Wenn Sie schon seit einiger Zeit versuchen, schwanger zu werden, sind Ihnen negative Schwangerschaftstests wahrscheinlich nicht fremd. Sie denken vielleicht, dass Sie nach einer Weile eine Toleranz dafür entwickeln würden, und während einige Menschen dies tun, fällt es den meisten Menschen schwerer, jeden Test nacheinander zu machen. Wenn ein Schwangerschaftstest nach einer Fruchtbarkeitsbehandlung negativ ausfällt, ist die Enttäuschung noch größer.

Der Umgang mit der Lawine von Emotionen – Angst, dass Sie vielleicht doch schwanger sein könnten, Traurigkeit, weil Sie denken, dass Sie es wahrscheinlich nicht sind – kann schwierig sein. Im Folgenden gehen wir auf die Fragen ein, die Sie vielleicht haben, und auf Strategien zur Bewältigung.

Könnten Sie noch schwanger sein?

Der erste Moment nach einem negativen Schwangerschaftstest bringt für jemanden, der auf ein positives Ergebnis gehofft hatte, normalerweise leichte Schmerzen in der Brust mit sich, aber der zweite Moment kann einen hoffnungsvollen Gedanken beinhalten – vielleicht könnten Sie immer noch schwanger sein. Vielleicht bekommen Sie diese Hoffnung sogar, wenn Ihre Periode kommt. Nur vielleicht, vielleicht ist dieser Test oder diese Periode ein Zufall.

Es stimmt, dass ein negativer Schwangerschaftstest Sie nicht automatisch für diesen Zyklus aus dem Rennen wirft, und es gibt einige Faktoren, die die Chancen erhöhen, dass Sie noch schwanger sein könnten:

  • Ihre Periode ist immer noch spät: Wenn Sie das bekommen haben, was Sie für Ihre Periode halten, ist es höchst unwahrscheinlich, dass Sie schwanger sind. Es kommt vor, aber selten. Wenn Sie immer noch nicht Ihre Periode bekommen haben, besteht immer die Möglichkeit, dass Sie schwanger sind. Wenn eine Woche vergeht, Ihre Periode ausbleibt und Ihre Schwangerschaftstests immer noch negativ sind, sollten Sie vielleicht Ihren Arzt oder Ihre Ärztin anrufen.
  • Sie haben den Test früh gemacht: Und früh bedeutet nicht unbedingt drei Tage, bevor Ihre Periode fällig ist. (Wenn Sie ihn so früh gemacht haben, ernsthaft, lassen Sie die Hoffnung noch nicht fahren! Das ist viel zu früh). Jede Schwangerschaft baut den hCG-Spiegel (das Schwangerschaftshormon, das der Schwangerschaftstest nachweist) etwas anders auf. Bei manchen Frauen kann es vorkommen, dass sie erst einige Tage oder sogar eine Woche später ein positives Testergebnis erhalten.
  • Ihre Zyklen sind unregelmäßig: Wenn Ihre Zyklen unregelmäßig sind, wissen Sie eher nicht mit Sicherheit, wann Ihre Periode verspätet ist. Es könnte sein, dass Sie den Test einfach zu früh abgelegt haben.

Am ehesten erhalten Sie ein falsches Negativ, wenn Sie den Test zu früh machen – selbst der Tag Ihrer erwarteten Periode kann für viele Heimschwangerschaftstests zu früh sein.

Einen negativen Test entschlüsseln

Der Brustschmerz nach einem negativen Schwangerschaftstest ist in der Regel eine Reaktion auf das, was im Moment geschieht: nur eine rosafarbene Linie statt zwei zu sehen. Das Weinen nach einem negativen Schwangerschaftstest hat oft weniger mit dem zu tun, was jetzt passiert, sondern eher mit der Geschichte, die Sie sich über die Bedeutung des negativen Tests ausgedacht haben.

Jeder erfindet Geschichten darüber, was in unserem Leben passiert, und das ist völlig normal. Wenn zum Beispiel Ihr Partner ohne die Milch nach Hause kommt, die Sie ihm zum Kauf angeboten haben, ist das nicht unbedingt eine so große Sache. Aber die Geschichte, die Sie sich vielleicht selbst erzählen – “Sie haben es vergessen, weil es ihnen egal ist” oder “Sie hören nie zu, wenn ich sie bitte, etwas zu tun” – wird Sie vielleicht zunehmend aus der Fassung bringen.

Trennen Sie Fakten von Fiktion

Die Trennung der “Fakten” von der “Geschichte” kann Ihnen helfen, schwierige Situationen besser zu bewältigen. Wenn also der Schwangerschaftstest negativ ist, lautet die Tatsache “der Test ist negativ”. Es kann sogar bedeuten, dass der Zyklus (noch) fehlgeschlagen ist oder auch nicht! Zu den Geschichten, die Sie sich vielleicht selbst erzählen, gehören

