Was ist Ihre erste Reaktion, wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind vermisst wird?

Wenn Sie wie die meisten Eltern sind, spüren Sie sofort Schrecken, wenn Sie sich die hundertundein schlimmen Dinge vorstellen, die Ihrem Kind passieren könnten. Es ist jedoch wichtig, ruhig zu bleiben, denn das, was Sie als erstes tun, könnte den Unterschied zwischen einem glücklichen Ende und einem nicht glücklichen Ende ausmachen.

Zusätzlich zum Hilferuf sollten Sie als erstes die Orte in und um Ihr Haus herum überprüfen, die für Ihr Kind die größte Gefahr darstellen. Denken Sie daran, dass Ihr Kind innerhalb von Sekunden oder Minuten in einem Pool oder Teich im Garten ertrinken könnte, so dass Sie dort zuerst nachsehen sollten und nicht unter allen Betten oder im Kleiderschrank des Gästezimmers.

Wenn sich Ihr jüngeres Kind einfach irgendwo im Haus versteckt, wird es wahrscheinlich immer noch in Ordnung sein, auch wenn Sie es 15 oder 20 Minuten lang nicht finden, obwohl es wahrscheinlich nicht so lange im Kofferraum Ihres heißen Autos, in einem Whirlpool oder auf einer belebten Straße überleben würde.

Wenn Ihr Kind zu Hause vermisst wird

Nachdem Sie um Hilfe gerufen haben, auch andere Erwachsene in Ihrer Wohnung oder einen nahen Nachbarn, der bei der Suche helfen kann, sollten Sie sehr schnell Hilfe rufen:

  • Überprüfen Sie Bereiche mit hoher Gefährdung, zu denen auch gehören könnten:
    • Ein Pool, ein Whirlpool, ein Teich, ein Bach, ein See oder ein anderes nahegelegenes Gewässer
    • Fahrzeuge in der Nähe, einschließlich Kofferräume
    • Ein alter Kühlschrank, in dem sich Kinder verfangen können
    • Eine Straße mit viel Verkehr
  • Schauen Sie in Schränke, unter Betten und jeden anderen Ort, an dem sich Ihr Kind gerne versteckt.
  • Erkundigen Sie sich bei Nachbarn, die Ihr Kind häufig besucht oder mit denen es spielt
  • Während Sie weiterhin gefährliche Bereiche überprüfen, lassen Sie jemanden die nahegelegenen “Spaßbereiche”, einschließlich Spielplätze, kontrollieren.

Wenn Ihr Kind an einem öffentlichen Ort verloren geht

Wenn Ihr Kind sich an einem öffentlichen Ort verirrt, verhält es sich fast genauso, obwohl es vielleicht einfacher ist, Hilfe zu bekommen, wenn Sie sich an einem kinderfreundlichen Ort wie einem Supermarkt, Zoo oder Vergnügungspark befinden. Bitten Sie einen Mitarbeiter in der Nähe um Hilfe, der dann hoffentlich jemanden vom Sicherheitsdienst oder einen Manager benachrichtigen und einen Code Adam ausstellen kann.

Je nachdem, wo Sie sich befinden und ob es in der Nähe gefährliche Gebiete gibt, könnten Ihre nächsten Schritte darin bestehen:

  • Kontrollieren Sie alle diese Bereiche mit hoher Gefahr, einschließlich aller Gewässer
  • Gehen Sie zu einem bestimmten Treffpunkt, falls Sie einen haben
  • Rufen Sie die örtlichen Strafverfolgungsbehörden an und bitten Sie um zusätzliche Hilfe, falls Sie dies noch nicht getan haben

Auch wenn es beängstigend ist, wenn Ihr Kind vermisst wird, denken Sie daran, dass Statistiken zeigen, dass 99,8 Prozent der Kinder, die vermisst werden, nach Hause kommen.

