Irgendwann während Ihrer Schwangerschaft wird Ihr Arzt möglicherweise eine transvaginale Ultraschalluntersuchung für Sie anordnen. Ein transvaginaler Ultraschall ist ein Test, bei dem hochfrequente Schallwellen (Ultraschall) verwendet werden, um Bilder Ihrer inneren Organe zu erstellen.

Was ist ein transvaginaler Ultraschall?

Diese Art von Ultraschall ist eine innere Untersuchung, da das Wort transvaginal “durch die Vagina” bedeutet. Bei regelmäßigen Ultraschalluntersuchungen des Beckens werden Stäbe verwendet, die an der Außenseite des Beckens aufliegen, während bei einer transvaginalen Untersuchung ein Ultraschallstab einige Zentimeter in die Scheide eingeführt wird.

Bei beiden Arten von Ultraschall können Sie die Bilder auf einem Monitor des Ultraschallgeräts betrachten, an das der Zauberstab angeschlossen ist. Ein transvaginaler Ultraschall ermöglicht eine bessere Sicht auf die weiblichen Fortpflanzungsorgane, einschließlich der Gebärmutter, der Eierstöcke, der Eileiter und des Gebärmutterhalses.

Bleib ruhig, Mama: Episode 4

Sehen Sie sich alle Folgen unserer Videoserie Stay Calm Mom an und verfolgen Sie, wie unsere Moderatorin Tiffany Small mit einer Gruppe von Frauen und Spitzenärzten spricht, um echte Antworten auf die größten Fragen zur Schwangerschaft zu erhalten.

6:59

Der Ultraschall Ihres Babys: Was Sie erwarten können

Warum Sie möglicherweise einen transvaginalen Ultraschall benötigen

Wenn diese Art von Ultraschall während der Schwangerschaft durchgeführt wird, wird diese Art von Ultraschall typischerweise verwendet, um Folgendes festzustellen.

  • Hilfe bei der Festlegung eines genaueren Fälligkeitsdatums für einige Frauen
  • Untersuchung auf Eileiterschwangerschaft (Eileiterschwangerschaft)
  • Bestimmen Sie die Ursache von Schmerzen oder Blutungen im Beckenbereich
  • Kontrolle auf Zysten, insbesondere im Ovar
  • Suche nach einem frühen Herzschlag des Fötus
  • Untersuchen Sie die Plazenta auf Anomalien
  • Beurteilung der Gebärmutterschleimhaut
  • Beurteilung der Gebärmutter oder des Eierstocks
  • Überprüfen Sie den Gebärmutterhals auf Veränderungen, die zu einer Fehlgeburt oder Frühgeburt führen könnten
  • Eine mögliche Fehlgeburt

Die Bilder eines transvaginalen Ultraschalls sind genauso gut wie andere Arten von Ultraschall. Tatsächlich wird diese Untersuchung wahrscheinlich schon früh bessere Bilder liefern, da die Ultraschallbilder nicht durch den Bauchraum wandern müssen und die Sonde näher an der Gebärmutter liegt, so dass Sie die besten frühen Bilder erhalten. Die Untersuchung wird am häufigsten vor der achten Schwangerschaftswoche durchgeführt.

Was ist während des Verfahrens zu erwarten?

Um sich dieser Untersuchung zu unterziehen, besuchen Sie möglicherweise ein Diagnosezentrum, in dem ein Techniker den Ultraschall durchführt, oder Ihr Arzt kann den Test in der Klinik durchführen. In beiden Fällen wird Ihnen höchstwahrscheinlich ein Krankenhauskittel zur Verfügung gestellt, da die Kleidung von der Taille abwärts abgelegt werden muss.

Als nächstes legen Sie sich auf einen Untersuchungstisch und stellen beide Füße in die Steigbügel, während Ihr Arzt oder ein Techniker den Ultraschallstab mit einem Kondom und Gleitgel abdeckt, bevor Sie den Stab in Ihre Scheide einführen.

Diese Art von Ultraschall ist nicht schmerzhaft, aber einige Frauen können einen gewissen Druck durch den Zauberstab spüren. Der Eingriff schmerzt nicht so stark wie eine vaginale Untersuchung. Die gesamte Untersuchung sollte zwischen 30 und 60 Minuten dauern.

Wie man sich vorbereitet

Ihr Arzt kann Ihnen vor Ihrem Termin eine Reihe von Anweisungen geben. Zum Beispiel kann es aus bestimmten Gründen für den Ultraschall erforderlich sein, dass Ihre Blase voll oder leer ist (eine volle Blase hebt den Darm an und Ihre Beckenorgane können besser gesehen werden). Eine volle Blase erfordert, dass Sie etwa 30 Minuten vor dem Termin eine beträchtliche Menge Wasser trinken. Wenn Sie eine Schmierblutung haben, müssen Sie Ihren Tampon entfernen, bevor der Ultraschall stattfinden kann.

Ihre Ergebnisse

Wenn Ihr Arzt Ihren Ultraschall durchführt, erhalten Sie Ihre Ergebnisse wahrscheinlich unmittelbar nach der Untersuchung. Wenn es ein Techniker ist, der den Ultraschall durchführt, müssen die Bilder zunächst von einem Radiologen analysiert werden, bevor die Ergebnisse zur Begutachtung an Ihren Arzt geschickt werden.

In der Regel dauert es 24 Stunden, bis die Ergebnisse vorliegen, aber wenn kein klares Bild erhalten wurde, müssen Sie das Verfahren eventuell wiederholen. Ihr Arzt wird dann mit Ihnen über Ihre Ergebnisse und den Behandlungs- oder Handlungsablauf sprechen, wenn auf den Ultraschallbildern etwas zu erkennen ist.

6:59

Alles Wissenswerte über Ultraschall

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]