OK. Vielleicht haben Sie sich um wichtigere Dinge zu kümmern. Es ist nicht so, dass das Tragen eines schweren Rucksacks mit vielen Schulbüchern schwere Krankheiten wie Skoliose verursachen kann (zumindest gibt es noch keine veröffentlichten Berichte, die schwere Rucksäcke mit Skoliose in Verbindung bringen). Aber verursacht das Tragen eines schweren Rucksacks zur Schule gesundheitliche Probleme für Ihre Kinder?

Dies kann der Fall sein, wenn sie mehr als 10 bis 20% ihres Körpergewichts in ihrem Rucksack tragen, insbesondere wenn sie zur Schule laufen müssen oder ihren Rucksack nur auf einer Schulter tragen.

Das Tragen eines schweren Rucksacks kann eine Quelle “chronischer, schwacher Traumata” sein und kann bei Ihren Kindern chronische Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen verursachen.

Glücklicherweise scheint der Modetrend, einen Rucksack nur auf einer Schulter zu tragen, verblasst zu sein.

Wie erkenne ich, ob der Rucksack Ihres Kindes zu schwer ist?

Hier sind einige Fragen, mit deren Hilfe Sie feststellen können, ob Ihr Kind in einem Rucksack zu viel Gewicht trägt:

  • Klagt Ihr Kind über Rückenschmerzen?
  • Geht sie seitlich gebückt, um zu versuchen, sich auf die schwere Last eines Rucksacks einzustellen?
  • Beklagt es sich über Taubheit und Kribbeln in den Armen oder Händen?
  • Trägt sie mehr als 10 bis 20% ihres Körpergewichts in seinem Rucksack?

Wenn Sie einige oder alle dieser Fragen mit “Ja” beantwortet haben, möchten Sie vielleicht einige Schritte unternehmen, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass das Tragen eines Rucksacks Ihrem Kind Rückenschmerzen oder andere gesundheitliche Probleme bereitet, darunter auch:

  • Beschränken Sie das Gewicht, das Ihr Kind in einem Rucksack trägt, auf 10 bis 20% seines Körpergewichts
  • Kauf eines Rucksacks mit breiten, gepolsterten Schultergurten und einem Hüftgurt
  • Vermeiden Sie Kuriertaschen mit einem Gurt, in denen Ihr Kind seine Schulbücher und Schulsachen tragen kann.
  • Ermutigen Sie Ihr Kind dazu, den Rucksack über beide Schultern zu tragen.
  • Erwägen Sie die Verwendung eines Rucksacks mit Rädern.
  • Ziehen Sie in Erwägung, zu Hause einen zweiten Satz Lehrbücher zur Verfügung zu haben, damit Ihr Kind seine Bücher nicht regelmäßig nach Hause tragen muss. Wegen der Kosten funktioniert dies in der Regel nur, wenn die Schule Ihres Kindes dies generell tut.
  • Lassen Sie Ihr Kind von Ihrem Kinderarzt untersuchen. Obwohl Rückenschmerzen bei älteren Jugendlichen immer häufiger auftreten, sind sie bei jüngeren Kindern nicht so häufig und können ein Anzeichen für ein ernsthafteres Problem sein, wie z.B. Spondylolyse, Spondylolisthesis, Bandscheibenvorfall, Diskitis, eine Sportverletzung, einen Tumor oder eine Infektion. Gehen Sie nicht davon aus, dass die Rückenschmerzen Ihres Kindes durch einen schweren Rucksack verursacht werden, insbesondere dann nicht, wenn die Schmerzen sehr stark oder anhaltend sind oder wenn sie auch dann anhalten, wenn Sie den Rucksack Ihres Kindes entlasten.
Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]