Die dunkle Linie auf Ihrem schwangeren Bauch ist die Linea nigra, manchmal auch Schwangerschaftslinie genannt. Etwa 80% der schwangeren Frauen werden während der Schwangerschaft, gewöhnlich nach dem ersten Trimester, die Linea nigra sehen. Sie ist nicht nur während der Schwangerschaft zu beobachten. Sie kann sich auch bei Männern bilden, wenn Sie nicht schwanger sind.

Bleib ruhig, Mama: Episode 3

Schauen Sie sich alle Folgen unserer Videoserie “Stay Calm Mom” an und verfolgen Sie, wie unsere Moderatorin Tiffany Small mit einer Gruppe von Frauen und Spitzenärzten spricht, um echte Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Schwangerschaft zu erhalten.

5:58

Wie wird die Schwangerschaft meinen Körper verändern?

Charakteristika der Linea Nigra

Die Linea nigra verläuft normalerweise vom Schambein bis zur Spitze des Nabels (Bauchnabel), kann aber auch bis zum Brustbein reichen. Sie ist normalerweise etwa 1/4 bis 1/2 Zoll breit. Sie können sehen, dass sie mit zunehmender Höhe leichter wird. Er kann auch dunkler oder heller sein, als Sie bei anderen schwangeren Frauen sehen. Diese Abweichungen scheinen normal zu sein und stellen kein Problem dar.

Die Linie taucht häufig um den fünften Schwangerschaftsmonat auf. Manchmal scheint sie plötzlich zu erscheinen. Eine Mutter bemerkte, dass sie eines Tages zu erscheinen schien, als sie aus der Dusche kam, und sie wusste nicht, was sie davon halten sollte. Die Schwangerschaftslinie verdunkelt sich oft während der Schwangerschaft.

Was verursacht die Linea Nigra während der Schwangerschaft?

Diese Linie wird wahrscheinlich durch Hormone in Ihrem Körper verursacht, die sich während der Schwangerschaft verändern, obwohl die genaue Ursache unbekannt ist. Die Plazenta kann ein Hormon freisetzen, das die Melanozyten stimuliert, die Zellen, die Melanin produzieren, um Ihre Haut zu pigmentieren oder Sie zu bräunen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihre Brustwarzen während der Schwangerschaft dunkler werden, was auf diesen Faktor zurückzuführen sein könnte.

Ein Altweibermärchen besagt, dass man erst dann eine Schwangerschaftslinie entwickelt, wenn man mit einem Jungen schwanger ist. Das ist nur ein Mythos. Auch Frauen, die mit Mädchen schwanger sind, entwickeln eine Schwangerschaftslinie.

Ob Sie eine linea nigra haben oder nicht, ist keine Möglichkeit, festzustellen, ob jemand schwanger ist. Obwohl sie bei schwangeren Frauen häufiger vorkommt, zeigt sie sich auch bei einem bedeutenden Prozentsatz von Mädchen, Jungen, Männern und Frauen, die nicht schwanger sind.

Wie wird die Linea Nigra behandelt?

Manche Frauen stört es, wie die Schwangerschaftslinie aussieht. Es gibt jedoch nicht wirklich etwas, was Sie tun können oder tun sollten, damit sie verschwindet, abgesehen von der Entbindung. Ärzte warnen davor, Medikamente oder Lotionen darauf zu verwenden. Das Bleichen der Haut ist schädlich und wird die Linie nicht entfernen. Wenn Sie wirklich besorgt sind, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme. Am besten ist es, Ihre Haut nicht zu reizen.

Wann verschwindet die Linea nigra?

Die Linie wird nach der Geburt verblassen. Bei der überwiegenden Mehrheit der Frauen wird sie in den ersten Monaten nach der Geburt verblassen, da der Hormonspiegel in den Zustand vor der Schwangerschaft zurückkehrt. Der Zeitpunkt ist von Frau zu Frau leicht unterschiedlich. Die meisten Frauen achten gar nicht darauf und bemerken einfach irgendwann, dass sie nicht mehr da ist.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]