Kinder werden ständig krank, aber Fieber ist eines der Symptome, die Eltern in Panik versetzen können. Sie tauchen plötzlich aus heiterem Himmel auf, verschwinden und kommen wieder zurück, oder sie treten sogar nach der Hälfte einer anderen Krankheit auf und machen aus einer leichten Erkältung eine schwerere.

Wie auch immer sich das Fieber äußert, Fieber ist ein todsicherer Weg, um die Aufmerksamkeit der Eltern zu erregen und einen Angstschauer auszulösen – besonders, wenn Ihr Kind noch ziemlich jung ist. Da Babys uns nicht sagen können, wie sie sich fühlen, kann es frustrierend sein, nicht zu wissen, was ihnen fehlt oder was Sie tun sollen, um die Beschwerden Ihres Kindes zu lindern.

Wenn Ihr Kleines Fieber hat, finden Sie hier die häufigsten Gründe dafür und alles andere, was Sie über die Behandlung von Fieber bei Babys wissen müssen.

Warum Ihr Baby Fieber hat

Zunächst einmal ist es wichtig, daran zu denken, dass Fieber nicht notwendigerweise schlecht oder schädlich ist – es ist keine Krankheit, sondern vielmehr ein Zeichen dafür, dass der Körper Ihres Babys gegen eine Art Infektionskrankheit oder einen Krankheitserreger ankämpft.

Nach Angaben der Stanford Children’s Health dreht unser Körper oft die Hitze auf, wenn wir einer Infektionskrankheit ausgesetzt waren – das ist die Art und Weise, wie der Körper auf fremde Eindringlinge reagiert, und kann sogar ein Zeichen dafür sein, dass er damit beschäftigt ist, Antikörper zu bilden, um jeden Keim anzugreifen, der durch die Risse des Immunsystems geschlüpft ist.

Die meisten der Krankheiten, die Fieber verursachen, sind häufige Viren oder Bakterien aus der Kindheit. Daher sind die meisten Fieber bei Säuglingen nicht schädlich und lösen sich von selbst wieder auf. Einige häufige Gründe, warum Babys Fieber bekommen, sind:

  • Erkältungen und Grippe
  • Krupp
  • Ohrinfektionen
  • Routine-Impfungen

Es gibt noch ein paar andere Gründe, warum Babys Fieber bekommen, aber diese sind viel seltener. Wenn Ihr Baby Fieber entwickelt, ist es viel wahrscheinlicher, dass es ein typisches Kindheitsvirus hat. Allerdings können auch einige ernsthafte Erkrankungen Fieber verursachen, wie zum Beispiel

  • Lungenentzündung
  • Hitzschlag
  • Harnwegsinfektion
  • Meningitis
  • Autoimmunerkrankungen

Wussten Sie das?

Fieber bei einem Baby unter drei Monaten kann ein Anzeichen für eine schwere Infektion sein. Es wird geschätzt, dass 10% der Neugeborenen (Babys unter 28 Tagen), die sich mit Fieber vorstellen, eine bakterielle Infektion haben.

Es sei denn, Ihr Baby ist noch sehr jung (unter drei Monaten) oder Sie haben neben dem Fieber auch andere beunruhigende Symptome bemerkt, brauchen Sie nicht sofort den Arzt zu rufen. Wenn Ihr Baby jedoch weder trinkt noch Flüssigkeit schluckt, sich erbricht oder Durchfall hat, einen Ausschlag oder Blutergüsse hat oder unter drei Monate alt ist und Rektalfieber über 100,4 Grad hat, sollten Sie sofort einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Warnschilder

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Baby Fieber haben könnte, Sie aber nicht in der Lage sind, die Temperatur zu messen, gibt es andere körperliche Anzeichen von Fieber, die Sie möglicherweise beobachten können. Dazu gehören:

  • Appetitlosigkeit
  • Gereiztheit oder Reizbarkeit
  • Blässe oder Hautausschlag
  • Müdigkeit oder Lethargie
  • Haut, die sich heiß anfühlt, vor allem an der Stirn oder am Rumpf
  • Ziehen oder Zerren am Ohr

Denken Sie daran, dass einige Babys keine äußeren Anzeichen von Fieber zeigen, während andere schon bei niedriger Temperatur körperliche Reaktionen zeigen.

Messen der Temperatur Ihres Babys

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Temperatur Ihres Babys zu messen: an der Stirn oder im Ohr, oral, unter dem Arm und rektal. Bei Kleinkindern ist eine rektale Temperaturmessung in der Regel vorzuziehen, da sie genauer ist. Verwenden Sie für die besten Ergebnisse ein Digitalthermometer.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]