Wenn Ihr Kind immer noch vermisst wird

Wenn Sie Ihr Kind auch nach einer schnellen Suche nicht finden können, sollten Sie Ihre örtliche Strafverfolgungsbehörde um zusätzliche Hilfe bitten und sie darum bitten:

  • Geben Sie einen Amber Alert aus
  • Tragen Sie Ihr Kind in die Vermisstendatei des National Crime Information Center ein
  • Geben Sie ein Bulletin vom Typ “Auf der Hut sein” heraus

Sie sollten auch das National Center for Missing & Exploited Children unter 1-800-THE-LOST (1-800-843-5678) anrufen, um weitere Hilfe und Beratung zu erhalten.

Die Leitfaden zum Überleben der Familie vom US-Justizministerium ist eine weitere großartige Ressource für Eltern und kann ihnen helfen, zu wissen, was sie tun und erwarten können, insbesondere in den ersten 48 Stunden, in denen sie feststellen, dass ihr Kind vermisst wird.

Sie müssen nicht 24 Stunden oder länger warten, wenn Ihr Kind vermisst wird, selbst wenn es sich um einen älteren Teenager handelt, der vermisst wird.

Warten Sie nicht zu lange mit der Meldung Ihres vermissten Kindes an die Strafverfolgungsbehörden. Je mehr Menschen, vor allem Fachleute, nach Ihrem Kind suchen, desto besser.

Den Überblick über Ihre Kinder behalten

Glücklicherweise sind viele “vermisste Kinder” nur für ein paar Minuten “verloren” und es gibt kein tragisches Ende, wie wir es manchmal in den Nachrichten sehen. Da die Folgen jedoch so tragisch sein können, sollten Eltern einige Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass ihre Kinder ihnen nicht entkommen und verloren gehen können und dass es leichter ist, sie wieder zu vereinen, wenn sie es tun. Dazu können unter anderem gehören, sind aber nicht darauf beschränkt:

  • Sichern Sie Ihr Zuhause kindersicher ab, damit Ihre jüngeren Kinder nicht alleine nach draußen gelangen können. Genauso wichtig ist, dass jedes Haus, das Sie besuchen, kindersicher ist, ansonsten sollten Sie Ihre Kinder sehr genau im Auge behalten.
  • Sorgen Sie dafür, dass für jedes Kleinkind ein “Wächter” bestimmt wird, vor allem auf Partys, wo viele Kinder herumlaufen und viele Leute aus dem Haus kommen und gehen können. Auch an belebten, öffentlichen Orten kann ein Wächter oder Kumpel eine gute Idee sein.
  • Informieren Sie sich über die Gefahrenbereiche in und um Ihr Zuhause, damit Sie wissen, wo Sie nachsehen können, ob Ihr Kind vermisst wird.
  • Halten Sie ein aktuelles Bild Ihres Kindes bereit, das Sie den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung stellen können, um bei einer Durchsuchung zu helfen, falls diese notwendig wird.
  • Bringen Sie Ihren Kindern Ihren vollen Namen, Ihre Handynummer und, wenn möglich, ein paar alternative Nummern sowie Ihre Adresse bei. Die meisten können zumindest ihre Telefonnummer lernen, wenn sie vier oder fünf Jahre alt sind. Falls nicht, sollten Sie in Erwägung ziehen, ihnen ein Sicherheitsschild oder -armband mit diesen Informationen zu geben, wenn Sie an einem belebten öffentlichen Ort unterwegs sind.
  • Wählen Sie einen ausgewiesenen Treffpunkt, wenn Sie mit Ihren Kindern in der Öffentlichkeit unterwegs sind, für den Fall, dass Sie getrennt werden.

Wenn Sie ein Kind mit Autismus haben, das wahrscheinlich dazu neigt, umherzuwandern, ist es noch wichtiger, einen Plan zu haben, um es zu schützen. Studien haben gezeigt, dass fast die Hälfte der Kinder mit Autismus sich unbeabsichtigt “potenziellen Gefahren aussetzen, indem sie einen überwachten, sicheren Raum oder die Obhut einer verantwortlichen Person verlassen”.

Was tun, wenn Ihr Kind vermisst wird oder verloren geht

Wenn Ihr Kind verloren geht oder vermisst wird, rufen Sie Hilfe und überprüfen Sie zuerst die Bereiche, die die größte Gefahr für Ihr Kind darstellen, insbesondere alle Gewässer (Pools, Teiche und Seen usw.) und unverschlossene Autos.

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]