Es steht außer Frage, dass, wenn eine Familie gesund und glücklich ist, alles in der Welt in Ordnung zu sein scheint. Väter erleben ihre größten Freuden innerhalb der Grenzen einer stabilen und gesunden Familienbeziehung.

Aber nicht alle Familien sind die ganze Zeit über stabil, gesund und glücklich. Der Stress des modernen Lebens, die Notwendigkeit einer besseren Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, eine Familienkrise der einen oder anderen Art oder psychische Herausforderungen für ein oder mehrere Familienmitglieder können eine Familie jederzeit in die Knie zwingen. ​

Übersicht

Kinder mit Behinderungen, finanziellen Belastungen, Verhaltensauffälligkeiten, und gerade das Alter und die Stadien verschiedener Kinder können Herausforderungen schaffen, die möglicherweise etwas Hilfe zur Lösung erfordern.

Viele Familien haben für viele dieser Probleme eine gewisse Resilienz entwickelt. Aber selbst die besten Familien können ein Bedürfnis nach Hilfe empfinden, die über die eigenen Ressourcen der Familie hinausgeht.

Die Entscheidung, ob Ehe- und Familientherapie für eine Familie richtig ist, kann eine große Entscheidung sein. Auch wenn es sich zunächst so anfühlen mag, als würde man eine Niederlage oder ein Scheitern eingestehen, kann die Entscheidung für eine Familientherapie in Wirklichkeit ein großer Schritt nach vorn sein. Betrachten Sie die Familienberatung als eine Ergänzung des Beziehungsinstrumentariums Ihrer Familie. Sie können neue Wege der Kommunikation, der Problembewältigung, der Disziplin und des Umgangs miteinander lernen.

Wann Sie Hilfe suchen

Wenn in Ihrer Familie eines oder mehrere dieser Symptome auftreten, ist es vielleicht an der Zeit, die Inanspruchnahme eines qualifizierten professionellen Ehe- und Familientherapeuten in Erwägung zu ziehen.

  • Familienmitglieder haben Schwierigkeiten, in ihrer normalen Funktion zu funktionieren. Spüren Sie einen “Energieabfluss” in Ihrer Familie? Dinge, die früher Routine und normal waren, sind jetzt belastend?
  • Familienmitglieder neigen zu extremen emotionalen Reaktionen. Zeigen Mitglieder Ihrer Familie übermäßige Wut, Angst, Traurigkeit, Depression oder andere emotionale Reaktionen?
  • Es gibt einen erheblichen Zusammenbruch der Kommunikation zwischen Familienmitgliedern. Fällt es Ihnen schwerer zu kommunizieren als sonst? Erleben Sie die “Schweige-Behandlung” häufiger als üblich?
  • Familienmitglieder ziehen sich aus dem Familienleben zurück. Gibt es ein neues Muster, nach dem ein oder mehrere Familienmitglieder in die Abgeschiedenheit gehen?
  • Es gibt Symptome von Gewalt oder der Androhung von Gewalt gegen sich selbst oder andere Familienmitglieder. Haben Sie das Gefühl, dass Gewalt über den normalen “Unfug” hinaus ein Problem ist? Gibt es ein Verhalten, das als “Angriff” betrachtet würde, wenn es nicht zwischen Familienmitgliedern wäre?
  • Familienmitglieder drücken Gefühle der Hilflosigkeit oder Hoffnungslosigkeit aus. Haben Sie das Gefühl, dass Sie das Ende Ihrer Kräfte erreicht haben? Ist die Bewältigung der Belastungen einfach zu viel für Sie? Fragen Sie sich, ob Ihre Familie sich jemals erholen wird?
  • Es hat Veränderungen im Verhalten der Kinder zu Hause oder in der Schule gegeben. Nehmen die Noten einen Sturzflug? Was ist mit Anwesenheitsproblemen oder störendem Verhalten in der Schule? Ist eines der Kinder zu Hause außer Kontrolle?
  • Die Familie hat ein traumatisches Erlebnis hinter sich und die Mitglieder haben es schwer, damit fertig zu werden. Hat es einen Todesfall in der Familie gegeben? Eine Scheidung oder Trennung? Eine Affäre entdeckt? Hat die Familie Schwierigkeiten, sich an die neue Realität zu gewöhnen?
  • Familienmitglieder haben Probleme mit Drogenmissbrauch. Gibt es Probleme mit Alkohol- oder Drogenkonsum? Gibt es ein Familienmitglied mit einer Essstörung?

Andere Erwägungen

Sobald Sie sich für den richtigen Zeitpunkt für eine Familienberatung entschieden haben, haben die Familien die gewaltige Aufgabe, den richtigen Therapeuten für sie zu finden und auszuwählen.

