Dicke Wintermäntel oder Schneeanzüge können Ihr Baby warm halten, aber sie können die Sicherheit Ihres Kindes im Autositz beeinträchtigen. Damit Autositze und Sitzerhöhungen richtig funktionieren, müssen die Gurte eng an der Brust des Kindes anliegen. Wintermäntel und Schneeanzüge verändern die Art und Weise, wie ein Kind in den Autositz passt.

Wenn die Gurte des Autositzes dem Kind nicht richtig passen, besteht die Möglichkeit, dass sich das Kind bei einem Unfall mehr bewegt, als es sollte. Ihr Kopf und andere Körperteile werden mit größerer Wahrscheinlichkeit gegen harte Teile des Autos (wie den Vordersitz, das Fenster oder den Türrahmen) schlagen, was ein erhöhtes Verletzungsrisiko mit sich bringt.

Mäntelkompression ist gefährlich

Der Gurt des Autositzes muss immer nahe am Körper des Kindes bleiben. Alle Mäntel und Kleidungsstücke werden sich bei einem Aufprall zusammendrücken, aber dickere Wintermäntel und Schneeanzüge könnten sich so stark zusammendrücken, dass das Gurtzeug sehr viel Spiel hat. Der Effekt könnte so aussehen, als ob Sie die Gurte des Gurtzeugs überhaupt nicht angezogen hätten. Diese losen Gurte sind möglicherweise nicht in der Lage, das Baby im Autositz oder überhaupt im Auto zu halten. 

Halten Sie Ihr Kind warm und sicher

Selbst wenn Sie den Wintermantel Ihres Kindes nicht gefahrlos im Autositz benutzen können, gibt es Möglichkeiten, das Baby bei fallenden Temperaturen warm zu halten. 

Ziehen Sie Ihrem Baby oder Kleinkind dünne Kleidungsschichten an. Jede Schicht enthält warme Luft. Die Schicht neben der Haut sollte eng anliegen, z.B. eine Strumpfhose, eine Leggings, lange Unterwäsche oder ein langärmeliger Bodysuit.

Decken Sie diese mit einer Hose und einem Hemd oder Pullover ab. Einige Polarfleecejacken und Schneeanzüge sind dünn und eng anliegend genug, um in einem Autositz verwendet werden zu können (Sherpa-Fleece ist zu sperrig). Ziehen Sie Ihrem Kind eine Mütze, Handschuhe und warme Socken oder Stiefel an, um Kopf, Hände und Füße warm zu halten. Diese beeinträchtigen nicht die Bequemlichkeit der Riemen.

Wärmen Sie Ihr Fahrzeug auf, bevor Sie losfahren. Wenn Sie können, bewahren Sie den Trägerteil Ihres Kindersitzes drinnen auf, damit es nicht kalt ist, wenn Sie Ihr Kind hineinsetzen. Ziehen Sie jeden Mantel aus, der zu dick oder sperrig ist, bevor Sie den Kindersitz anschnallen. Wenn Ihr Kind einen Mantel trägt, von dem Sie wissen, dass er nicht sicher für den Autositz ist (Sie können das mit dem unten beschriebenen Kreidetest feststellen), ziehen Sie ihn aus.

Schnallen Sie den Sitz fest und stellen Sie die Gurte jedes Mal neu ein. Sie sollten nur einen Finger unter den Gurt am Schlüsselbein Ihres Kindes bekommen können. Wenn Sie den Gurt einklemmen können, ist er zu locker.

Legen Sie eine Decke darüber. Sobald Ihr Kind sicher im Sitz angeschnallt ist, können Sie es mit einer leichten, an den Seiten gespannten Decke zudecken. Oder Sie können den Mantel des Kindes nach hinten über die Arme legen, um es warm zu halten, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen. Bei Bedarf können Sie eine weitere, schwerere Decke über die Oberseite des Kindersitzes legen. Wenn sich das Auto erwärmt, können Sie eine Decke entfernen, damit sich Ihr Kind nicht überhitzt.

Stellen Sie schließlich sicher, dass sich nichts hinter dem Rücken des Kindes befindet. Kein Teil der Decke oder des Autositzbezuges sollte sich hinter dem Rücken Ihres Kindes befinden.

Wintermäntel auf Sicherheit von Autositzen prüfen

Dieser Test kann Ihnen zeigen, dass ein Mantel oder Schneeanzug bei einem Aufprall zu stark komprimiert werden könnte und warum es sicherer ist, stattdessen dünne Schichten und eine Decke über dem Autositz zu verwenden.

