Wenn Sie Ihrem Kleinkind einen Joghurt geben möchten, ist die gute Nachricht, dass dies normalerweise eine sichere Wahl für Kinder im Alter von sechs bis 12 Monaten ist, die mit der Herstellung von festem Joghurt beginnen. Dies unterscheidet sich von der Empfehlung, Kuhmilch zu vermeiden, bis ein Kind ein Jahr alt ist, was immer noch die Richtlinie ist; Säuglinge unter einem Jahr benötigen die Ernährung in Mutter- oder Folgemilch.

Säuglinge unter einem Jahr sollten auch keine Kuhmilch bekommen, da das potenzielle Risiko einer Eisenmangelanämie besteht, die die Gehirn- und Nervenentwicklung schädigen kann, und eine zu frühe Einführung kann das Risiko einer späteren Fettleibigkeit erhöhen. 

Wie sich Joghurt von Milch unterscheidet

Joghurt ist nicht nur verdickte, gesüßte Milch, sondern vielmehr ein fermentiertes Milchprodukt. Selbst Personen mit einer Laktoseintoleranz können Joghurt manchmal vertragen. Zudem werden während des Gärungsprozesses Milchproteine abgebaut und leichter verdaulich gemacht. Joghurt kann in der Regel im Alter von sechs bis acht Monaten eingeführt werden, aber die Ratschläge Ihres Kinderarztes für Ihr Kind können variieren. Achten Sie darauf, welche Art von Joghurt Sie für Ihr Kleinkind kaufen; Vollfettversionen werden empfohlen.

Joghurt ist nicht gleich Joghurt

Joghurt kann eine sehr gesunde Ergänzung der Ernährung Ihres Kleinkindes sein, aber wenn Sie nicht aufpassen, kann er eher ein Junk Food sein. Einige Marken enthalten künstliche Süßstoffe, künstliche Farbstoffe, Zucker, Maissirup mit hohem Fruktosegehalt und Verdickungsmittel. Fettarme und fettfreie Joghurtprodukte enthalten diese Zusatzstoffe mit besonderer Wahrscheinlichkeit, um sie dicker zu machen und ihnen mehr Geschmack zu verleihen, wenn sie weniger Fett enthalten.

Kleine Kinder brauchen alles, was die Molkerei an Fett bieten kann. Wählen Sie deshalb einen Vollfettjoghurt, um Ihr Kind zu ernähren.

Je weniger Inhaltsstoffe, desto besser – am besten nur Milch und lebende und aktive Kulturen. Vermeiden Sie Joghurt mit Zuckerzusatz und fügen Sie frische Früchte hinzu, anstatt Ihren eigenen Zucker hinzuzufügen.

Kleinkind im Dienst der Größe und im Dienst der Ideen

Eine gute Möglichkeit, ein wenig Süße und zusätzliche Nährstoffe hinzuzufügen, sind ganze Früchte. Sie können einfachen, vollfetten Joghurt kaufen und ihm die Lieblingsfrucht Ihres Kleinkindes beifügen. Wenn Sie eine Lebensmittelmühle benutzen oder einen Mixer haben, können Sie ein wenig Obst (wie Mango oder Blaubeeren) pürieren und den Joghurt hinzufügen, um einen Smoothie herzustellen. Sie können auch versuchen, Ihren eigenen Joghurt zu Hause herzustellen. Das ist preiswert, ziemlich einfach, und Sie werden mit Sicherheit wissen, dass das, was da drin ist, für Ihr Kleinkind akzeptabel ist.

Die Portionsgröße für ein Kind im Alter von acht bis 12 Monaten beträgt 1/4 bis 1/2 Becher Joghurt. Kleinkinder (im Alter von 12-24 Monaten) benötigen zwei oder drei Portionen Milch pro Tag, was 1/2 Tasse Milch, 1/2 Unze Käse und 1/3 Tasse Joghurt entspricht. Wenn Ihr Kind beginnt, Milch statt Mutter- oder Folgemilch (nach dem ersten Lebensjahr) zu trinken, kann eine halbe Tasse Joghurt eine der täglichen Portionen Milchprodukte sein. Kleinkinder benötigen etwa 700 mg Kalzium pro Tag. Vollmilch enthält etwa 300 mg pro Tasse, während Joghurt je nach Art und Marke des Joghurts zwischen 300 mg und 450 mg pro Tasse enthalten kann.

Allergische Reaktionen

Wenn Sie wegen einer möglichen allergischen Reaktion Bedenken haben, mit Joghurt zu beginnen, beginnen Sie mit einer kleinen Menge und achten Sie auf Anzeichen einer allergischen Reaktion. Zu diesen Anzeichen können gehören.

  • Bienenstöcke
  • Atembeschwerden oder Asthmasymptome
  • Schwellung des Mundes oder Rachens
  • Erbrechen
  • Durchfall

Informieren Sie sich, wie Sie reagieren müssen, wenn Ihr Kind eines dieser Symptome zeigt. Wenn sie schwerwiegend erscheinen, rufen Sie sofort 911 an. Wenn Sie sehr besorgt über die Aufnahme eines neuen Nahrungsmittels in die Ernährung Ihres Kindes sind, besprechen Sie dies zuerst mit Ihrem Kinderarzt.

Ein Wort von kianao

Sobald Ihr Kleinkind zu fester Nahrung übergegangen ist, kann Joghurt eine kluge Wahl für ein gesundes Frühstück oder einen gesunden Snack sein. Achten Sie nur auf die zugesetzten Zutaten und achten Sie genau auf mögliche Allergiesymptome. Sprechen Sie mögliche Bedenken wie immer mit dem Arzt Ihres Kindes.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]