Wenn Sie während der Schwangerschaft Schlafprobleme haben, sind Sie nicht allein. Untersuchungen zeigen, dass zwischen 20% und 60% der schwangeren Frauen irgendwann während der Schwangerschaft unter Schlaflosigkeit leiden. 

Schlaflosigkeit gibt es in verschiedenen Formen. Sie können Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, wenn Sie versuchen, ins Bett zu gehen, oder mitten in der Nacht aufwachen und Schwierigkeiten haben, wieder einzuschlafen. Zwischen den verschiedenen körperlichen Beschwerden in der Schwangerschaft und den Sorgen, ein Kind zur Welt zu bringen, gibt es vielleicht genug, um Sie nachts wach zu halten.

Die Einnahme von Medikamenten, die Ihnen während der Schwangerschaft beim Schlafen helfen, kann insbesondere im ersten Trimester riskant sein. Es gibt verschiedene andere natürliche Maßnahmen, die Sie gegen Schlaflosigkeit in der Schwangerschaft ergreifen können. Hier sind einige Hilfsmittel, die Ihnen helfen können, Ihre Schlafqualität und -dauer zu verbessern.

Zu Bett gehen Schläfrig

Manchmal geht es darum, dass Sie aufgedreht ins Bett gehen und nicht schlafen können, weil Sie körperlich oder geistig nicht zum Schlafen bereit sind. Indem Sie Ihr Bett erst dann betreten, wenn Sie wirklich bereit sind zu schlafen, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, es tatsächlich zu tun.

Um dabei zu helfen, vermeiden Sie Koffein nach dem frühen Nachmittag, treiben Sie nach dem späten Nachmittag keinen Sport und führen Sie vor dem Schlafengehen oder im Bett keine heftigen Diskussionen.

Bereiten Sie sich auf einen erfolgreichen Schlaf vor, indem Sie am späten Nachmittag und Abend auf Stimulanzien verzichten. Dazu gehört auch das Licht Ihres Smartphones in der Stunde vor dem Schlafengehen.

Versuchen Sie einen schlaffördernden Snack

Manche Frauen finden einen Snack zum Schlafengehen, der ihnen beim Einschlafen helfen kann. Aber übertreiben Sie es nicht: Eine Schwangerschaft erhöht die Wahrscheinlichkeit von Sodbrennen nach einer Mahlzeit, das Sie wach halten kann.

Warme Milch oder ein Truthahnsandwich sind klassische Schlafmittel. Andere Dinge können Sie ausprobieren:

  • Mandeln oder Cashewnüsse enthalten Magnesium, das Ihnen helfen kann, sich in den Schlaf zu entspannen.
  • Bananen sind eine gute Quelle für Kalium und Melatonin, die zu Schläfrigkeit führen können.
  • Käse enthält Tryptophan, das die körpereigene Produktion von Melatonin steigert.
  • Sauerkirschen sind reich an antioxidativen Anthocyanen, die Schmerzen und Beschwerden lindern und Schlaflosigkeit lindern können.

Entspannungsübungen üben

Entspannungsübungen, entweder allein oder mit Ihrem Partner, können Ihnen helfen, schneller zu schlafen. Tiefes Atmen, Meditation oder sogar progressive Muskelentspannungstechniken können dazu beitragen, Geist und Körper zu beruhigen, um sich auf einen erholsamen Schlaf vorzubereiten.

Laden Sie eine Meditations- oder Achtsamkeits-App wie Calm oder Headspace herunter, sehen Sie sich Meditationsvideos auf YouTube an oder hören Sie entspannende Musik zur Schlafenszeit.

Nehmen Sie ein warmes Bad

Ein Bad oder eine Dusche kann Sie nicht nur entspannen und den mit der Schwangerschaft einhergehenden Schmerz lindern, sondern Sie auch auf den Schlaf vorbereiten. Wenn Schwangerschaftskörperschmerzen oder Beinkrämpfe Ihren Schlaf stören, kann ein warmes Bittersalzbad helfen, Schmerzen zu lindern und die Muskeln zu entspannen.

Während Baden und Duschen während der Schwangerschaft unbedenklich sind, möchten Sie es vermeiden, sich in zu heißem Wasser, z.B. in einem Whirlpool, zu baden. Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Körpertemperatur durch das Bad nicht länger als 10 Minuten über 102,2 F steigt. 

Ein warmes Bad oder eine Dusche hilft vor dem Schlafengehen und kann auch dazu beitragen, dass Sie nach einem nächtlichen Erwachen wieder einschlafen.

Ein Buch lesen

Lesen, kleine Bastelprojekte oder auch nur ein kleines bisschen geistloses Fernsehen können Ihnen helfen, Ihr Gehirn abzuschalten, damit Sie einschlafen können.

Vermeiden Sie die Lektüre von spannungsgeladenen Romanen, Krimis, Gruselbüchern oder allem, was Sie in irgendeiner Weise aufregt. Babynamensbücher können eine unterhaltsame Bettlektüre sein, aber Sie sollten es vermeiden, Schwangerschaftsbücher zu lesen, die Ihnen noch mehr Sorgen bereiten könnten.

In der Schwangerschaft haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Ihr Verstand mit allem, was Sie tun und worüber Sie nachdenken müssen, überfordert ist. Indem Sie sich die Chance geben, es abzuschalten, können Sie sich auf den Schlaf vorbereiten.

Aufstehen aus dem Bett

Wenn alles andere versagt, legen Sie sich nicht ins Bett. Setzen Sie ein Zeitlimit – z.B. 30 Minuten – für den Versuch, im Bett zu bleiben und zu schlafen. Dann stehen Sie aus dem Bett auf und tun Sie etwas anderes, auch wenn es nur ein Ortswechsel ist.

Vielleicht stellen Sie fest, dass Sie mitten in der Nacht sehr produktiv sein können. Es kann eine großartige Zeit sein, um zu nisten und das Haus für das Baby vorzubereiten. Manche Frauen empfinden jedoch schon allein den Gedanken an das Aufstehen und die Hausarbeit als anstrengend genug, um schlafen zu können.

Ein Wort von kianao

Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft ist real. Die meisten Frauen versuchen, die Einnahme von Medikamenten gegen Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft zu vermeiden. Es gibt jedoch einige verschreibungspflichtige und nicht verschreibungspflichtige Optionen mit geringerem Risiko. Wenn Ihre Schlaflosigkeit Ihre Fähigkeit, tagsüber zu funktionieren, beeinträchtigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die potenziellen Risiken und Vorteile der verschiedenen Schlaflosigkeitsmedikamente.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]