Die Einführung neuer Nahrungsmittel in ein Baby kann eine reizvolle Aufgabe sein. Es gibt nichts Schöneres, als zu sehen, wie sich eine Knopfnase über den Geschmack oder die Beschaffenheit von etwas kräuselt, das sie noch nie zuvor gegessen hat – vor allem, wenn es ihr beim ersten Mal schmeckt. Und es kann unglaublich befreiend sein, wenn man seine Kleine immer wieder mit den gleichen Lebensmitteln füttern kann, die man und der Rest der Familie essen.

Der richtige Zeitpunkt, ein Baby mit Käse zu füttern

Wenn bei Ihnen zu Hause häufig Käse auf dem Speiseplan steht, können Sie damit beginnen, Ihrem Baby bestimmte Arten dieser protein- und kalziumreichen Nahrung zu servieren, bevor es ein Jahr alt wird. Die meisten Kinderärzte empfehlen, Säuglingen, in deren Familie keine Lebensmittelallergien im Alter von 8 bis 10 Monaten aufgetreten sind, Käse anzubieten. Denjenigen, die ein Elternteil oder ein Geschwisterkind mit einer Lebensmittelallergie haben, kann geraten werden, etwas länger zu warten. 

Sobald der Arzt Ihrem Baby grünes Licht für das Füttern mit Käse gibt, müssen Sie Folgendes über die Käsesorten wissen, die Ihr Kind anfangs am ehesten verträgt, sowie einige Tipps, wie Käse in seine Ernährung integriert werden kann.

Die besten Käsesorten zur Einführung bei Babys

Ein Stück Hartkäse könnte für ein Baby, das noch nicht gut kauen kann, eine Erstickungsgefahr darstellen, und deshalb ist Hüttenkäse ein großartiger Käse für den Anfang. Bieten Sie Ihrem Baby Hüttenkäse aus Vollmilch an; es ist wichtig, dass es die vollfette Version aller Milchprodukte erhält, die es isst. Wenn es die Textur nicht mag, pürieren Sie ihn ein wenig.

Andere Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Baby helfen können, auf den Geschmack von Hüttenkäse zu kommen:

  • Pürieren Sie ihn mit Banane oder Avocado.
  • Mit fein gewürfelten Früchten mischen.
  • Würzen Sie ihn mit einer Prise Pfeffer, Knoblauchpulver oder Zwiebelpulver. Dies ist eine gute Möglichkeit, mit der Einführung vollerer Geschmacksrichtungen zu beginnen.
  • Pürieren Sie ihn mit Linsen- oder Bohnenpüree.

Tipps zum Füttern eines Babykäses

Babys können auch mit geriebenem milden Käse wie Colby und American umgehen. Wenn Ihre angehende Feinschmeckerin diese Käsesorten zu mögen scheint, stellen Sie ihr andere Käsesorten vor, die stärker sind, wie Parmesan oder Romano. Einige köstliche Arten, das zu tun (die Sie vielleicht auch genießen):

  • Geschmolzen über warmem Gemüse oder auf kleinen Brotstücken oder Toast
  • In einer in geeignete Portionen geschnittenen Quesadilla
  • In Rührei gemischt
  • Über Nudeln gerieben

Halten Sie sich aber von Weichkäse fern. Brie, Feta, Camembert, Roquefort, Blauschimmelkäse und so weiter gelten normalerweise nicht als sicher für Babys. Sie werden nicht kultiviert oder pasteurisiert und sie werden aus Rohmilch hergestellt und können daher Bakterien enthalten.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]