  • Ich werde nie schwanger werden. Dies ist die größte und schwerste. Ein negativer Test – selbst bei 20 negativen Tests – bedeutet nicht, dass Sie nie schwanger werden können. Je länger Sie es natürlich versuchen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie ohne Hilfe Erfolg haben werden. Aber ein Test ist kein Beweis dafür.
  • Die Behandlung wird bei mir nicht anschlagen. Wenn Ihr Test nach Ihrem ersten oder sogar zweiten Versuch einer bestimmten Behandlung negativ war, denken Sie nicht so schnell, dass dies ein Zeichen für ein zukünftiges Scheitern ist. In der Regel sind drei bis vier Versuche mit einer bestimmten Behandlung erforderlich, bevor Sie wissen, ob die Behandlung bei Ihnen wirkt oder nicht. Selbst wenn es sich um Ihre vierte Studie handelt, bedeutet das nicht, dass eine Änderung der Behandlung oder die Anpassung bestimmter Aspekte der Behandlung nicht helfen wird.
  • Ich bin ein Versager. Einen negativen Schwangerschaftstest zu bekommen, kann uns schnell wieder in die Grundschule zurückbringen, weil wir das Gefühl haben, dass wir Versager sind, wenn wir bei einem “Test” versagen. Dieser negative Schwangerschaftstest ist kein Hinweis auf Ihren Wert als Person. Tatsächlich sagt er, selbst wenn Sie nie schwanger werden, nichts über Ihren Wert aus.
  • Ich werde nie Mutter/Vater sein. Wenn Sie sich nach einem negativen Schwangerschaftstest den Rest Ihres Lebens ohne Ihr erträumtes Kind vorstellen können, sind Sie in guter Gesellschaft. Denken Sie daran, dass dieser eine negative Test nicht bedeutet, dass Sie nie ein Elternteil sein werden.

Ängsten entgegentreten

Denken Sie auch daran, dass Sie selbst dann, wenn sich Ihre schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten und Sie nicht schwanger werden können oder eine Behandlung zur Empfängnisverhütung nicht in Anspruch nehmen können, andere Möglichkeiten haben, ein Elternteil zu sein, darunter Pflegeeltern, Adoption oder sogar eine wunderbare Tante oder ein wunderbarer Onkel für die Kinder Ihrer Familie und Freunde.

Um es klar zu sagen: Diese Gelegenheiten sind nicht dazu gedacht, die Traurigkeit dieses Gedankens zu vertreiben – natürlich ist er sehr beunruhigend. Aber gleichzeitig ist es wichtig, die große Vision im Zaum zu halten und diesen einen Schwangerschaftstest nicht zuzulassen – oder auch nur die Angst, dass Sie niemals ein biologisches Elternteil werden – und alle Schlüssel zu Ihrem Lebensglück in der Hand zu halten. Ihr Leben ist so viel mehr wert als das hier.

Nächste Schritte

Wenn der Test also negativ ist, was können Sie tun, um damit fertig zu werden?

  • Trauern Sie nicht um diesen Zyklus, wenn er noch nicht vorbei ist. Wenn noch eine Chance besteht, dass Sie schwanger sein könnten (siehe oben aufgeführte Gründe), lassen Sie sich noch nicht von einem einzigen Test verunsichern.
  • Lassen Sie sich Zeit, um die Traurigkeit zu spüren. Wenn Sie den Schmerz eindämmen, wird er nur noch schlimmer. Weinen Sie, wenn Sie weinen müssen, und sprechen Sie mit Ihrem Partner, einem Freund oder einem Berater über Ihre Gefühle.
  • Trennen Sie die Fakten von der Geschichte. Vielleicht möchten Sie eine Liste der Geschichten erstellen, die Sie sich über diesen einen negativen Test erzählen. Wenn Sie diese Liste gemacht haben, schreiben Sie eine tröstliche, rationale Antwort auf diese Geschichten auf. Seien Sie Ihr eigener weiser Ratgeber. Sie werden überrascht sein, wie viel Weisheit Sie in sich tragen.
  • Beginnen Sie, über Ihren zukünftigen Aktionsplan nachzudenken. Dieser Zyklus ist also vorbei. Was werden Sie jetzt tun? Zu wissen, dass Sie einen Aktionsplan haben, auch wenn es ein ganz einfacher Plan ist, Ihre gegenwärtige Behandlung fortzusetzen oder zu versuchen, schwanger zu werden, kann helfen. Ihr Plan kann sogar darin bestehen, ein oder zwei Monate vom Versuch, schwanger zu werden, Abstand zu nehmen. Wenn Sie an die Zukunft denken, erinnern Sie sich daran, dass dies nicht das Ende des Weges ist.
  • Tun Sie etwas Lustiges und anderes, um sich von dem gescheiterten Zyklus abzulenken. Ja, nehmen Sie sich Zeit, um die harten Gefühle zu spüren, aber nehmen Sie sich danach wieder Zeit, um das Leben wieder zu leben.

Ein Wort von kianao

Ein negatives Ergebnis bei einem Schwangerschaftstest zu erhalten, kann herzzerreißend sein. Meistens können Sie sich auf die Genauigkeit des Tests verlassen – es sei denn, Sie haben ihn zu früh gemacht. So oder so, seien Sie sich bewusst, dass ein negativer Test (oder viele) nicht bedeutet, dass Ihr Schwangerschaftstraum in der Zukunft nicht wahr werden kann. Seien Sie freundlich zu sich selbst, wenn Sie trauern. Lassen Sie sich dann Hoffnungen auf ein positives Ergebnis beim nächsten Test machen.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]