Hier sind einige Dinge, die bei der Wahl eines Familienberaters zu beachten sind.

Wie gut deckt Ihre Versicherung die Familientherapie ab? Dienstleistungen im Bereich der psychischen Gesundheit werden heute von der Krankenkasse übernommen, aber Familientherapie wird nicht immer als psychische Gesundheitsversorgung betrachtet. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber, ob einige örtliche Ehe- und Familientherapeuten durch Ihre Krankenversicherungsleistung abgedeckt sind.

Die Identifizierung der Therapeuten, die an Ihrer Krankenversicherung teilnehmen, kann einen großen Teil des finanziellen Stresses bei der Entscheidung, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, ausmachen.

Wie wäre es mit einem Mitarbeiter-Hilfsprogramm? Viele Arbeitgeber bieten für ihre Mitarbeiter ein Employee Assistance Program an. Das EAP kann ein guter Ort sein, um mit der Suche nach Therapiemöglichkeiten zu beginnen. Die meisten EAPs folgen einem “Beurteilen und Überweisen”-Modell, das Sie mit einem Therapeuten verbindet, der für Ihre Familie arbeitet. Und die Dienstleistung ist in der Regel kostenlos oder mit einer sehr geringen Zuzahlung verbunden.

Die Personalabteilung Ihres Arbeitgebers kann Ihnen mitteilen, ob ein EAP für Sie in Frage kommt und wie Sie Zugang zum EAP erhalten.

Einen Familientherapeuten finden

Die Wahl des richtigen Therapeuten kann einige Zeit und Mühe kosten. Im Folgenden finden Sie Vorschläge, die Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Therapeuten helfen können:

Fragen Sie Ihren Arzt. Hausärzte können Patienten oft an eine qualifizierte Ehe- und Familienberatungsstelle überweisen. Nachdem Hausärzte mit anderen Familien mit ähnlichen Problemen zusammengearbeitet haben, haben sie oft einen Einblick, welche Familientherapeuten in der Gegend die beste Hilfe für eine Familie anbieten könnten. Ziehen Sie in Erwägung, Ihren Arzt um Empfehlungen zu bitten.

Seelsorge. Wenn Sie einer Religionsgemeinschaft angehören, können Sie Ihren Pfarrer, Pastor, Rabbiner o.ä. um Vorschläge bitten. Oft wählen Familien mit einem starken religiösen Hintergrund einen Berater ihres eigenen Glaubens.

Online-Überweisungen. Die American Association for Marriage and Family Therapy bietet einen Online-Therapeuten-Suchdienst an, mit dem Sie nach geographischen Gebieten nach Verbandsmitgliedern suchen können.

Persönliche Empfehlungen. Eine der besten Quellen für Überweisungen von Therapeuten sind Menschen, die die Dienste eines Therapeuten in Anspruch genommen haben. Wenn eine Familie, die Sie kennen, eine Beratung in Anspruch genommen hat, fragen Sie sie nach ihren Erfahrungen mit ihrem Therapeuten. Informieren Sie sich darüber, wie der Therapeut kommuniziert und welche konkreten Handlungen er Ihrem Freund oder Ihrer Freundin empfohlen hat.

Fragen, die es zu stellen gilt. Wenn Sie einen Therapeuten für eine mögliche Zusammenarbeit mit Ihrer Familie befragen, sollten Sie die folgenden Fragen stellen:

  • Wo haben Sie Ihre beruflichen Abschlüsse erworben?
  • Haben Sie einen Abschluss in Familientherapie oder einer verwandten Disziplin?
  • Wer hat Ihre ersten klinischen Jahre beaufsichtigt?
  • Wie lange sind Sie schon in der Praxis?
  • Welche Erfahrungen haben Sie bei der Behandlung meines spezifischen Problems gemacht?
  • Was ist Ihr philosophischer Ansatz in der Familienberatung? Es gibt verschiedene Denkschulen innerhalb der Familientherapie, und Sie möchten wissen, wie der Therapeut, den Sie wählen, Familien betrachtet und welche Strategien er anwendet.

Ein Wort von kianao

Die Entscheidung, sich zur Behandlung von Familienproblemen an die Ehe- und Familienberatung zu wenden, ist ein großer Schritt. Aber es ist ein notwendiger und hilfreicher Schritt, wenn die eigenen Ressourcen der Familie zur Lösung von Problemen nicht ausreichen oder wenn die Probleme unüberwindbar erscheinen. Der Versuch einer Familienberatung ist kein Eingeständnis einer Niederlage – es ist ein wichtiger Schritt, der dazu beiträgt, den Werkzeugkasten und die Ressourcen einer Familie aufzubauen.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]