Jedes Baby wird ein wenig anders sein, aber die meisten Eltern können erwarten, dass ihr Kleines im Alter von 4 bis 6 Monaten bereit sein wird, sich auf einen Hochstuhl zu setzen. Möglicherweise können Sie etwas früher mit einem Liegehochstuhl beginnen.

Viele Eltern warten sehnsüchtig auf diese Zeit, denn der Übergang in einen Stuhl kann Sie in der Küche und am Tisch ein wenig entlasten. Außerdem kann Ihr Baby so an einigen Aktivitäten der Familie teilnehmen, was sich positiv auf die soziale Entwicklung auswirkt. Damit Sie wissen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, müssen Sie einige wichtige Meilensteine beachten, bevor Sie Ihr Baby in den Hochstuhl setzen.

Ist mein Baby bereit für einen Hochstuhl?

Jeder Hochstuhlhersteller wird eine Altersempfehlung für jeden Stuhl haben. Die meisten empfehlen, mit der Benutzung eines Hochstuhls zu warten, bis ein Baby 6 Monate alt ist. Dies ist ein guter Ausgangspunkt, aber Sie werden sicherstellen wollen, dass Ihr Baby bereit ist. Schließlich entwickelt sich jedes Kind unterschiedlich schnell. Aus Sicherheitsgründen wollen Sie es nicht überstürzen.

Es ist ziemlich einfach zu wissen, wann Ihr Baby bereit ist, sich in der aufrechten Position in einem Hochstuhl aufzusetzen. Ihre körperliche Entwicklung zwischen 4 und 6 Monaten sollte zeigen, dass sie mit etwas Unterstützung gut aufrecht sitzen kann. Es sollte beim Sitzen eine ziemlich gute Stabilität und Kontrolle zeigen, mit nur leichtem Wippen. Die Fähigkeit, ihren Kopf hochzuhalten, ist ebenfalls ein Muss.

Verwendung eines verstellbaren Hochstuhls

Wenn Ihr Baby noch nicht ganz so weit ist und Sie einen Hochstuhl verwenden möchten, sollten Sie die Anschaffung eines Liegemodells in Erwägung ziehen. Diese können auch in der aufrechten Position verwendet werden, so dass Sie sie beim Wachsen reichlich nutzen können.

Viele Eltern finden die Liegeposition bequem als Ruheplatz für ihr Baby. Vielleicht dient der zurücklehnende Hochstuhl als guter Sitzplatz mit Aussicht, während Mama oder Papa das Abendessen vorbereiten. Er kann sich auch gut für die eiligen Momente eignen, in denen Sie Ihr Baby mit einer Hand mit der Flasche füttern, während Sie mit der anderen Hand Ihr eigenes Abendessen essen.

Es ist nicht ratsam, die Liegeposition zu benutzen, wenn Sie beginnen, Ihrem Kleinen Babynahrung zu geben.

Wählen Sie einen Hochstuhl von guter Qualität

Unabhängig davon, ob Sie einen Liege- oder einen Standard-Hochstuhl wählen, sollten Sie alle Ihre Optionen prüfen. Sie wollen einen, der robust und haltbar genug für mindestens zwei Jahre Gebrauch ist. Außerdem sollte er leicht zu reinigen und zu benutzen sein. In der Liegeposition ist ein Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt für kleine Babys ein Muss. Für die Sitzposition sollte ein gut gesicherter Sicherheitsgurt verwendet werden. 

Notieren Sie sich nach dem Kauf unbedingt die Marke und die Modellnummer des Hochstuhls Ihres Babys. Es ist auch eine gute Idee, ihn bei der Firma zu registrieren. Es ist ein einfacher Schritt, den Sie nur für den Fall eines Rückrufs durch den Hersteller aus Sicherheitsgründen oder aus anderen Gründen unternehmen können und der es Ihnen ermöglicht, sofort Maßnahmen zu ergreifen.

Überführung Ihres Kleinkindes auf einen Hochstuhl

Ein großartiger Tipp für den Beginn fester Nahrung ist es, Ihr Baby mit dem Sitzen im Hochstuhl in den Wochen vor dem eigentlichen Beginn fester Nahrung vertraut zu machen. Lassen Sie es den Stuhl zu einer “Probefahrt” mitnehmen und erlauben Sie ihm, es sich in seinem neuen kleinen Thron bequem zu machen. Geben Sie ihm einen Teller, eine Tasse und einen Löffel zum Spielen, und Sie werden ein Hindernis weniger zu überwinden haben, wenn es an der Zeit ist, mit fester Nahrung zu beginnen.

So wichtig es für das Baby ist, sich im Hochstuhl wohl zu fühlen, so wichtig ist es auch, dass jeder, der das Baby während der Mahlzeiten beaufsichtigt, mit der Funktionsweise vertraut ist.

  • Lässt er sich zusammenklappen und wo ist der Verriegelungsmechanismus?
  • Wie lassen sich die Gurte, die das Baby im Sitz halten, einstellen und verriegeln, damit das Baby nicht entweichen kann?
  • Wie schnell löst sich das Tablett?
  • Ist es einfach, das Baby in den Stuhl hinein- und wieder herauszubekommen, ohne dass die kleinen Finger in einem seiner Teile eingeklemmt werden?

Dies sind keine Dinge, die Sie lernen wollen, wenn das Baby erst einmal auf dem Stuhl sitzt. Es sind auch Dinge, die Sie in der Lage sein sollten, jedem zu zeigen, der während der Essenszeiten des Babys anwesend sein wird.

Hochstühle mit Rädern sind sehr bequem, besonders wenn ein Elternteil allein mit dem Baby zu Hause ist und während des Essens Multitasking betreiben muss. Achten Sie darauf, den Verriegelungsmechanismus der Räder auszuprobieren und wissen Sie, wie man ihn während des Essens betätigt.

Für einige Babys ist es entscheidend, während der Mahlzeiten Teil der sozialen Interaktion zu werden, damit alle in relativer Ruhe essen können. Achten Sie darauf, dass der Stuhl so positioniert ist, dass das Baby Sie sehen und sich als Teil der Party fühlen kann, aber nicht in Reichweite von Dingen auf dem Tisch, die heiß oder scharf sind.

Sicherheitstipps für den Hochstuhl

Wenn Sie Ihren Kleinen in den Hochstuhl setzen, denken Sie an einige wichtige Sicherheitstipps:

  • Schnallen Sie Babys immer an, entweder mit einem Fünf-Punkt-Gurt oder einem Sicherheitsgurt.
  • Nehmen Sie sich vor jedem Gebrauch einen Moment Zeit, um über den Stuhl zu schauen. Vergewissern Sie sich, dass alles dort ist, wo es sein sollte, und dass der Stuhl nicht beschädigt ist.
  • Halten Sie den Hochstuhl immer in Ihrer Nähe. Sie sollten Ihr Baby sehen können, egal wo Sie sind. Achten Sie auch darauf, dass es nicht in Reichweite von Tisch- oder Arbeitsplatten ist.
  • Lassen Sie Babys nie unbeaufsichtigt in einem Hochstuhl sitzen.

Ein Wort von kianao

Sobald Ihr Baby bereit ist, in einem Hochstuhl zu sitzen, macht es die Mahlzeiten für Mama und Papa viel weniger hektisch. Es kann sogar sein, dass Sie zur Abwechslung einmal eine Mahlzeit beenden dürfen. Sorgen Sie einfach dafür, dass das Baby (und Sie) für diesen großen Schritt bereit sind.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]