Möglicherweise haben Sie schon widersprüchliche Ratschläge gehört, wann Sie Ihrem Baby zum ersten Mal Schokolade geben sollten, da sie normalerweise in Nahrungsmitteln mit Zuckerzusatz verwendet wird. Vielleicht fragen Sie sich auch, ob der Verzehr von Schokolade eine allergische Reaktion auslösen kann, und wenn ja, wie diese Reaktion aussieht.

Die American Academy of Pediatrics (AAP) empfiehlt, Kindern unter zwei Jahren keine Speisen und Getränke mit Zuckerzusatz zu servieren. Allergien gegen Kakao (die Bohne, die die Hauptzutat in Schokolade ist) sind möglich, aber extrem selten. Darüber hinaus haben sich in den letzten Jahren die Überlegungen über den Zeitpunkt des Angebots potenziell allergener Lebensmittel geändert. Während es früher empfohlen wurde, dass Eltern die Abgabe dieser Nahrungsmittel an ihre Kinder hinauszögern sollten, legt die Forschung nun nahe, dass die Einführung zwischen vier und sechs Monaten für einen Säugling mit hohem Risiko, eine allergische Krankheit zu entwickeln, tatsächlich von Vorteil sein kann.

Kleinkind, lernen Sie Schokolade kennen

Ob Ihr Kleinkind sicher Schokolade essen kann oder nicht, ist ein Gespräch, das Sie am besten Ihrem Kinderarzt überlassen. Im Allgemeinen empfiehlt das AAP, Schokolade auszulassen, bis Kinder mindestens zwei Jahre alt sind, da sie zusätzlichen Zucker enthält. Abgesehen davon gibt es keine spezifischen Richtlinien darüber, wann oder wie man einem Kind zum ersten Mal Schokolade gibt. Abgesehen von dem Zuckerzusatz, der in vielen schokoladehaltigen Lebensmitteln und Getränken enthalten ist, enthält Schokolade auch Koffein. Die AAP empfiehlt, dass Kinder unter 12 Jahren koffeinhaltige Lebensmittel und Getränke nicht essen oder trinken sollten.

Es gibt nicht viele Informationen darüber, wie sich Koffein auf das Gehirn eines sich entwickelnden Kindes auswirkt. Denken Sie daran, dass eine Unze Bitterschokolade 23 mg Koffein, eine Unze Milchschokolade 4 mg und ein Esslöffel Kakaopulver 12 mg enthält. Selbst Dinge wie Schokoladenpuddingbecher und Schokoladenmilch enthalten geringe Mengen Koffein (4 mg bzw. 2 mg).

Das Lesen von Etiketten und ein Plan mit dem Kinderarzt Ihres Kindes darüber, wann und wie bestimmte Lebensmittel eingeführt werden sollen, sind von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn Ihr Kind ein erhöhtes Risiko hat, eine allergische Erkrankung zu entwickeln.

Die Förderung von Lebensmitteln ohne Zucker- und Koffeinzusatz ist am besten für Kinder unter 2 Jahren geeignet. Aber die Realität sieht so aus, dass manchmal ein Kleinkind auf einer Geburtstagsfeier mit Schokoladenkuchen ist und vielleicht eine Kostprobe möchte. Seien Sie auf der Hut vor der Erstickungsgefahr von Schokolade. Während ein Stück Schokoladen-Geburtstagskuchen wahrscheinlich weich ist, können Schokoriegel oder Backwaren, die Nüsse enthalten oder hart sind, für ein sehr kleines Kind gefährlich sein.

Eine Anmerkung zum Dessert

Wenn Ihr älteres Kleinkind in der Lage ist, Schokolade und Lebensmittel zu verlangen, sollten Sie in Erwägung ziehen, zu (einigen) Mahlzeiten ein Dessert zu servieren, um das Gleichgewicht zu fördern. Legen Sie das Dessert zusammen mit allen anderen Nahrungsmitteln auf den Teller und erlauben Sie Ihrem Kind, die Nahrungsmittel in der gewünschten Reihenfolge zu essen. Dadurch wird verhindert, dass das Dessert als etwas angesehen wird, das über anderen Nahrungsmitteln steht, und es wird von einem “Belohnungs”-Essen oder einer Bestechung zu einer weiteren Option unter vielen. Wegen des (auch geringen Koffeingehalts) der Schokolade ist es jedoch wahrscheinlich am besten, sich für Desserts ohne Schokolade zu entscheiden, bis die Kinder etwas älter sind.

Ein Wort von kianao

Zur Förderung gesunder Essgewohnheiten gehört es, Ihren Kindern zu Hause reichlich nahrhafte Lebensmittel anzubieten, sie so weit wie möglich in die Planung der Mahlzeiten und Einkäufe einzubeziehen und ihnen das Recht einzuräumen, zu wählen, was und wie viel sie von dem essen, was Sie zu jeder Mahlzeit und jedem Imbiss anbieten. Dies kann ihnen helfen, gesunde Essgewohnheiten zu entwickeln, die zu einer ausgewogenen Ernährung und einem gesunden Verhältnis zu Lebensmitteln bis ins Teenager- und Erwachsenenalter führen. Wenn Schokolade etwas ist, das ältere Kleinkinder bei einer gelegentlichen Geburtstagsfeier probieren möchten, denken Sie daran, dass das, was die meiste Zeit gegessen wird und was Sie zu Hause aufbewahren, für die Gesamternährung eines Kindes am wichtigsten ist.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]