Es kann sein, dass Sie besorgt sind, wenn Sie einen Schwangerschaftsultraschall machen lassen, nur um zu hören, dass keine Schwangerschaftsblase zu sehen ist. Die Schwangerschaftsblase umschliesst das sich entwickelnde Kind und enthält Fruchtwasser. Erfahren Sie, wann es normalerweise gesehen wird und die verschiedenen Gründe, warum es auf einem Ultraschall in der Frühschwangerschaft nicht gefunden werden kann.

Wann ist ein Trächtigkeitssack sichtbar?

Ein Trächtigkeitssack ist eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft, das auf einem transvaginalen Ultraschall sichtbar ist. Der transvaginale Ultraschall wird in der Regel verwendet, weil ein Ultraschall der Bauchhöhle zu diesem frühen Zeitpunkt der Schwangerschaft viel weniger genau ist.

Der Schwangerschaftssack wird normalerweise im Ultraschall ab einem Schwangerschaftsalter von 5 Wochen gesehen, manchmal aber auch schon ab einem Schwangerschaftsalter von 3 Wochen.

Bei der Identifizierung auf dem Ultraschall beträgt der Durchmesser des Beutels etwa 2 bis 3 Millimeter und wird als weisser Rand um ein klares Zentrum in Ihrer Gebärmutter gesehen. Wenn Sie auch quantitative Schwangerschaftstests (hCG-Serumtests) durchführen lassen, wird der Schwangerschaftssack gewöhnlich sichtbar, wenn die hCG-Werte 1500 bis 2000 erreicht haben.

Der nächste Schritt auf dem Ultraschall ist in der Regel das Erscheinen des Dottersacks innerhalb des Trächtigkeitssacks. Der Dottersack dient als Nahrung für den sich entwickelnden Embryo und kann in der Regel im Alter von 5,5 bis 6 Schwangerschaftswochen auf einem transvaginalen Ultraschall sichtbar gemacht werden.

Häufige Gründe für keinen Schwangerschaftssac

Eine Schwangerschaftsblase sagt nicht viel über den Gesundheitszustand der Schwangerschaft aus, und sie sagt auch nichts darüber aus, ob ein Embryo vorhanden ist oder nicht. Die Schwangerschaftsblase ist im Wesentlichen die Blase, die das Kind umgibt (wenn sie sichtbar wird) und Fruchtwasser enthält.

Wenn ein Trächtigkeitssack im Ultraschall der frühen Schwangerschaft im transvaginalen Ultraschall bis etwa 5 Wochen Schwangerschaftsalter nicht zu sehen ist, kann dies verschiedene Ursachen haben.

Wenn ein Schwangerschaftssack nicht sichtbar ist, könnte das bedeuten, dass

  • Es ist zu früh in der Schwangerschaft
  • Die Schwangerschaft ist ektopisch
  • Die Schwangerschaft ist eine Fehlgeburt

Zu früh in der Schwangerschaft

Der Schwangerschaftssack ist typischerweise auf einem transvaginalen Ultraschall irgendwo zwischen 3 bis 5 Schwangerschaftswochen oder zu dem Zeitpunkt, an dem das hCG 1500 bis 2000 erreicht hat, sichtbar. Davor wird selbst bei einer lebensfähigen Schwangerschaft kein Schwangerschaftssack auf dem Ultraschall sichtbar sein.

Aber wenn es keine Bestätigung der hCG-Werte oder einen eindeutigen Beweis für die Datierung der Schwangerschaft gibt, könnte sich die Schwangerschaft noch in einem sehr frühen Stadium befinden. In diesem Fall wird ein Folge-Ultraschall empfohlen.

Ein falsches Timing ist eine der häufigsten Ursachen für die Unfähigkeit, einen Trächtigkeitssack auf einem frühen Ultraschall zu sehen, insbesondere wenn keine Symptome wie Blutungen vorliegen.

Wenn die Schwangerschaft definitiv länger als 5 Wochen zurückliegt oder der hCG-Spiegel höher als 2000 ist, ist der Befund eines fehlenden Schwangerschaftssackes wahrscheinlicher ein Hinweis auf ein Problem.

Ektopische Schwangerschaft

Immer dann, wenn in der Gebärmutter kein Schwangerschaftssack sichtbar ist, besteht die Möglichkeit einer Eileiterschwangerschaft. Dies kann beängstigend sein, aber bedenken Sie, dass das Fehlen einer Schwangerschaftsblase eher mit falschen Daten zusammenhängt.

Selbst wenn eine Eileiterschwangerschaft erkannt wird, können diese bei frühzeitiger Erkennung gut bewältigt werden. Eine Eileiterschwangerschaft ist auch dann möglich, wenn Sie keine Symptome einer Eileiterschwangerschaft haben.

Eine Ärztin oder ein Arzt kann eine Eileiterschwangerschaft diagnostizieren und eine Behandlung ohne Nachsorge-Ultraschall empfehlen, wenn die hCG-Spiegel so hoch sind, dass der Schwangerschaftssack definitiv sichtbar wäre, wenn die Schwangerschaft in der Gebärmutter gelegen hätte.

Diese Schwangerschaften sind nicht immer ein medizinischer Notfall, wenn sie früh erkannt werden, und die Behandlungsmöglichkeiten sind nicht immer chirurgisch.

Fehlgeburt

Wenn bei Ihnen frühe Schwangerschaftsblutungen oder andere Fehlgeburtssymptome aufgetreten sind, kann der Befund eines fehlenden Schwangerschaftssacks bedeuten, dass Sie eine sehr frühe Fehlgeburt hatten (auch als chemische Schwangerschaft bezeichnet) oder dass das Schwangerschaftsgewebe die Gebärmutter bereits verlassen hat.

Wenn die hCG-Werte sinken und gleichzeitig kein Schwangerschaftssack gefunden wird, ist die Diagnose fast sicher, dass es sich um eine Fehlgeburt handelt. Wie bei einer Eileiterschwangerschaft gibt es auch bei einer Fehlgeburt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.

Was tun, wenn kein Trächtigkeitssack zu sehen ist?

Für Ärzte kann es schwierig sein, auf Anhieb festzustellen, welche der obigen Erklärungen hinter einer Schwangerschaft ohne sichtbare Schwangerschaftsblase steckt. Daher ist es ganz natürlich, sich besorgt und ängstlich, vielleicht sogar frustriert zu fühlen.

Es kann sein, dass man Ihnen mitteilt (oder auf medizinischen Formularen nachsieht), dass Sie eine “Schwangerschaft unbekannten Ursprungs” haben, was einfach bedeutet, dass der Ultraschall keinen Schwangerschaftssack gezeigt hat und die Ärzte nicht sicher sind, ob es sich um eine Eileiterschwangerschaft, eine Fehlgeburt oder eine sehr frühe, aber ansonsten normale Schwangerschaft handelt.

Höchstwahrscheinlich wird man Sie bitten, zu einem Folge-Ultraschall zurückzukommen und sich einer Überwachung Ihrer hCG-Werte zu unterziehen. Zusammen sollten diese Wiederholungstests Ihnen eine klare Antwort geben. Das Warten kann schwierig sein, kann aber notwendig sein, damit sich Ihr Arzt Ihrer Diagnose sicher sein kann.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]