Wenn Sie Ihr Kind in den Kindergarten einschreiben wollen, sind Sie vielleicht neugierig auf den typischen Kindergartenlehrplan und darauf, was Sie tun müssen, um Ihr Kind vorzubereiten.

Sollen Kinder zum Beispiel bis 100 zählen, das Alphabet aufsagen oder Aufgaben ausführen können, die die Feinmotorik nutzen? Wenn von ihnen nicht erwartet wird, dass sie diese Fähigkeiten bereits vor dem Kindergarten beherrschen, werden sie sie dann in diesem richtungsweisenden Schuljahr erlernen? Und welche Fähigkeiten sollen die Kinder bis zum Ende des Kindergartenjahres beherrschen?

Auch wenn die Ziele national und von jeder einzelnen Schule unterschiedlich sein können, haben die meisten Staaten die Common Core State Standards übernommen und folgen deren allgemeinen Richtlinien für den Kindergartenlehrplan. Wenn Sie diese Ziele verstehen, können Sie feststellen, ob Ihr Kind für den Kindergarten bereit ist, ob es Vorbereitungsarbeit leisten muss oder vielleicht sogar zu weit fortgeschritten ist für eine reguläre Kindergartenklasse.

Sprach-Kunst-Fähigkeiten

In der Regel können die meisten Kinder vor dem Kindergarten Wörter verwenden, die sie aus Gesprächen mit anderen oder durch Vorlesen gelernt haben. Im Laufe des Schuljahres wird die Sprache Ihres Kindes strukturierter und verständlicher, und die Lese- und Schreibfähigkeiten werden sich herausbilden und weiterentwickeln.

Im weiteren Verlauf des Schuljahres sollten die Kinder in der Lage sein, grundlegende Satzstrukturen und Interpunktion zu verstehen. Sie lernen zum Beispiel, dass das erste Wort in einem Satz gross geschrieben wird und dass Sätze mit Punkten, Fragezeichen oder Ausrufezeichen enden. Die meisten Kindergartenkinder lernen, Buchstaben sowohl in Klein- als auch in Grossbuchstaben zu drucken.

Während des Kindergartens lernen die Kinder auch den Gebrauch von Fragewörtern, wie “wer”, “was”, “wann”, “wo”, “warum” und “wie”, sowie die Pluralisierung von Wörtern durch Hinzufügen eines “s” oder “es”. Sie lernen auch, wie man gebräuchliche Substantive und Präpositionen verwendet.

Am Ende des Kindergartens können die meisten Kinder das Lesen altersgerechter Bücher selbst lernen, und Ihr Kind möchte vielleicht, dass Sie ihm zuhören, während es zu Hause laut vorliest.

Mathe-Fähigkeiten

In Mathematik im Kindergarten lernen Kinder die Namen von Zahlen und wie man sie der Reihe nach zählt. Sie beginnen, sich mit den Zahlen 11-19 vertraut zu machen. Sie sollten auch in der Lage sein, Gegenstände zu zählen, und eine Einführung in die Geometrie beginnen, indem sie lernen, Formen wie Dreiecke, Rechtecke, Kreise und Quadrate zu erkennen und zu benennen.

Kindergärtnerinnen und Kindergärtner beginnen, die Konzepte der Addition und Subtraktion als “Zusammensetzen und Addieren” bzw. “Auseinandernehmen und Abnehmen” nach den Common Core State Math Standards zu erlernen.

Andere Fähigkeiten

Zusätzlich zu den mathematischen und sprachlichen Künsten, die einen Schwerpunkt des Kindergartens bilden, lernen die Kinder auch Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften und in der Regel auch Kunst, Musik, Gesundheit und Sicherheit sowie Sportunterricht.

Sozialisierungsfähigkeiten wie Abwechseln, Warten auf die Aufforderung durch die Lehrkraft und Freundlichkeit gegenüber anderen werden in den meisten Kindergartenklassen ebenfalls betont.

Wie man sich vorbereitet

Der beste Weg, um herauszufinden, was Ihr Kind vor Beginn des Kindergartens wissen sollte, ist die Kontaktaufnahme mit der Schule, an die Sie Ihr Kind schicken wollen – sei es eine öffentliche, private oder kirchliche Schule.

In vielen Schulen gibt es einige Monate vor Schulbeginn ein Kindergarten-Screening. Damit sollen Kinder ermittelt werden, die zusätzliche Hilfe benötigen oder die begabt sind und zusätzliche Herausforderungen brauchen. Manchmal gibt es auch eine Führung durch die Schule oder das Klassenzimmer.

Wenn die zukünftige Schule Ihres Kindes nicht über dieses System verfügt, versuchen Sie, ein Treffen mit dem Schulverwalter oder mit dem Leiter des Kindergartenlehrplans zu vereinbaren.

Wenn Sie sich im Frühjahr oder Sommer vor Beginn des Schuljahres treffen, können Sie diese Zeit nutzen, um sicherzustellen, dass Ihr Kind auf dem richtigen Weg ist, oder um professionelle Hilfe bei der Schulvorbereitung oder bei besonderen Bedürfnissen zu erhalten.

Die meisten Kinder sind begeistert davon, sich vorzubereiten, und es kann auch eine Zeit sein, in der Sie Ihr Kind vorbereiten, indem Sie darüber sprechen, während des Schultags eine Zeit lang von Ihnen getrennt zu sein, besonders wenn Ihr Kind nicht in der Vorschule war.

Begabte Kinder sind oft schon fortgeschritten, und Sie sollten sich erkundigen, ob es für Ihr Kind möglich ist, sich für ein anspruchsvolleres Kindergartenprogramm anzumelden, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Kind sich in der Schule langweilen oder in der Klasse aus der Reihe tanzen könnte.

Ein Wort von kianao

Die meisten Kinderärzte und Bildungsexperten raten davon ab, ein Jahr zu überspringen, selbst wenn Ihr Kind akademisch fortgeschritten ist, da es für Kinder sozial nachteilig sein kann, mit älteren Kindern statt mit Gleichaltrigen in einer Klasse zu sein. Der Kindergarten markiert den Beginn der akademischen Laufbahn Ihres Kindes. Tun Sie also Ihr Bestes, um sicherzustellen, dass sie reibungslos verläuft.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]