Herauszufinden, dass Ihr Teenager durchgefallene Noten hat, kann frustrierend und beängstigend sein. Schließlich könnten durchgefallene Klassen einen schlechteren Notendurchschnitt, Schwierigkeiten beim Eintritt ins College und vielleicht sogar Schwierigkeiten beim pünktlichen Abschluss der Highschool bedeuten.

Wenn Gymnasiasten in ihren Klassen zurückfallen, kann es recht schwierig sein, den Rückstand aufzuholen. Wenn die Noten zu sinken beginnen, geben viele Teenager auf.

Wege zur Hilfe

Wenn Ihr Teenager in einer Klasse durchfällt – oder bereits das ganze Semester durchgefallen ist – ergreifen Sie Maßnahmen. Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um das Problem anzugehen.

Identifizieren Sie das Problem

Wenn Ihr Teenager eine nicht bestandene Note hat oder Gefahr läuft, nicht zu bestehen, setzen Sie sich hin und besprechen Sie das Problem. Bitten Sie Ihren Teenager um Hilfe bei der Aufdeckung der Gründe, warum er die Prüfung nicht besteht. Manchmal werden Schüler, die stark anfangen, abgelenkt, während andere Schüler einfach nicht motiviert sind, auf Kurs zu bleiben.

Sprechen Sie mit Ihrem Teenager und untersuchen Sie, ob eines dieser Probleme zu einer schlechten Note beigetragen hat oder nicht.

  • Ist der Unterricht zu hart? Manchmal melden sich Teenager für Kurse an, die einfach zu schwierig sind, und sind dann überfordert.
  • Erledigt Ihr Kind die Hausaufgaben nicht? Wenn Ihr Teenager die Hausaufgaben nicht macht, wird es extrem schwierig sein, eine Klasse zu bestehen. Finden Sie heraus, ob die Hausaufgaben nicht erledigt oder nicht rechtzeitig abgegeben wurden oder ob Ihr Kind nicht versteht, wie man sie macht.
  • Sind niedrige Testergebnisse ein Problem? Einige Schülerinnen und Schüler haben mit Prüfungsangst zu kämpfen oder sind sich nicht sicher, wie sie für Tests lernen sollen. 
  • Hat Ihr Kind viele Fehlzeiten gehabt? Wenn Ihr Kind aufgrund von Krankheit oder anderen Problemen die Schule versäumt hat, kann dies die Noten stark beeinträchtigen.
  • Steht Ihr Kind unter starkem Stress? Wenn Ihr Teenager gestresst ist, hat er möglicherweise Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren und seine Arbeit zu erledigen. 
  • Könnte ein Problem der psychischen Gesundheit Teil des Problems sein? Psychische Gesundheitsprobleme wie Depressionen oder Angstzustände tragen oft zu schlechten Noten bei. Auch Drogenmissbrauch kann ein Faktor für das Versagen der Noten sein. 

Sprechen Sie mit den Lehrern

Auch wenn Ihr Teenager vielleicht nicht möchte, dass Sie mit den Lehrern sprechen, ist es wichtig, mit ihnen zu sprechen, um das Problem zu klären. Ihr Teenager ist sich vielleicht nicht bewusst, dass er im Unterricht nicht aufpasst oder dass ihm viel Arbeit fehlt. Fragen Sie die Lehrer nach ihrer Meinung darüber, was Ihr Kind anders machen muss, um die Klasse zu bestehen.

Überlegen Sie, ob Ihr Kind möglicherweise auch eine Lernbehinderung hat. Manchmal bleiben Lernbehinderungen oder ADHS bis zur High-School-Zeit unerkannt. Erkundigen Sie sich, ob pädagogische oder psychologische Tests hilfreich sein könnten oder nicht. 

Problemlösung mit Ihrem Teenager

Wenn Sie eine bessere Vorstellung davon haben, warum sie scheitern, setzen Sie sich hin und lösen Sie das Problem mit Ihrem Teenager. Diskutieren Sie mit ihnen über ihre Ideen, wie sie ihre Note verbessern können. Manchmal können einfache, aber kreative Lösungen einen großen Unterschied machen. 

  • Brauchen sie mehr Struktur bei den Hausaufgaben? Manche Teenager kommen einfach nicht damit zurecht, dass sie zu viel Freiheit haben, wann und wo sie ihre Arbeit machen. Die Festlegung eines Zeitplans für die Hausaufgaben kann helfen.
  • Haben sie Schwierigkeiten, sich daran zu erinnern, was sie als Hausaufgabe haben? Unorganisierte Teenager verlegen oft ihre Unterlagen oder vergessen, ihre Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Finden Sie Strategien, die Ihrem Teenager helfen, sich besser zu organisieren.
  • Vergessen sie, ihre Hausaufgaben aufzuschreiben? Manche Teenager versuchen, sich alle ihre Aufgaben ohne ein Aufgabenbuch zu merken. Andere Teenager vergessen, ihre Aufgaben aufzuschreiben. Wenn Sie Ihre Teenager ihre Arbeit aufschreiben lassen und den Lehrer bitten, sie nach jedem Unterricht zu paraphieren, können Sie sicherstellen, dass ihre Aufgaben niedergeschrieben werden.
  • Benötigen sie zusätzliche Hilfe? Viele Jugendliche scheuen sich, um Hilfe zu bitten, weil es ihnen peinlich ist oder sie es einfach nicht verstehen, selbst wenn der Lehrer versucht, die Konzepte noch einmal zu erklären. Der Aufenthalt nach der Schule für zusätzliche Hilfe, das Treffen mit einem Tutor oder die Teilnahme an einem Hausaufgabenclub können für viele Schülerinnen und Schüler hilfreiche Strategien sein.
  • Sind sie einfach nicht motiviert, ihre Arbeit zu tun? Manchmal sind Jugendliche einfach nicht so motiviert, ihre Arbeit zu vollenden. Vielleicht haben sie das Interesse verloren oder langweilen sich einfach mit einem bestimmten Thema. Diskutieren Sie Strategien, die dazu beitragen, Ihre Jugendlichen zu motivieren, ihre Arbeit zu erledigen.

Ein Wort von kianao

Arbeiten Sie gemeinsam an der Entwicklung eines Plans zur Bekämpfung von Schulversagen. Diskutieren Sie mögliche Strategien, um ihnen zu helfen, ihre Noten zu verbessern, wie z.B. die Organisation von Nachhilfeunterricht. Wenn sie die Klasse nicht bestehen können, sprechen Sie mit der Schule über alternative Optionen wie Sommerschule oder Kurse in der Erwachsenenbildung.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]