  1. Es wird nicht empfohlen, dass Eltern einen Cabriositz ausbauen, um Änderungen vorzunehmen. Wenn Sie bereit sind, den Test auszuprobieren, bringen Sie Ihr Kind zum Auto hinaus. Wenn Sie noch einen tragbaren Kindersitz verwenden, können Sie diesen für den Test sicher und einfach ins Haus bringen.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind einen Wintermantel oder Schneeanzug trägt.
  3. Setzen Sie das Kind in den Autositz und schnallen Sie die Gurte wie vor der Autofahrt an, wobei Sie darauf achten müssen, dass sie fest genug sind, um Ihrem Kind angemessen zu sitzen.
  4. Markieren Sie mit Kreide das Ende des Gurtes des Autositzes an der Stelle, wo er aus dem Autositz herauskommt. (Sehen Sie ein Video dieses Kreidetests).
  5. Nehmen Sie das Kind aus dem Autositz.
  6. Ziehen Sie Ihrem Kind den Mantel aus.
  7. Setzen Sie das Kind wieder in den Autositz und schnallen Sie die Gurte wieder an. Stellen Sie den Gurt so ein, dass die Kreidelinie an der Stelle ist, an der sie sich befand, als der Mantel angezogen war.
  8. Wenn Sie mehr als einen Finger unter dem Gurt am Schlüsselbein des Kindes unterbringen können, ist der Mantel zu dick und nicht sicher für den Gebrauch mit dem Autositz. (Schauen Sie nach, wie richtig eng anliegende Gurte aussehen).

Autositzbezüge auf Sicherheit prüfen

Viele Unternehmen bieten dicke Autositzbezüge an, die im Winter wie ein Fähnchen für Babys wirken. Eltern sollten es vermeiden, einen Bezug, eine Decke, einen Schlafsack oder ein Fähnchen aus dem Nachrüstmarkt zu verwenden, wo irgendein Teil des Produkts hinein muss, bevor das Baby fest angeschnallt ist.

Wenn das gesamte Produkt weiterlaufen kann, nachdem das Baby sicher angeschnallt ist, beeinträchtigt es die Funktion des Autositzes bei einem Unfall nicht. Häufig steht auf der Verpackung dieser Bezüge, dass das Produkt alle Sicherheitsrichtlinien des Bundes für Autositze erfüllt. Es gibt jedoch keine bundesstaatlichen Richtlinien für Zubehörteile für den Nachrüstmarkt.

Diese zusätzlichen Autositzbezüge und Stoßstangen könnten die Funktion des Autositzgurtes beeinträchtigen, und viele Autositzhersteller werden Ihre Autositzgarantie ungültig machen, wenn Zubehörteile aus dem Nachrüstmarkt verwendet werden.

Aus der Crash-Perspektive ist ein Bezug oder Zubehörteil sicher zu verwenden, wenn er vollständig angezogen werden kann, nachdem Ihr Baby gut angeschnallt ist. Mit diesem Test wird sichergestellt, dass das Produkt die Bequemlichkeit oder die Position der Gurte am Körper des Kindes nicht beeinträchtigt.

Winter-Autositzbezüge, die wie eine Duschhaube über die Oberseite des Autositzes passen, können in der Regel sicher verwendet werden. Diese sollten keine Schicht unter dem Kind haben. Achten Sie darauf, dass das Gesicht des Kindes nicht bedeckt ist (diese Bezüge haben normalerweise ein Loch über dem Gesicht des Kindes).

Do you like Kianao's articles? Follow on social!

Beliebte Artikel

Es gibt keine passenden Artikel für diese Sektion.

LETZTE ARTIKEL

  1. Ihr Baby
Der einfache Akt des Haut-zu-Haut-Kontakts mit Ihrem Baby nach der Geburt hat viele therapeutische Wirkungen für Sie und Ihr Baby. Wegen dieser beträchtlichen gesundheitlichen Vorteile haben viele Krankenhäuser Richtlinien, die es Ihnen nicht nur erlauben, sondern Sie ermutigen, nach der Geburt Haut-an-Haut-Kontakt mit Ihrem Baby zu haben. Übersicht Diese Haut-zu-Haut-Politik kann je nach Aufenthaltsort unterschiedlich […]

Meistgelesen

  1. Coronavirus Nachrichten
  2. Nachrichten neueste Forschungs und Trendthemen
Wichtige Mitbringsel Schwangere Mütter sind im Allgemeinen anfälliger für Viren und Infektionen, ebenso wie Neugeborene. Diese Tatsache stellt schwangere Frauen, stillende Mütter und Eltern von Kleinkindern vor die Frage, ob ihre Familie einem höheren Risiko ausgesetzt ist, sich mit COVID-19 zu infizieren. Wenn Sie ein Baby erwarten oder ein Neugeborenes im Haus haben, haben Sie […]