Eine D&C, oder Dilatation und Kürettage, ist ein chirurgischer Routineeingriff, der nach einer Fehlgeburt im ersten Trimester oder zur Diagnose und/oder Behandlung von Erkrankungen der Gebärmutter, wie z.B. abnormale Blutungen, durchgeführt wird. Dabei kann ein löffelförmiges Gerät, eine so genannte Kürette, verwendet werden, die die Gebärmutterwand sanft abkratzt. Stattdessen kann auch eine Absaugung verwendet werden.

Eine D&C ist vergleichbar mit der Saugkürettage, dem Verfahren, mit dem ein Schwangerschaftsabbruch bis zu den ersten 12 bis 13 Wochen der Schwangerschaft herbeigeführt wird. Es kann auch zur Erkennung von Gebärmutterschleimhautkrebs eingesetzt werden. 

Eine D&C ist nach einer Fehlgeburt nicht immer medizinisch notwendig. Wenn eine Frau jedoch ungewöhnlich starke Blutungen als Komplikation einer Fehlgeburt hat, kann eine D&C die Blutung stoppen. 

Nutzen und Risiken

Nach einer Fehlgeburt kann eine D&C die Entnahme einer verwertbaren Gewebeprobe für Paare erleichtern, die einen Chromosomentest am Fötus durchführen möchten. Einige Frauen wählen eine D&C, damit sie im Falle einer versäumten Fehlgeburt keine emotional schwierige Wartezeit auf eine natürliche Fehlgeburt haben.

Eine D&C gilt als sicher, aber es bestehen gewisse Komplikationsrisiken. Dazu können die Punktion der Gebärmutter, die Schwächung des Gebärmutterhalses (was das Risiko einer späteren Zervixinsuffizienz erhöht) und die Vernarbung der Gebärmutter gehören.

Das Risiko einer Narkosereaktion ist gering, kann jedoch eine ernsthafte Komplikation darstellen. Wenn Sie schon einmal auf eine Narkose reagiert haben, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren.

Bei der Hälfte der Frauen, die eine Fehlgeburt haben, ist eine Narkose nicht erforderlich. Eine D&C wird durchgeführt, um zu bestätigen, dass eine Fehlgeburt vollständig ist, obwohl eine abgeschlossene Fehlgeburt auch durch einen Ultraschall verifiziert werden kann. Eine Fehlgeburt ist abgeschlossen, wenn die Gebärmutter den Embryo oder die Empfängnisprodukte entleert hat.

Die primäre Funktion einer D&C besteht darin, sicherzustellen, dass das gesamte fetale Gewebe aus der Gebärmutter ausgestoßen wird, um sowohl Blutungen als auch Infektionen zu verhindern. Die meisten Ärzte werden den Wunsch der Frau in Fällen respektieren, in denen eine natürliche Fehlgeburt keine unmittelbare Gefahr für die Gesundheit der Frau darstellt.

Vorbereitung auf eine D&C

Eine D&C kann entweder in einem Krankenhaus oder in einer Arztpraxis durchgeführt werden. Bei der Planung des Eingriffs erhalten Sie Anweisungen, die Sie befolgen müssen. Möglicherweise werden Sie gebeten, vor dem Termin eine Zeit lang auf Essen und Trinken zu verzichten.

Wenn Ihre D&C in einem Krankenhaus stattfindet, müssen Sie sich anmelden. In der Regel werden Sie sich einigen routinemässigen präoperativen Tests unterziehen, bevor Sie in den Operationsbereich gehen.

Was zu erwarten ist

Die Erfahrung einer D&C hängt von der Art der Anästhesie ab. Bei einer Lokalanästhesie kann der physische Eingriff einfach wie eine längere Untersuchung des Beckens erscheinen. Ein Spekulum wird in die Vagina eingeführt, eine Lokalanästhesie wird verabreicht, und der Gebärmutterhals wird erweitert. Während des Eingriffs kann es zu mäßigen bis starken Krämpfen kommen.

Viele Frauen bevorzugen eine D&C unter Vollnarkose oder Lokalanästhesie mit Sedierung. Wenn dies der Fall ist, kann es sein, dass Sie danach einfach in einem Erholungsbereich aufwachen, ohne sich an den Eingriff zu erinnern.

Wiederherstellung

Die körperliche Genesung nach einer D&C sollte relativ schnell erfolgen. Die meisten Frauen können nach ein oder zwei Tagen wieder arbeiten gehen. Ihr Arzt kann Ihnen Schmerzmittel verschreiben, wenn dies für die Genesung erforderlich ist. Es kann sein, dass Sie einige Tage lang vaginale Blutungen und Krämpfe haben, aber diese sollten nicht stark oder schwerwiegend sein. Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich raten, für ein bis zwei Wochen auf Tampons und Geschlechtsverkehr zu verzichten.

Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie starke Blutungen oder starke Krämpfe haben oder wenn Sie nach einer D&C Symptome einer Infektion haben.

Die meisten Frauen werden innerhalb von sechs bis acht Wochen nach einer D&C wieder eine normale Menstruation haben, je nachdem, wie weit die Schwangerschaft bereits fortgeschritten war, als die Fehlgeburt eintrat. Für Paare, die versuchen wollen, wieder schwanger zu werden, kann Ihr Arzt empfehlen, ein bis zwei Menstruationszyklen abzuwarten, um zu versuchen, wieder schwanger zu werden, aber nicht unbedingt. 

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]