschen oder Geschlechtsverkehr haben), bis Ihr Arzt oder Ihre Ärztin Ihnen das OK gibt. 

Nach Ihrer D&C wird Ihr Arzt Sie wahrscheinlich über die Wartezeit bis zum Geschlechtsverkehr oder zur Verwendung von Tampons sowie über die folgenden Punkte beraten:

  • Aktivitätseinschränkungen, einschließlich Bewegung oder anstrengendes oder schweres Heben.
  • Medikamente, einschließlich eines Schmerzmittels gegen Krämpfe oder Wundsein oder Einschränkungen bei Aspirin oder andere Schmerzmittel, die das Blutungsrisiko erhöhen können.

Komplikationen

Wenn sie von einem sachkundigen und erfahrenen Kliniker durchgeführt wird, birgt eine D&C in der Regel ein begrenztes Risiko. Es ist zwar selten, aber es ist wichtig, dass Sie sich über die möglichen Komplikationen des Eingriffs im Klaren sind.

  • Unerwünschte Reaktion auf Medikamente und Atembeschwerden
  • Hämorrhagische schwere Blutungen
  • Infektion in der Gebärmutter oder anderen Beckenorganen
  • Perforation der Gebärmutter (wenn ein kleines Loch in der Gebärmutter vom Instrument aus entsteht)
  • Probleme mit der Anästhesie
  • Intrauterine Verwachsungen oder Narbenbildung (Asherman-Syndrom)
  • Unvollständiges Verfahren, das eine weitere D&C erfordert

Wann Sie Ihren Arzt anrufen sollten

Wenn bei Ihnen nach einer D&C die folgenden Symptome auftreten, rufen Sie sofort Ihren medizinischen Betreuer an. Sie könnten auf eine Komplikation hinweisen und eine sofortige medizinische Behandlung erfordern. 

  • Schwindel oder Ohnmacht
  • Fieber (über 100,4 Grad F) und/oder Schüttelfrost
  • Übel riechender Vaginalausfluss
  • Starke Blutungen (Füllen von mehr als einer Binde pro Stunde)
  • Längere Blutungen (mehr als zwei Wochen)
  • Längere Krämpfe und Bauchschmerzen (mehr als zwei Wochen)

Eine kleine Anzahl von Menschen entwickelt das Asherman-Syndrom, das nach einer D&C eine normale Periode verhindern, Schmerzen oder Unfruchtbarkeit verursachen kann. Das höchste Risiko besteht bei Menschen, die mehr als eine D&C gehabt haben.

Wenn seit Ihrer D&C mehr als acht Wochen vergangen sind und Sie noch keine Periode hatten, teilen Sie dies Ihrem medizinischen Betreuer mit.

Ein Wort von kianao

Eine langsam wiederkehrende Menstruation kann frustrierend sein – vor allem, wenn Sie eine D&C für eine Fehlgeburt hatten und hoffen, dass Sie sich erneut um eine neue Schwangerschaft bemühen. Seien Sie versichert, dass Ihre Entscheidung für die Behandlung einer Fehlgeburt (eine D&C gegenüber einer medizinischen oder schwangeren Behandlung) Ihre zukünftige Fruchtbarkeit wahrscheinlich nicht beeinträchtigt.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]