Das Erlernen des Laufens ist ein wichtiger Meilenstein für jedes Baby. Für Eltern von Frühgeborenen, die möglicherweise lange Aufenthalte auf der Neo-Intensiv und mehrere gesundheitliche Probleme hatten, ist das Erlernen des Laufens ein mit Spannung erwarteter Schritt in Richtung Normalität. Für viele Eltern markiert dieser Entwicklungsmeilenstein das Ende der Babyzeit und den Beginn der Kleinkindzeit.

Wenn Frühgeborene laufen lernen

Sowohl bei Frühgeborenen als auch bei voll ausgetragenen Babys gibt es ein breites Altersspektrum, in dem Kinder Meilensteine wie das Erlernen des Laufens erreichen. Diagramme von Entwicklungsmeilensteinen sind allgemeine Richtlinien, die den Eltern helfen sollen, ungefähr abzuschätzen, wann ihre Kinder neue Fähigkeiten erlernen werden. Ein gesundes Frühchen mit einem ereignislosen Aufenthalt auf der Neugeborenen-Intensivstation und ohne größere langfristige gesundheitliche Probleme der Frühgeburt lernt das Laufen gemäß den standardmäßigen Entwicklungsmeilensteinen für sein korrigiertes Alter:

  • Um 6 bis 9 Monate: Bis ein Frühchen das korrigierte Alter von 9 Monaten erreicht hat, sollte es in der Lage sein, aufzustehen, wenn es von einem Elternteil unterstützt wird oder sich an einem Möbelstück festhält.
  • Bis 10 bis 12 Monate: Wenn ein Frühchen nach 12 Monaten korrigiert ist (ein Jahr nach dem ursprünglichen Geburtstermin), sollte es in der Lage sein, sich auf einem Möbelstück oder Bettchenhalter in eine stehende Position zu bringen. Er sollte auch gehen können, wenn er von einem Elternteil unterstützt wird oder wenn er sich an etwas festhält.
  • Um 13 bis 18 Monate: Bis zum korrigierten Alter von 18 Monaten sollten Frühgeborene in der Lage sein, allein, ohne Unterstützung und mit flachen Fersen auf dem Boden zu gehen. 

Wenn Sie Frühgeborene mit einer Tabelle mit Entwicklungsmeilensteinen vergleichen, denken Sie daran, ihr korrigiertes Alter zu verwenden. Das korrigierte Alter ist das Alter, in dem das Kind wäre, wenn es zum Zeitpunkt der Geburt geboren worden wäre. Ein Baby, das 9 Monate alt ist, aber 2 Monate zu früh geboren wurde, hätte ein korrigiertes Alter von 7 Monaten.

Warum manche Frühchen später laufen lernen

Selbst nach Anpassung an das Gestationsalter ist bekannt, dass Frühgeborene Meilensteine im Durchschnitt später erreichen als voll ausgetragene Babys. Je mehr Frühgeborene oder je schwerwiegender ihre medizinischen Komplikationen bei der Geburt sind, desto grösser ist die Verzögerung. Zu diesen Verzögerungen kann auch das Erlernen des Laufens später als bei Neugeborenen gehören. Das Durchschnittsalter für das Erlernen des Gehens liegt beispielsweise bei Babys, die vor der 32. Woche geboren werden, bei etwa 14,5 Monaten und bei 13,5 Monaten bei Termingeborenen. 

Wenn Ihre Frühgeborene eine der folgenden Komplikationen hat oder hatte, kann es sein, dass sie später als erwartet laufen lernt:

  • Vor der 27. Schwangerschaftswoche geboren
  • Geburtsgewicht weniger als 750 Gramm (1 lb 11 oz)
  • Bronchopulmonale Dysplasie (BPD) oder chronische Lungenerkrankung
  • Schwacher Muskeltonus (Hypotonie)
  • Zerebrale Kinderlähmung
  • Häufige Krankenhausaufenthalte
  • Bedeutende medizinische Unterstützung zu Hause (Atmungsunterstützung, Ernährungssonden usw.)

Wann Sie sich Sorgen machen sollten

Wenn Ihr Baby das Laufen noch nicht gelernt hat, wenn seine Freunde es schon gelernt haben, versuchen Sie, Geduld zu haben. Die meisten Frühgeborenen werden das Laufen lernen, wenn sie bereit sind, innerhalb des erwarteten Zeitrahmens. Halten Sie Ihren Kinderarzt über die Meilensteine Ihres Babys auf dem Laufenden, damit Ihr Arzt Ihnen helfen kann, sicherzustellen, dass sich Ihr Frühchen normal entwickelt.

Ihr Frühchen benötigt möglicherweise zusätzliche Hilfe beim Erlernen des Gehens:

  • Im korrigierten Alter von 9 Monaten kann er sein eigenes Gewicht nicht mehr auf seinen Füßen tragen.
  • Steht mit 9 Monaten korrigiert auf den Zehenspitzen und scheint nicht in der Lage zu sein, die Fersen abzusenken.
  • Kann bis zum korrigierten Alter von 12 Monaten nicht mehr durch den Raum kriechen oder krabbeln.
  • Kann im korrigierten Alter von 18 Monaten nicht mehr gehen oder auf den Zehenspitzen gehen.

Wie können Eltern Frühgeborenen beim Laufenlernen helfen?

Die größte Möglichkeit, wie Eltern ihren Frühchen beim Laufenlernen helfen können, ist die Förderung von Spiel und Unabhängigkeit. Babys lernen spielerisch, so dass das Laufenlernen Spaß macht. Vermeiden Sie Lauflerngeräte für Säuglinge, besonders bei Frühgeborenen. Gehhilfen fördern eine schlechte Muskelentwicklung und das Zehengehen, was das Erlernen des richtigen Gehens erschweren kann. 

Es ist auch wichtig, dass die Eltern eine enge Beziehung zum Kinderarzt ihres Babys entwickeln. Frühgeborene müssen im Laufe der Zeit genau beobachtet werden, um festzustellen, ob eventuelle Verzögerungen eine normale Folge der Frühgeburt oder ein Grund zur Besorgnis sind. Die Zusammenarbeit mit dem Arzt Ihres Babys kann Ihnen helfen, im Team zu entscheiden, ob Ihr Kind spezielle Therapien wie z.B. Ergotherapie oder Physiotherapie benötigt.

Wenn Ihr Kind für Frühförderprogramme in Frage kommt, sollten Sie diese unbedingt in Anspruch nehmen. Zur Frühintervention gehört auch Physio- und Beschäftigungstherapie für Säuglinge, die diese benötigen, was Frühchen helfen kann, rechtzeitig laufen zu lernen.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]